Es wird Frühling

PDF 

roBerge.de

Ins Hinterautal

Halleranger Alm und Halleranger Haus

Diese Tour durch das Hinterautal besticht durch seine außerordentliche Schönheit. Die wilde Isar, schroffe Felswände und grüne Almwiesen bilden ein Naturerlebnis der besonderen Art. Im Talschluss warten schließlich zwei Einkehrmöglichkeiten mit Übernachtungsmöglichkeit. Viele fahren den insgesamt 37 km langen Weg mit dem Mountainbike. Wer zu Fuß wandert, plant am besten eine Übernachtung auf der Halleranger Alm oder dem Halleranger Haus ein. Ansonsten kann man sich auch mit dem Taxitransfer bis zur Kastenalm fahren lassen.


Diese Tour führt in das schöne Hinterautal, an dessen Talschluß die Isar entspringt.

Diese Tour führt in das schöne Hinterautal, an dessen Talschluß die Isar entspringt.


Kurzinfo:

Region:
Karwendel
Tourenart:
Mountainbike (mittel)
Bergtour (leicht)
Dauer:
4 Std. 30 Min. (mit Mountainbike, hin und zurück) 9 - 10 Std. (zu Fuß, hin und zurück. Taxitransfer bis zur Kastenalm: Auskünfte beim Informationsbüro Scharnitz)
Touristinfo:
Scharnitz

Anforderung:

Höhenunterschied:
810 hm
Streckenlänge:
37 km (hin und zurück)
Schwierigkeit:
mittel
Bis zur Kastenalm einfach, ggf. auch mit normalem Fahrrad, aber sehr lang. Danach nur noch mit MTB: kurze steile Auffahrt, später schottriger, zur Halleranger Alm hin steil und grob schottrig.
Kinder:
auch für größere Kinder mit MTB-Erfahrung geeignet. Falls zu Fuß, sollte man die Länge nicht unterschätzen.
Hunde:
Der Aufstieg in den Halleranger ist für Hunde gut geeignet - Länge beachten!

Einkehrmöglichkeit:

Halleranger Alm:
Anfang Juni bis Oktober, je nach Wetterlage, kein Ruhetag   Hütten Info, hier klicken
Kastenalm:
im Sommer während der Almzeit (ca. Mitte Mai bis Mitte September)   Hütten Info, hier klicken
Halleranger Haus:
  Hütten Info, hier klicken

Start:


Großparkplatz Karwendeltäler 969 m

GPS-Wegpunkt:
N47 23.170 E11 16.023 zu Google Maps

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Mit der Bahn zum Bahnhof Scharnitz. Als Überschreitung auch möglich von/nach Bahnhof Hochzirl.

Mit dem Pkw:
Über Mittenwald nach Scharnitz, dort Parkmöglichkeit auf dem Großparkplatz für die Karwendeltäler.
Achtung der Automat nimmt nur Münzen.

Wo die Hintertalstraße die Isar überquert, gibt es einen weiteren (kleinen) Parkplatz. Er ist kleiner, aber frühmorgens zur Skitourenzeit i.d.R. nicht voll.

  • Ab Rosenheim: 140 Km / 1:30 Std
  • Ab München: 115 Km / 1:20 Std
  • Ab Bad Tölz: 70 Km / 1:05 Std
  • Ab Salzburg: 215 Km / 2:05 Std

Tourenplaner / Online-Fahrpläne: hier klicken

Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.

Tourenbeschreibung:

Start: Großparkplatz Karwendeltäler

Vom Parkplatz in Scharnitz folgen wir der Beschilderung in die Karwendeltäler. Nach rund 2 km gelangen wir zu einer Brücke, wo der Karwendelbach in die Isar einmündet. Einige Minuten später müssen wir beim Wiesenhof erstmals eine kleine Steigung bewältigen, doch bleibt die Schotterstraße für die nächsten Kilometer relativ flach. Nur die Gleirschhöhe bildet mit einem Anstieg von ca. 100 Höhenmetern eine kurze Ausnahme. Später passieren wir einen geografisch wichtigen Punkt - den Isarursprung. Auch wenn es die Geografie anders erklären will – die eigentliche Quelle ist und bleibt die eigentliche oben bei der Halleranger-Alm! Dann führt unser Weg durch ein eindrucksvolles, flaches Geröllfeld mit fast weißem Steinen. Doch der Weg ist gut aufbereitet und begeh- bzw. befahrbar. Nach einer Wanderzeit von knapp 3 ½ Stunden (bzw. 1 Stunde mit dem Fahrrad) erreichen wir ein Jagdhaus und die Jausenstation Kastenalm. Nach ihr wird es mit der ersten Steilstufe schwieriger: Der Schotterweg steigt die nächsten 200 Höhenmeter steil auf. Anschließend wird es vorübergehend flacher und wir erreichen den Lafatscher Niederleger. Wir folgen dem Weg, bis wir die weiträumige Fläche der Kohleralm auf 1700 Meter Höhe erreichen. Dann stoßen wir am östlichen Ende der Almwiesen auf einen Wegweiser. Hier gabelt sich der Weg – links weist ein Schild zur Halleranger-Alm, rechts geht es zum Halleranger Haus. Beide Varianten führen in einer Viertelstunde zum jeweiligen Ziel, wobei die Wegbeschaffenheit in beiden Fällen äußerst steinig und steil ist. Beide Hütten liegen nur wenige Minuten auseinander und sind durch einen kurzen Wanderweg verbunden.
Zurück nach Scharnitz geht es dann auf dem Anstiegs- / Anfahrtsweg.

GPS-Daten:


Bitte verwendet nie die Tracks ohne betreffendes Kartenmaterial für das dazugehörige Gebiet. Die GPS-Daten sollen nur als zusätzliche Unterstützung verwendet werden. Auf der Karte lässt sich rechts oben in die Kartengrundlage OpenTopomap umschalten (OpenTopoMap ist nicht immer sofort verfügbar). Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.


Download Bedingungen

Unsere GPS-Dateien dürfen kostenlos für die private Nutzung heruntergeladen werden. Veröffentlichung jeglicher Art und kommerzielle Nutzung nur mit vorheriger Genehmigung von roBerge.de. Die GPS-Daten wurden mit größter Sorgfalt aufbereitet. Trotzdem kann keine Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten gegeben werden. Sie können deshalb nur als Unterstützung bei der Wegfindung dienen. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung der Daten auf eigene Verantwortung erfolgt und die Wegfindung nur aufgrund offizieller Karten erfolgen darauf. Die Benutzung privater Straßen und das Betreten privater Grundstücke kann gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.

Ich akzeptiere die obigen genannten Bedingungen.



Webcams:

Aktuelle Bilder von Webcams im Umkreis von 30km vom Ausgangspunkt.
  weitere Webcams findest du hier



Meilerhütte
(www.foto-webcam.eu)

Meilerhütte
(www.foto-webcam.eu)

Seegrube, Amateurfunk-Umsetzer und Hamnet-Knoten OE7XLR
(©foto-webcam.eu)

Ähnliche Tour:

Kitzbüheler Horn
Von der ruhigen Seite auf die Aussichtskanzel der Gamsstadt
  zur Tour, hier klicken
Sunntigerspitze und Reps
Hoch über dem kalten Rossloch
  zur Tour, hier klicken

Literatur:

Mountainbike-Führer

171 Mountainbiketouren Nord- und Osttirol
von Hofer, Willi und Hammerle, Claudia
Infos: Mountainbike-Führer

171 Mountainbiketouren Nord- und Osttirol

Führer

Tiroler Mountainbike Handbuch
Die 100 besten Touren in Nord-, Ost- und Südtirol
von Pokos, Kurt und Mühlöcker, Christine
Infos: Führer

Tiroler Mountainbike Handbuch

Karte

Alpenvereinskarte 5/2
Karwendelgebirge Mitte
von Alpenverein
Infos: Karte

Alpenvereinskarte 5/2

Galerie:


Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow

Diashow:

Eine Steinmandl-Kolonie an der IsarDie Überquerung dieses Schotterfeldes ist Dank der gut hergerichteten Straße kein großes Hindernis.In der Nähe des Isarquellen. Das eigentliche Quellgebiet liegt im Halleranger.Kurz vor der Halleranger Alm bzw. dem Halleranger Haus liegen die Weidewiesen der Kohleralm.Die Kapelle vor der Halleranger Alm. Im Hintergrund der nördliche Bereich der Gleirsch-Halltal-Kette.

Gipfelpanorama bei PeakFinder:

Blick von der Terrasse der Halleranger Alm    zu Peakfinder auf roBerge.de


Autor:

 Autor: Reinhard Rolle   Autorenportrait