Dummy

PDF 

roBerge.de

Kleiner Gamsstein

Kleine, aber feine Tour ab Hochfügen

Die Schneeschuhwanderung auf den Kleinen Gamsstein kann man als Halbtagestour bezeichnen, wenn nicht die lange Anfahrt (zumindest aus Bayern) wäre. Die Tour lässt sich bequem in knapp vier Stunden ausführen. Nach dem Loassattel, den wir auf flachem Forstweg über eine Langlaufloipe erreichen, stoßen wir auf ein Top-Schneeschuhgelände, sanft kupiert und ohne jegliche Gefahren. Obwohl wir in einem sehr beliebten Alpinskigebiet starten, ist von dem Rummel in Hochfügen nichts zu hören oder zu sehen. Vom Gipfel aus besticht die Sicht auf die nahen Gipfel Gilfert, Sonntagsköpfl und Großer Gamsstein.


Nachdem wir die ersten Absätze nach dem Loassattel hinter uns haben, ist bald über dem sanft gewellten Gelände die Gipfelkuppe mit dem kleinen Kreuz  in Sicht. Ein wunderschönes Schneeschuhgelände!

Nachdem wir die ersten Absätze nach dem Loassattel hinter uns haben, ist bald über dem sanft gewellten Gelände die Gipfelkuppe mit dem kleinen Kreuz in Sicht. Ein wunderschönes Schneeschuhgelände!

Der sanfte Gipfel des Kleinen Gamsstein.

Der sanfte Gipfel des Kleinen Gamsstein.


Kurzinfo:

Region:
Tuxer Alpen
Tourenart:
Schneeschuh
Erreichte Gipfel:
Kleiner Gamsstein 1924 m
Dauer:
Aufstieg 2 Std., Abstieg ca. 1 Std. 30 Min., insgesamt ca. 3 Std. 30 Min.
Lawinengefahr:
Grundsätzlich geringe Lawinengefahr, da meist flaches Gelände. Etwas kritischer ist der Abstieg über den Südosthang, hier vernünftige Routen wählen.
Exposition: Süd, Ost, Nord
zur aktuellen Lawinenlage hier klicken
Einkehrmöglichkeiten:
Touristinfo:
Zillertal

Anforderung:

Höhenunterschied:
540 hm
Streckenlänge:
knapp 9 km
Schwierigkeit:
(leicht)
sehr einfacher und flacher Aufstieg, im Abstieg steiler

Start:


Parkplatz in Hochfügen 1470 m

GPS-Wegpunkt:
N47 16.186 E11 46.536 zu Google Maps

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Mit der Bahn bis nach Jenbach, dort umsteigen in den Bus nach Fügen, vom Bahnhof aus mit der Buslinie 8333 nach Hochfügen.

Mit dem Pkw:
Inntalautobahn: Über die Ausfahrt Wiesing /Zillertal nach Fügen im Zillertal und von dort hinauf nach Hochfügen.

  • Ab Rosenheim: 95 Km / 1:15 Std
  • Ab München: 145 Km / 1:45 Std
  • Ab Bad Tölz: 80 Km / 1:20 Std
  • Ab Salzburg: 170 Km / 1:55 Std

Tourenplaner / Online-Fahrpläne: hier klicken

Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.

Tourenbeschreibung:

Start: Parkplatz in Hochfügen

Aufstieg:
Direkt am Beginn des Parkplatzes, an dem großen Torbogen, zweigt ein Forstweg ab, der im Winter als Langlaufloipe präpariert wird (Schild "Loassattel"). Die Loipe steigt im lichten Wald nur gemächlich an und führt in ca. einer Stunde bis zum Loissattel. Vorher lassen wir diverse Abzweigungen (Schellenbergalm, Sonntagsköpfl) unbeachtet. Am Sattel steht der Berggasthof Gamsstein, rechts daneben erhebt sich der Kuhmesser. Linker Seite, also südlich, sehen wir bereits die flachen Hänge, auf denen wir in Richtung Gamsstein aufsteigen. Das Gelände ist sehr schneeschuhfreundlich und landschaftlich reizvoll. Bald sehen wir auch das kleine Gipfelkreuz des Kleinen Gamsstein vor uns. Vom Gipfel aus können wir den Rundumblick auf das Karwendelgebirge, Gilfert, Sonntagsköpfl und die Berge östlich des Finsingbachtales genießen. Auch ein Teil des Skigbietes wird sichtbar. Im Norden besticht die breite Schneise, die sich vom Kuhmesser bis zum Loassattel hinunter zieht.

Abstieg:
Ganz gemütliche gehen auf dem Aufstiegsweg zurück. Dort haben wir auch die Möglichkeit, eine Viertelstunde zum Berggasthof Loas abzusteigen und einzukehren.
Ansonsten steigen wir - steiler als im Aufstieg - vom Gipfel ca. 200 Höhenmeter auf dem welligen Südosthang zu den schon vom Gipfel sichtbaren Gebäuden des Maschentalalm-Hochlegers ab. Nach ihnen geht es in gleicher Richtung nochmals ca. 100 Höhenmeter weiter bergab, bis wir wieder auf die Langlaufloipe stoßen und auf ihr zum Ausgangspunkt in Hochfügen zurück wandern.

GPS-Daten:


GPX-Tracks sind oft ungenau. Die angezeigten Daten können (insbesondere zur Höhe und Steigung) falsch sein. Daher verwendet bitte nie die Tracks ohne betreffendes Kartenmaterial für das dazugehörige Gebiet. Die GPS-Daten sollen nur als zusätzliche Unterstützung verwendet werden. Auf der Karte lässt sich rechts oben in die Kartengrundlage OpenTopomap umschalten (OpenTopoMap ist nicht immer sofort verfügbar). Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.



Webcams:

Aktuelle Bilder von Webcams im Umkreis von 30km vom Ausgangspunkt.
  weitere Webcams findest du hier



Die Kamera befindet sich nordöstlich von Ginzling auf 2.087 Meter Seehöhe.
(www.foto-webcam.eu)

Sistrans
(www.stefanjud.net)

Sistrans
(www.stefanjud.net)

Ähnliche Tour:

Sonntagsköpfl im Zillertal
ab Hochfügen
  zur Tour, hier klicken
Gilfert
Skitour ab Innerst bis auf über 2500 m Höhe
  zur Tour, hier klicken

Literatur:

Schneeschuhführer

Rund um Innsbruck (Rother Schneeschuhführer)
Stubaier Alpen, Tuxer Alpen, Karwendel
von Birgit Hofbauer
Infos: Schneeschuhführer

Rund um Innsbruck (Rother Schneeschuhführer)

Karte

Alpenvereinskarte 33
Tuxer Alpen
von Alpenverein
Infos: Karte

Alpenvereinskarte 33

Galerie:


Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow

Diashow:

Der Blick über den Maschentalalm-Hochleger zum Gipfel des Kleinen Gamsstein (etwas rechts der Mitte).Am Loassattel - im Hintergrund das Karwendel.Auch der Blick zurück auf den Kuhmesser (Kuhmöser) lohnt.Über sanft gewelltes Gelände geht es dem hier schon sichtbaren Gipfel entgegen.Gipfelblick nach Süden: Von links Sonntagsköpfl, Gilfert und Großer Gamsstein

Gipfelpanorama bei PeakFinder:

   zu Peakfinder auf roBerge.de


Autor:

 Autor: Reinhard Rolle   Autorenportrait


  • Openstreetmap Darstellung von J.Dankoweit