Dummy

PDF 

roBerge.de

Schreckenkopf und Dümpfel

Kleine Eingeh-Tour zum Feierabend

Nicht vom Namen "Schreckenkopf" beirren lassen - hier handelt es sich um eine wirklich harmlose und kleine Eingehtour! Sie ist ideal für Kinder bzw. Anfänger geeignet, die das erste Mal auf Tourenski stehen. Die beiden sonnigen Hänge bieten mehre Abfahrtsvarianten und lassen sich miteinander kombinieren. Von der Sudelfeldstraße aus besteigen wir einen baumfreien Hügel und wenn wir wollen, geht es weiter über einen kleinen Gegenanstieg bewaldeteten Gipfel des Dümpfel. Schöne Blicke auf die Skitourengebiete von Vogelsang und Lacherkar.


Der Schreckkopf, links dahinter etwas versteckt der bewaldete Gipfel des Dümpfl.

Der Schreckkopf, links dahinter etwas versteckt der bewaldete Gipfel des Dümpfl.

Blick auf Vogelsang (rechts) und Kleiner und Großer Traithen (links).

Blick auf Vogelsang (rechts) und Kleiner und Großer Traithen (links).


Kurzinfo:

Region:
Bayerische Voralpen
Tourenart:
Skitour
Naturverträgliche Skitour:
Hinweise zum umweltfreundlichen Skibergsteigen
Erreichte Gipfel:
Schreckenkopf (Schreckkopf) 1316 m, Dümpfel (Dümpfl) 1354 m
Dauer:
Zum Schreckenkopf ca. 45 Min., zum Dümpfel weitere 25 Min. Insgesamt ca. 90 Minuten.
Lawinengefahr:
Geringe Lawinengefahr, nur bei ungünstigen Bedingungen. Nur wer durch die steilere Südwestmulde vom Gipfel abfährt, sollte die Gefahrensituation kritisch betrachten.
Exposition: West / Südwest
zur aktuellen Lawinenlage hier klicken
Beste Jahreszeit:
ab Wintereinbruch. Allerdings ist der Berg oft abgeblasen.
Touristinfo:
Bayrischzell
Brannenburg
Oberaudorf

Anforderung:

Höhenunterschied:
Je nach Variante bis zu ca.380 hm (kleiner Gegenaufstieg auf den Dümpfel)
Steigung:
keine starken Steigungen
Streckenlänge:
insgesamt bis zu 2,8 km
Schwierigkeit:
(leicht)

Start:


Parkplatz Arzbachbrücke auf der Sudelfeldstraße 998 m

GPS-Wegpunkt:
N47 41.101 E12 03.440 zu Google Maps

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln schlecht erreichbar. Busverbindung mit der Wendelstein-Ringlinie ab Brannenburg oder Bayrischzell. Haltestelle Arzmoos. Achtung: Wird sehr selten befahren, unbedingt nachfragen unter Wendelstein-Ringlinie

Mit dem Pkw:
Inntalautobahn Ausfahrt Brannenburg. Von dort weiter auf der gebührenpflichtigen Mautstraße in Richtung Bayrischzell übers Sudelfeld. Die Abzweigung zur Rosengasse in einer Höhe von ca. 850 Meter links liegen lassen. 3,1 Kilometer nach dieser Abzweigung bei einer großen Haarnadelkurve befindet sich links der große Parkplatz.
Von Bayrischzell aus kommend zum Sudelfeld: Ca. 5,9 km nach dem Ortsende von Bayrischzell befindet sich in einer Rechts-Serpentine (Haarnadelkurve) auf der rechten Seite der große Parkplatz.

  • Ab Rosenheim: 30 Km / 0:45 Std
  • Ab München: 90 Km / 1:05 Std
  • Ab Bad Tölz: 60 Km / 1:00 Std
  • Ab Salzburg: 105 Km / 1:20 Std

Mit dem Bike:
Von Brannenburg (Abzweigung nach rechts bei der abknickenden Vorfahrt, kurz vor der Mautstelle); ca. 10,6 km, 530 hm bergauf, auf Asphalt, öffentl. Verkehr
Von Bayrischzell: ca, 5,9 km, 250 hm bergauf, 140 m bergab, auf Asphalt, öffentl. Verkehr

Tourenplaner / Online-Fahrpläne: hier klicken

Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.

Tourenbeschreibung:

Start: Parkplatz Arzbachbrücke auf der Sudelfeldstraße

Aufstieg:
Direkt beim Parkplatz überqueren wir die Straße und suchen uns den Einstieg an beliebiger Stelle. Oder wir starten direkt bei der großen Schleife. Nun suchen wir uns einen Aufstiegsweg über den Rücken des Schreckenkopfes bis zu seinem Gipfel. Er ist bereits von unten sichtbar, sodass es keinerlei Orientierungsprobleme gibt. Der Gipfel weist sogar ein kleines Gipfelkreuz auf. Der Übergang zum Dümpfel erfolgt über eine kleine Senke und ist problemlos. Dessen Gipfel ist bewaldet und wird normalerweise nicht mehr bestiegen. An der Waldgrenze befinden wir uns auf dem höchsten Punkt der kleinen Tour. Eine weitere Aufstiegsvariante erfolgt von der Spitze der großen Schleife genau ostwärts in nahezu gerade Linie. Nach 400 Metern wenden wir uns leicht nach links, um nach weiteren 200 Metern wieder genau ostwärts auf den Gipfel zu steuern.

Abfahrt:
Vom Schreckenkopf: Am einfachsten ist der Weg entlang der Aufstiegsroute. Alternativ fahren wir über den Rücken des Schreckenkopfes, oder, falls dieser abgeblasen ist, durch die Mulde südlich des Rückens. Beliebt ist jedoch auch die Abfahrt in einem weiten Bogen über den südlichen Bereich des Schreckkopfes hinunter zur Rampoldkaser-Alm. Von dort in wenigen Minuten auf der Straße zum Parkplatz.
Vom Dümpfel aus fahren wir

GPS-Daten:


GPX-Tracks sind oft ungenau. Die angezeigten Daten können (insbesondere zur Höhe und Steigung) falsch sein. Daher verwendet bitte nie die Tracks ohne betreffendes Kartenmaterial für das dazugehörige Gebiet. Die GPS-Daten sollen nur als zusätzliche Unterstützung verwendet werden. Auf der Karte lässt sich rechts oben in die Kartengrundlage OpenTopomap umschalten (OpenTopoMap ist nicht immer sofort verfügbar). Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.


Download Bedingungen

Unsere GPS-Dateien dürfen kostenlos für die private Nutzung heruntergeladen werden. Veröffentlichung jeglicher Art und kommerzielle Nutzung nur mit vorheriger Genehmigung von roBerge.de. Die GPS-Daten wurden mit größter Sorgfalt aufbereitet. Trotzdem kann keine Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten gegeben werden. Sie können deshalb nur als Unterstützung bei der Wegfindung dienen. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung der Daten auf eigene Verantwortung erfolgt und die Wegfindung nur aufgrund offizieller Karten erfolgen darauf. Die Benutzung privater Straßen und das Betreten privater Grundstücke kann gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.

Ich akzeptiere die obigen genannten Bedingungen.



Webcams:

Aktuelle Bilder von Webcams im Umkreis von 30km vom Ausgangspunkt.
  weitere Webcams findest du hier



Wendelstein "Gacher Blick"
(©www.foto-webcam.eu)

Arabella Alpenhotel / Spitzingsee
(©Foto-Webcam.org)

Pendlinghaus
(©Foto-Webcam.eu)

Literatur:

Skiführer

Snowcard
von Engler, Martin
Infos: Skiführer

Snowcard

Bildband

Land unter dem Wendelstein
von Eberhard, Robert
Infos: Bildband

Land unter dem Wendelstein

Karte

Alpenvereinskarte BY16
Bayerische Alpen Mangfallgebirge Ost: Wendelstein, Traithen
von Alpenverein
Infos: Karte

Alpenvereinskarte BY16

Galerie:


Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow




  • Openstreetmap Darstellung von J.Dankoweit