Dummy

PDF 

roBerge.de

Gotzenalm

Berchtesgadener Alpen

Huetteninfo:

Nächster Gipfel:
Kahlersberg
Zustieg:
Parkplatz Königssee: über Hochbahn, Königsbachalm, Priesbergalm, Unteren Hirschenlauf in ca. 3 1/2 Stunden.
Bootsanlegestelle Kessel: über Gotzentalalm, Seeaualm ca. 2 1/2 Stunden.
Salet: über Kaunersteig, Regenalm ca. 3 Stunden.
Parkplatz Hinterbrand: Mittelstation, Königsbachalm in ca. 3 1/2 Stunden.
Sonstiges:
beliebte, aber schwere Radtour
Am 15. August (Maria-Himmelfahrt) findet die alljährliche Bergmesse statt
Höhe:
1685 m
Öffnungszeit:
Mitte Mai bis Mitte Oktober voll bewirtschaftet.
Wirt:
Rudi Klecker
Telefon:
08652-69 09 00
08652-62 812 (von März bis Mitte Mai)
Übernachtung möglich:
Ja
Hinweis! Jede Übernachtung sollte immer vorher mit den Wirtsleuten abgesprochen werden.
Homepage:
http://www.gotzenalm.de
Hinweis

Da wir die Öffnungszeiten, Übernachtungshinweise, etc. oft aus dritter Hand erhalten, kann es immer wieder vorkommen, dass die hier veröffentlichten Daten nicht mehr ganz aktuell sind. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich bitte vor Beginn einer Tour direkt bei der Hütte informieren (Telefon / Homepage).

GPS-Wegpunkt:

N47 32.223 E12 59.783  zu Google Maps

Webcams:

aktuelle Bilder von Webcams im Umkreis von 30km vom GPS-Wegpunkt
  weitere Webcams findest du hier



Bergstation Jennerbergbahn
(©www.foto-webcam.eu)

Stuhljoch
(©foto-webcam.eu)

Vorderloiplsau
(www.foto-webcam.eu)

Tourentipps:

Gotzenalm (Springlkaser)
zur Tour
Auf die größte Alm im Berchtesgadener Land
Bergtour. Schwierigkeit: (mittel)
Gotzenalm ab Hinterbrand
zur Tour
Mit Besuch des Feuerpalfen
Mountainbike. Schwierigkeit: (schwer)
Gotzentauern
zur Tour
Unbekannter Gipfel nur für Liebhaber
Bergtour. Schwierigkeit: (schwer)
Kahlersberg
zur Tour
Über den Mauslochsteig
Bergtour. Schwierigkeit: (mittel)
Schneibstein-Überschreitung über den Jenner
zur Tour
Watzmannblick hoch über dem Königssee
Bergtour. Schwierigkeit: (mittel)
Um Königssee und Watzmann
zur Tour
Mehrtagestour in den Berchtesgadener Alpen, grob folgend der Wintertour "Große Reib´n"
Bergtour. Schwierigkeit: (schwer)