Dummy


roBerge.de

Münchner Berge mit Bahn und Bus

50 Touren zwischen Füssen und Berchtesgaden

Autor / Autoren:

»Abler, Gerhild / Sommer, Antje«

Buchbild

Beschreibung:


An Schönwetter-Wochenenden zieht es aus dem Großraum München unzählige Wanderer und Bergsteiger in die nahen Alpen. Viele reisen dabei bereits mit öffentlichen Verkehrsmitteln an, andere würden das Auto gerne öfter mal zu Hause stehen lassen, aber es fehlt ihnen ein Überblick über die erreichbaren Ziele. Dieses Buch beinhaltet 50 Tourenvorschläge - darunter neun zweitägige Unternehmungen und eine Reihe von großzügigen Streckenwanderungen -, deren Ausgangspunkte alle problemlos mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen sind.

Bahn-und-Bus-Neulinge finden dabei Wanderungen, die direkt an einem Bahnhof starten. Bei der Mehrzahl der vorgestellten Touren werden für die Anreise Bahn und Bus kombiniert, so dass auch versiertere Nutzer von öffentlichen Verkehrsmitteln noch auf den ein oder anderen Geheimtipp stoßen werden.Zwischen Füssen und Berchtesgaden - die Spannbreite der von München aus mit öffentlichen Verkehrsmitteln für einen bzw. zwei Tage erreichbaren Ziele ist groß, und so unterschiedlich wie die besuchten Gebirgsgruppen sind auch die vorgestellten Touren. Eher lieblich ist die von ausgedehnten Wäldern, beschaulichen Almen und meist sanften, mitunter aber auch felsigen Gipfeln geprägte Landschaft in den Bayerischen Voralpen, besonders im Gebiet um den Tegernsee und den Spitzingsee, sowie in den Chiemgauer Alpen. Wetterstein und Karwendel bieten mit ihren Felswänden und teilweise schroffen Gipfeln dagegen eine deutlich "alpinere" Umgebung. Für jeden Geschmack etwas findet sich in den Ammergauer und den Brandenberger Alpen sowie im Kaisergebirge, und wer das Besondere sucht, der ist in den abwechslungsreichen Berchtesgadener Alpen gerade richtig. Die Schwierigkeit der hier vorgestellten Touren reicht dabei von einfachen Wanderungen für die ganze Familie bis zum (leichten) Klettersteig, der Schwerpunkt liegt aber deutlich im mittleren Bereich.

Dieses Rother Wanderbuch enthält neben allen wichtigen Informationen zu den Wanderungen und detaillierten Routenbeschreibungen auch die genaue Angabe der von München zum jeweiligen Ausgangspunkt führenden Bahn- und Buslinien, inklusive der Abfahrtszeiten am Münchner Hauptbahnhof und am Endpunkt der Wanderung sowie der Fahrtdauer. Wanderkärtchen mit eingezeichnetem Routenverlauf und aussagekräftige Höhenprofile erleichtern die Durchführung der Tour, eine Vielzahl von anschaulichen Farbfotos macht Lust, sofort den Rucksack zu packen und loszuziehen.


Die Autorinnen:

Gerhild Abler, geboren 1962, wuchs im Kleinwalsertal auf und war schon als Kind viel in den Bergen. Inzwischen lebt sie in München, arbeitet bei einem bekannten Marktforschungsinstitut, engagiert sich für Arten- und Naturschutz und liebt es, ihre Freizeit in den Bergen zu verbringen. Sie nutzt hierfür gerne die öffentlichen Verkehrsmittel und ist ein bekennender Aussichtsfreak mit Hang zu langen Gipfelpausen.

Antje Sommer, geboren 1965, fährt von ihrer Wahlheimat München aus seit vielen Jahren mit Bahn und Bus in die Berge, sei es am Wochenende in die Bayerischen Alpen und nach Tirol oder im Urlaub in entferntere Regionen. Sie hat Politikwissenschaft und Germanistik studiert und ist seit fast zehn Jahren als Verlagslektorin tätig.

Inhaltsverzeichnis:


204 Seiten mit 162 Farbabbildungen46 Wanderkärtchen im Maßstab 1:50.000, drei Wanderkärtchen im Maßstab 1:75.000 und ein Wanderkärtchen im Maßstab 1:85.000 mit eingezeichnetem Routenverlauf, 50 Höhenprofile sowie eine Übersichtskarte


Alle Touren:

Tegelberg und Branderschrofen - Von Hohenschwangau Teufelstättkopf - Von Schloss Linderhof nach Unterammergau
Brünstelskopf - Überschreitung von Graswang nach Farchant
Notkarspitze - Von Ettal
Hörnle - Von Unterammergau nach Bad Kohlgrub
Laber und Ettaleranndl - Von Oberammergau nach Ettal
Kohlbergspitze - Von Bichlbach
Grubigstein und Pleisspitze - Über die Wolfratshauser Hütte (2 Tage)
Daniel und Upsspitze - Von Lermoos
Hoher Ziegspitz - Von Griesen nach Grainau
Kramerspitze - Überschreitung von St.Martin zur Stepbergalm
Höllentalangerhütte - Von Hammersbach durch die Höllentalklamm
Zugspitze - Durch das Reintal (2 Tage)
Partenkirchener Dreitorspitze - Über Schachenhaus und Meilerhütte (2 Tage)
Gehrenspitze und Predigtstuhl - Aus der Leutasch über die Wettersteinhütte (2 Tage)
Wank - Von Schlattan nach Partenkirchen
Hoher Fricken - Von Farchant über die Kuhfluchtwasserfälle
Hohe Kiste und Krottenkopf - Von Eschenlohe nach Wallgau (2 Tage)
Heimgarten - Vom Walchensee nach Ohlstadt
Herzogstand - Vom Walchensee
Benediktenwand - Von Lenggries nach Benediktbeuern
Schöttelkarspitze - Von Krün über den Seinskopf
Rotwandl- und Brunnensteinspitze - Von Scharnitz nach Mittenwald
Reither Spitze - Von Reith nach Seefeld
Großer Solstein - Von Hochzirl, mit Kirchberger Köpfl (2 Tage)
Schafreuter - Über die Tölzer Hütte
Fleischbank - Von Süden
Mahnkopf - Über die Falkenhütte in die Eng
Sonnjoch - Aus der Eng
Ebner Joch und Rofanspitze - Von Maurach (2 Tage)
Roßstein und Buchstein - Über Sonnbergalmen und Tegernseer Hütte
Schildenstein - Durch die Wolfsschlucht
Risserkogel - Von Wildbad Kreuth ins Tal der Rottach
Hirschberg - Von Kreuth nach Scharling
Fockenstein - Von Bad Wiessee nach Lenggries
Baumgartenschneid - Über den Riederstein
Brecherspitze - Von Fischhausen-Neuhaus
Jägerkamp und Aiplspitze - Vom Spitzingsee ins Leitzachtal
Rotwand - Über Kümpflalm und Soinsee
Schinder - Aus der Valepp
Wendelstein - Von Geitau nach Bayrischzell
Seebergkopf - Von Bayrischzell nach Osterhofen
Pendling - Von Kufstein
Naunspitze - Von Kufstein durch das Kaisertal
Kampenwand - Von Aschau über die Steinlingalm
Geigelstein - Von Ettenhausen nach Schleching
Hochgern - Über die Schnappenkirche
Karkopf und Dreisesselberg - Von Winkl nach Bayerisch Gmain
Überschreitung des Untersberg - Von Bischofswiesen nach Marktschellenberg (2 Tage)
Durch das Steinerne Meer - Von St. Bartholomä über das Kärlingerhaus (3 Tage)

Aus dem Inhalt:

Die Übersichtskarte mit allen Touren - hier verkleinert (im Buch größer)

Die Übersichtskarte mit allen Touren - hier verkleinert (im Buch größer)

Beispiel "Hoher Fricken":<br />
Jede Tourenbeschreibung enthält außer dem ausführlichen Text eine Karte, ein Höhenprofil und mehrere Fotos. Außerdem einen Infokasten mit allen wichtigen Daten. Da sich das Buch hauptsächlich an Benutzer der öffentlichen Verkehrsmittel richtet, sind die Informationen zur Hin- und Rückfahrt entsprechend genau angegeben. Pro Tour gibt es mindestens drei Seiten.

Beispiel "Hoher Fricken":
Jede Tourenbeschreibung enthält außer dem ausführlichen Text eine Karte, ein Höhenprofil und mehrere Fotos. Außerdem einen Infokasten mit allen wichtigen Daten. Da sich das Buch hauptsächlich an Benutzer der öffentlichen Verkehrsmittel richtet, sind die Informationen zur Hin- und Rückfahrt entsprechend genau angegeben. Pro Tour gibt es mindestens drei Seiten.

Weiterführende Links:

Verlag
Bergverlag RotherD-82041 Oberhaching
Amazon:
Bestell-und Preis-Information
Bestellung:
auch direkt auf der Webseite des Verlags möglich.

Tourentipps:


  Benediktenwand
zur Tour
Südaufstieg von der Jachenau
Schwierigkeit: schwer
  Fockenstein
zur Tour
Von Bad Wiessee über die Aueralm
Schwierigkeit: mittel
  Fockenstein und Aueralm
zur Tour
Bergwanderung durch das Hirschbachtal
Schwierigkeit: leicht
  Großer Solstein
zur Tour
Lange Tour auf eine herrliche Aussichtsplattform hoch über dem Inntal.
Schwierigkeit: mittel
  Heimgarten
zur Tour
Von Walchensee nach Ohlstadt
Schwierigkeit: mittel
  Hirschberg-Runde
zur Tour
Von Bad Wiessee nach Scharling
Schwierigkeit: mittel
  Reither Spitze
zur Tour
Auf einen schönen 360-Grad-Panoramagipfel
Schwierigkeit: schwer
  Schafreuter
zur Tour
Das ganze Jahr über ein begehrter Gipfel im Vorkarwendel
Schwierigkeit: mittel
  Seebergkopf über Klarer Alm
zur Tour
Bike & Hike zwischen Rotwand und Wendelstein
Schwierigkeit: leicht
  Seebergkopf und Wackbachtal
zur Tour
Schöne und einfache, aber lange Bergtour
Schwierigkeit: mittel
  Steinfalk und Mahnkopf
zur Tour
Ins Herz der Falkengruppe
Schwierigkeit: schwer
  Von Aschau auf die Kampenwand
zur Tour
Über die Almen zur Bergstation
Schwierigkeit: leicht