Bildinfo


roBerge.de

Frasdorfer Hütte

»Einsteiger- und Schlechtwetter-Tour«


Die beliebte "Frasdorfer Hütte" lädt zu jeder Jahreszeit zu einer kleinen Tour ein. Sind es im Sommer die Bergwanderer und insbesondere auch die Biker, so trifft man im Winter dagegen hauptsächlich auf Rodler, Schneeschuh- und Skitourengeher.
Absolut geeignet für Leute, die das erste Mal auf Tourenski stehen.

Beim Aufstieg zur Frasdorfer Hütte


Kurzinfo:

Region:Chiemgauer Alpen
Tourenart:Skitour (leicht)  
Naturverträgliche Skitour Hinweise zum umweltfreundlichen Skibergsteigen
Dauer:Aufstieg 45 Minuten
Lawinengefahr:keine, wenn man auf dem Weg bleibt.
Lawinengefahr  Aktuelle Lawinenlage: hier klicken
Beste Jahreszeit:Dezember bis Februar
Touristinfo:Frasdorf

Anforderung:

Höhenunterschied:Parkplatz Lederstube 655 m, Frasdorfer Hütte 950 m, insgesamt 320 m
Schwierigkeit:leicht
sehr leicht, gut für Anfänger und Einsteiger

Einkehrmöglichkeit:

Frasdorfer Hütte:
siehe Homepage
Link zur Hütte ...mehr Info, hier klicken

Hinweis: Da wir die Öffnungszeiten, Übernachtungshinweise, etc. oft aus dritter Hand erhalten, kann es immer wieder vorkommen, dass die hier veröffentlichten Daten nicht mehr ganz aktuell sind. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich bitte vor Beginn einer Tour direkt bei der Hütte informieren (Telefon / Homepage).


Startpunkt:

Frasdorf Lederstube ("Frasdorfer Wasser", Rapertsau), 655m


GPS-Wegpunkt:

N47 47.587 E12 16.890  [@google-maps]

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Mit Bahn oder Bus bis Rosenheim, von dort aus weiter mit dem Bus nach Frasdorf. In Frasdorf biegen wir 30 Meter östlich der Kirche in die Sagbergstraße (südlich) Richtung Sagberg ein (beschildert). Den Ort verlassen, nach einigen Hundert Metern bei einem allein stehende Baum rechts abbiegen. Bei der Lederstube rechts halten zum Wanderparkplatz Parkplatz "Bauer an der Lederstube". Die Forststraße beginnt am hinteren Ende.

Mit dem Pkw:

Autobahn München-Salzburg, Ausfahrt Frasdorf. In Frasdorf 30 Meter östlich der Kirche in die Sagbergstraße (südlich) Richtung Sagberg einbiegen (beschildert). Den Ort verlassen, nach einigen Hundert Metern bei einem allein stehende Baum rechts abbiegen. Bei der Lederstube rechts halten zum geräumigen Wanderparkplatz "Bauer an der Lederstube". Die Forststraße beginnt am hinteren Ende.


Ab Rosenheim: 15 Km / 0:20 Std
Ab München: 80 Km / 0:50 Std
Ab Bad Tölz: 65 Km / 1:00 Std
Ab Salzburg: 70 Km / 0:45 Std


Tourenplaner / Online-Fahrpläne:

hier klicken


Tourenbeschreibung:

Frasdorf Lederstube ("Frasdorfer Wasser", Rapertsau), 655m


Der Straße folgen und gleich nach dem Parkplatz die nächste Abzweigung links Richtung "Hochries - Riesenhütte - Frasdorfer Hütte" nehmen. An der Schranke vorbei über die Ache die schattige Forststraße weiter. Kurz vor der nächsten Brücke über die Ache zweigt die alte Forststraße ab, wir bleiben auf der neuen Forststraße. An der nächsten Abzweigung Richtung "Rauchalm, Hochries Frasdorfer Hütte" und links abbiegen. Wir überqueren die mittlerweile schon fast zum Rinnsal gewordene Ache und sehen die Rauchalm. Nicht direkt bis zu dieser fahren, sondern vorher nach rechts der Forststraße folgen. Nach einer Serpentine geht es noch etwas bergauf zur Hochebene mit der Frasdorfer Hütte.
Alternativen: Vielfach wird über diese Route die Skitour weiter zur Riesenhütte fortgesetzt (zusätzlich 45 Minuten Aufstieg).


Literatur:

Skiführer:Rother Skiführer Berchtesgadener, Chiemgauer Alpen, Kaiser und Steinberge
von Brandl, Sepp
Karte:Alpenvereinskarte BY17
Chiemgauer Alpen West: Hochries, Geigelstein
von Alpenverein

Wettervorhersage für Frasdorf: