Board Wanderungen

Begonnen von Reinhard, 02.04.2020, 18:31

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Reinhard

Es wurde der Wunsch herangetragen, im Forum ein neues Board "Wandern"  bzw. "Wanderungen" zu erstellen. Besteht da grundsätzlich Interesse? Denn die bisher erstellten Wanderungen sind eigentlich weder Bergtouren noch Winterwanderungen.
Falls gewünscht, werden wir es erstellen!

Kalapatar

Servus

Also ich habe das ja angeregt. Jetzt sollen wir ja alle möglichst "Dahoam bleiben", dürfen aber doch "uns im Freien bewegen". Da jetzt nicht immer ein Berg in Reichweite ist, habe ich gedacht ein einfaches "Wanderboard" würde helfen:

Wims Runde heute,
Um den Seehamer See,
...
Das sind ja alles keine Bergtouren und z.Zt. kann man das ja auch nicht als "Winterwandern" bezeichnen. Also ich würde mir da leichter tun. Wenn es zuviel Aufwand macht, dann natürlich nicht, kann ich mir aber nicht vorstellen.
Vielleicht geht es Euch ja ähnlich?

Viele Grüße, Kalapatar

Wim43

Servus Kalapatar und Reinhard,

ja, da kann ich zu deiner guten Idee nur gratulieren! Könnte mir gut vorstellen, dass es viele hier anspricht, die sich mit entsprechende Alternativen zu unserer klassischen Liebhaberei befassen und sie sinnvollerweise auch suchen! Wurde ja hier schon viel und kontrovers diskutiert. Und wer weiß schon, wie lange wir uns darüber freuen (müssen) dürfen.

Ciao
wim43

Bergautist

Mein erster Gedanke war, dass ja Bergwanderungen und Winterwanderungen auch Wanderungen sind. Sollten "Tal"wanderungen gemeint sein, sollte man das irgendwie nicht nur in den Regeln (die eh kaum einer beachtet) kenntlich machen, sonst gibt es ein heilloses Durcheinander.

Chtransalp10

Also, den Vorschlag mit einem Extra-Board finde ich super! Hier waren die letzten Tage so tolle Ideen zu finden - und meine Sorge war: " Wie finde ich das alles im Forum wieder?" Ausdrucken ist ja auch keine zeitgemäße Lösung....
Vielleicht könnte das neue Board " Wandern vor de Berg..." heißen....  :)

Bleibts weiterhin so unternehmungslustig und gesund!!!

eli

Servus beinand!

Guter Gedanke, bin auf jeden Fall mit eigenen Beiträgen dabei. Habe beispielsmassig heute wieder eine schöne Runde an einem malerischen Bachlauf gedreht, die auch im Buch "Pilgerziele in Oberbayern" vorgeschlagen wird.  #foto2#

Hawedere bis dann

eli

geroldh

Zitat von: Chtransalp10...
Vielleicht könnte das neue Board " Wandern vor de Berg..." heißen....  :)
... oder ganz klassisch  " Talhatscher " ...  #gruebelgruebel#

Reinhard

Zitat von: geroldh am 02.04.2020, 21:09
... oder ganz klassisch  " Talhatscher " ...  #gruebelgruebel#

Gerold, ich meine Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Ich wollte gerade eine Diskussion starten, wonach ich einen kurzen und verständlichen Namen suche.
Talhatscher - Vorschlag angenommen!

Reinhard

Das Board "Talhatscher" ist erstellt, es enthält Wanderungen im Tal bzw. Alpenvorland, keine Bergtouren. Höhenmeter dürfen natürlich vorkommen, ebenso schwere Touren, sofern es solche überhaupt gibt (mir ist auf die Schnelle nichts in dieser Richtung eingefallen)
Bitte also ab sofort entsprechende Wanderungen hier einstellen. Wir werden die letzten passenden Beiträge dorthin verschieben.

Wichtig: Für Radtouren im Tal oder Alpenvorland bitte das seit längerem bestehende Board "Road Bike" verwenden.

Wim43

Zitat von: Reinhard am 02.04.2020, 23:25
Zitat von: geroldh am 02.04.2020, 21:09
... oder ganz klassisch  " Talhatscher " ...  #gruebelgruebel#

Gerold, ich meine Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Ich wollte gerade eine Diskussion starten, wonach ich einen kurzen und verständlichen Namen suche.
Talhatscher - Vorschlag angenommen!

Volltreffer von geroldh #guteidee#!

Ciao
wim43

Bergautist

Super! Jetzt bedarf nur noch die Symbolauswahl einer gewissen Anpassung!

eli

Servus beinand!

Jetzt schreibe ich einfach mal drauf los, habe noch kein Board "Talhatscher" hier gefunden. Gestern bin ich also in Teilen auf dem " Engfurter Pilgerweg " gewandert, der so schön im Buch von Susanne und Walter Elsner in "Pilgerziele Oberbayern" beschrieben ist. Das Buch habe ich übrigens hier bei roBerge mal gewonnen!  #danke1#

Gestartet sind wir zu zweit - das darf das, 54 Jahre verheiratet   :) :P #danke1#- am P. in Engfurt. Kostenloser , doch  freudloser Parkplatz. Warum? Die traditionsreiche  Wirtschaft wegen Geschäftsaufgabe geschlossen,  :(  der Biergarten im lauschigen Innenhof mit der uralten Kegelbahn geschlossen  :( , der Minigolfplatz für die Kleinen verwildert  :( , das Herrenhaus nur noch für Trauungen belebt  :( das jährlich stattfindende Apfelblütenfest zum 1. Mai abgesagt  :( .... Jetzt reicht`s , versprochen, ab jetzt nur noch wohltuende Eindrücke!  :)   (  Bilder a )

Bild b: Ein paar Schritte sind es nur bis zum verträumten Ufer der Isen, die sich über gut 75 km , von der Quelle in der Nähe Maitenbeth durch die Landkreise Erding, Mühldorf und Altötting schlängelt und sich  bei NÖ dem mächtigen Inn ergibt/ (ergießt) . Man sieht vom Brückerl die ehemalige Eremitage und re. im Hintergrund das erstaunlich hohe Prallufer des Bacherls, das bei Hochwasser in rasender Schnelle gefährlich anschwillt und weite Landstriche überflutet. Die Kapelle zur Hl. Dreifaltigkeit ist ein spätbarockes Juwel, in dem wunderschöne Maiandachten stattfinden. Heuer wohl nicht?  :(  ( Bild b ) Eine meditative Stille im Innenraum, und außen summen nur die Bienen und irgendwo hämmert ein Specht.

Bilder c / d: Die rund 8 km, die wir dann am Isenufer gewandert sind, liste ich jetzt nicht mehr chronologisch auf, logisch, dafür waren die Eindrücke zu vielfältig und schön!
Hier sieht man  noch den Eisvogel und des Abends die Fledermäuse Hier kommt man an bodenständigen Vierseithöfen vorbei und guckt neugierig am Ackerrain in das Eingangsloch eines Dachsbaues . Vielleicht hat den inzwischen aber schon ein Fuchs übernommen?

Vorerst hawedere

eli





Wim43

Servus Eli, wieder einer Deiner wunderbaren Schilderungen  #danke1#.

Den "Talhatscher" findest Du jetzt unter "Touren" ;)

Bleib gesund und halte Dich weiter an "social distancing"!

Ciao
wim43

Reinhard

Zitat von: eli am 03.04.2020, 11:51
...., habe noch kein Board "Talhatscher" hier gefunden.
ZitatDen "Talhatscher" findest Du jetzt unter "Touren"

Natürlich können diese Wanderungen weiterhin in "Wer war wo" gepostet werden. Wie schon bisher, verschieben wir sie gelegentlich in die entsprechenden Boards "Bergtropuren, Mountainbike, Talhatscher " usw.

Kalapatar

Servus Eli

Habe mir gerade Deine Wanderung im Kultuwanderführer "Pilgerziele Oberbayern " angesehen. Man lernt nie aus. Wusste nicht,  dass die Isen bei Altötting in den Inn fließt. Und dann das: Karl May lässt grüßen :  da kommt man ja am"Silbersee" vorbei. Warst Du etwa auf Schatzsuche?

Viele Grüße aus dem Mangfalltal,  Kalapatar

eli

Servus beinand

und  #danke1# für die Blumen, wim43, die ich aber stante pede zurück reiche , denn auch deine Beiträge hier sind absolut top!  #victory# 
Zum Silbersee bin ich diesmal noch nicht gekommen, Kalapatar, der wartet in den nächsten Tagen auf mich - und auf euch.  :P  #hihi# Aber so viel schon antizipatorisch: Er ist schon immer ein beliebter Treffpunkt für die Jugend gewesen, Männer mit Silbertalern oder silbergrauen Haaren haben da nix verloren.  ;) Übrigens, von unserem Zuhause kann man auch locker über die Felder zur Engfurter Klause per pedes oder mit dem Radl gelangen.

Bild e : Der gesamte Engfurter Pilgerweg ist gut beschildert, er ist ja auch über lange Strecken mit dem uralten Wallerweg zum Wolfgangsee identisch. Diese traditionelle Wallfahrt ist aber inzwischen auch schon abgesagt, natürlich auch deshalb, weil er über die österreichische Grenze führt.

Bilder f und g : Wie gesagt, gut beschildert, aber immer wieder sind wir auch mal frei Schnauze an Feldrainen entlang gewandert, wir sind ja hier dahoam! An einsamen Weilern vorbei führt der Weg leicht abwärts zum Isenbrückerl. Dort nützt ein Sägewerk seit grauer Vorzeit die Wasserkraft des Isenbaches. Und ein Spalier ziert ein blühender Zweig eines Kirsch - oder Mandelbäumchens.  ::)
Bild h :  Etwas versteckt findet man diese Wegstation, eine Baumscheibe. Sie lädt zum Innehalten und Nachdenken ein, über unseren Umgang mit uns selbst, unseren Mitmenschen und unserer Natur.

Bild i : Ganz alleine auf weiter Flur wandern wir dann längs des kleinen Isenkanals Ri. Isensee, wo uns ein ungewöhnlicher Balanceakt erwartet. Davon dann mehr in der nächsten Abteilung.

Bis dahin hawedere

eli

eli

Servus beinand!

Zufall - oder was auch immer, als wir an dieser ein wenig abseits gelegenen Feldkapelle St. Peter und Paul - Kirchen sind ja derzeit geschlossen - vorbei wandern, sperrt gerade die Bäuerin, der dieses Schmuckkasterl gehört, zum Reinigen auf , lässt uns kurz eintreten  und ratscht mit uns über die Geschichte dieses bäuerlichen Kleinods, natürlich mit gebührendem Abstand. Ich bin jetzt in Gedanken und mit meinem Gebet wieder drinnen, denn gerade  habe ich erfahren, dass unsere direkten, schon betagten Nachbarn gestern positiv auf Corona getestet wurden, samt inzwischen erheblichen Begleiterscheinungen. ( Bilder j )      #besserung#

Bilder k : Ungewöhnlicher Übergang über die Isen und Biberverhaubau

Bild l : Ich suche jetzt erst einmal  Einsamkeit und Stille .

Hawedere

eli


Reinhard

Hier eine sehr kleine Auswahl von kürzeren Wanderungen bzw. Radltouren im Alpenvorland. Zur Zeit bitte beachten, dass man sich nicht zu weit von zu Hause entfernen soll. Sinnvoll ist es, eine Wanderung in direkter Nähe ohne Anfahrt mit PKW zu starten.
Natürlich gibt es in den Regionen eine Unmenge von Möglichkeiten. Weitere Vorschläge werden gerne aufgenommen, entweder hier posten oder Mail an info@roberge.de. Falls wir von jemandem Fotos und Karte/GPS erhalten, würden wir auch eine Tour für unsere Datenbank erstellen.

Wanderung Rosenheim: Ferdinand-Schlögl-Weg
Radltour Rund um Rosenheim
Rosenheimer Stammbeckenmoore
Chiemgau: Im Mündungsdelta der Tiroler Ache von Übersee nach Chieming
Wanderung Chiemgau: Rund um den Hartsee
Wanderung Chiemgau: Arboretum Amerang
Wanderung Weyarn: Teufelsgraben und Mangfalltal
Wanderung Weyarn: Um das Kleinod Seehamer See
Wanderung Blaues Land: Am Fuß des Heimgartens
Wanderung Blaues Land: Moorerlebnispfad Benediktbeuern
Wanderung Fischbachau: Leitzachtal am Fuß des Breitenstein
Chiemgau: Simssee-Radweg
Fahrradtouren rund um Bad Aibling
Fahrradtouren rund um Weyarn
Fahrradtouren rund um Benediktbeuern
Radln Dahoam: Im Kupferbach Naturschutzgebiet

eli

Servus beinand!

Nach knapp zwei Stunden waren wir dann am diestägigen Ziel dieser Wanderung angelangt: dem Isensee. ( Bild m ) Ein kleiner Speichersee für das folgende Minikraftwerk, aber ein großer Rückzugsraum für Teichmuscheln und Signalkrebse, auch für Barsche, Lauben und Hechte. Und Angler!  :laugh:
Der Pilgerweg zieht hier dann rüber zum Innufer und weiter nach Neu - und Altötting, z.Zt. natürlich außen vor.  :P

Wir sind dann frei Schnauze , meist ganz nahe längs der Isen - Mäander zurückgewandert. ( Bilder n )  Die Auwälder hier sind ja für den Menschen wichtig als Hochwasserschutz und zugleich  vitaler Lebensraum für viele Tiere und Pflanzen: Weide und Esche, Märzenbecher und Buschwindröschen, Weiden und Erlen.

Nach rund 3 Stunden ,75 Höhenmetern  #victory# und etwa 7,96 km  Länge  8) waren wir dann wieder an der Engfurter Klause. Dort angekommen, wartet ja ein erholsames Plätzchen, das irgendwie zum Grillen einlädt. Nicht wirklich.  :P

Wie sagt der so schlimm gebeutelte Italiener :
                         "Andrà tutto bene"

Und der vernünftige  roBergler: "Die Berg laafa uns ned davo!"

Hawedere

eli



[Werbung ausschalten]