Bildinfo


roBerge.de

Sonntagsköpfl im Zillertal

»ab Hochfügen«


Eine beliebte Skitour mit oft erstklassigem Pulverschnee, wenn es im Tal bereits grünt.

Das Sonntagsköpfl kurz vor dem Gipfel.

Das Gipfelkreuz, im Hintergrund der Gilfert.


Kurzinfo:

Region:Zillertaler Alpen
Tourenart:Skitour (leicht)  
Erreichte Gipfel:Sonntagsköpfl 2244 m
Dauer:Aufstieg ca. 2,5 - 3 Stunden
Abfahrt ca. 15 Minuten
Gesamtzeit ca. 3 Stunden
Lawinengefahr:gering, Hangrichtung Nordost bis Südost
Lawinengefahr  Aktuelle Lawinenlage: hier klicken
Beste Jahreszeit:Ganzer Winter bis Frühjahr
Touristinfo:Zillertal

Anforderung:

Höhenunterschied:Hochfügen 1474 m
Parkplatz bei dem kleinen Kraftwerk auf der Straße noch vor dem Haupt-Parkplatz: 1430 m
Sonntagsköpfl 2244 m
gesamter Höhenunterschied 770 m bzw. 814 m
Schwierigkeit:leicht
leicht

Startpunkt:

Parkplatz in Hochfügen, 1470m


GPS-Wegpunkt:

N47 16.186 E11 46.536  [@google-maps]

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Mit der Bahn bis nach Jenbach, dort umsteigen in den Bus nach Fügen, vom Bahnhof aus mit der Buslinie 8333 nach Hochfügen.

Mit dem Pkw:

Inntalautobahn: Über die Ausfahrt Wiesing /Zillertal nach Fügen im Zillertal und von dort hinauf nach Hochfügen.


Ab Rosenheim: 95 Km / 1:15 Std
Ab München: 145 Km / 1:45 Std
Ab Bad Tölz: 80 Km / 1:20 Std
Ab Salzburg: 170 Km / 1:55 Std


Tourenplaner / Online-Fahrpläne:

hier klicken


Tourenbeschreibung:

Parkplatz in Hochfügen, 1470m


Aufstieg:
Am nördlichen Ende des großen Parkplatzes in Hochfügen beginnt auf der westlichen Seite der Straße eine Forststraße bei einem Schild (siehe Bild unten). Hier an der Loipe entlang ca. 20 Minuten, dann ohne erkennbare Abzweigung links aufsteigen, in Serpentinen durch den Wald steil hinauf, bis man diesen verlässt und die freien Hänge erreicht. Über eine Kuppe auf ein flacheres Stück, dann wieder etwas steiler hinauf bis in die Senke vor dem Gipfelaufbau. Ab hier in ca. 50 Minuten teils steil, teils flacher hinauf bis zum Gipfel. Abfahrt wie Aufstieg.

Variante über den Kleinen Gamsstein
Diese Variante ist auch für weniger Konditionsstarke geeignet. Startplatz siehe oben. Der Forststrasse folgen, diese dann gleich links verlassen und über einen kleinen Kamm in den Wald, auf der rechten Seite des Baches. Nach 20 Minuten erreicht man die Langlaufloipe, auf dieser kurz links und dann wieder über baumfreie Hänge zum Maschentalalm Hochleger. Zum Kleinen Gamsstein ginge hier der Anstieg gerade weiter. Beim Hochleger links ins Tal (immer rechts vom Bach), bis dieser dann überquert wird und man über die Nordosthänge zum schon sichtbaren Gipfel des Sonntagsköpfl gelangt.

Abfahrt:
wie Aufstieg.


Literatur:

Skiführer:Tiroler Skitouren Handbuch
161 Berge für Einsteiger und Profis
von Pokos, Kurt und Hüttl, Franz
Alpenvereinsführer:Alpenvereinsführer Zillertaler Alpen
Täler, Hütten und Berge
von Klier, Heinrich, Henriette und Walter
Karte:Kompass Karte Nr. 37 "Zillertaler Alpen, Tuxer Alpen"
von Kompass
Skiführer:Snowcard
von Engler, Martin
Bildband:Zillertaler Alpen
von Ritschel, Bernd (Editor) und Heller, Horst (Illustrator)

GPS-Daten:

Um die Kartenansicht (Karte, Satellit, Gelände, etc.) zu wechseln, bitte auf der Karte oben rechts den entsprechende Menüpunkt auswählen. Bitte verwendet nie die Tracks ohne betreffendes Kartenmaterial für das dazugehörige Gebiet. Die GPS-Daten sollen nur als zusätzliche Unterstützung verwendet werden.

Download Bedingungen

Unsere GPS-Dateien dürfen kostenlos für die private Nutzung heruntergeladen werden. Veröffentlichung jeglicher Art und kommerzielle Nutzung nur mit vorheriger Genehmigung von roBerge.de. Die GPS-Daten wurden mit größter Sorgfalt aufbereitet. Trotzdem kann keine Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten gegeben werden. Sie können deshalb nur als Unterstützung bei der Wegfindung dienen. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung der Daten auf eigene Verantwortung erfolgt und die Wegfindung nur aufgrund offizieller Karten erfolgen darauf. Die Benutzung privater Straßen und das Betreten privater Grundstücke kann gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.


Zum Downloaden die Bedingungen akzeptieren.


Galerie:

Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow

Diashow:


 Autor: Reinhard Rolle