Hochalm

PDF 

roBerge.de

Steinberg

Kein richtiger Gipfel, aber Abfahrtsgenuß

  

Eine leichte und beliebte Skitour, besonders gut geeignet für Einsteiger. Ausgangspunkt ist das Steinberghaus im Windautal bei Westendorf. Während des Aufstiegs und vom Gipfel traumhafte Ausblicke auf Hohe Salve, Kaiser, Brechhorn und Großen Rettenstein. Schöne Abfahrt, besonders bei Neuschnee, auf teils sehr flachen, hindernislosen und kaum lawinengefährdeten Osthängen. Die Tour ist auch bei Snowboardern sehr beliebt.
Oftmals wird sie zum Ramkarkopf, Lodron oder Steinbergstein fortgesetzt.


Der Aufstieg ist fast geschafft.

Der Aufstieg ist fast geschafft.

Gipfelblick auf den Großen Rettenstein.

Gipfelblick auf den Großen Rettenstein.


Kurzinfo:

Region:
Kitzbüheler Alpen
Tourenart:
Skitour (leicht)
Erreichte Gipfel:
Steinberg 1887 m
Dauer:
2,5 - 3 Stunden (Aufstieg)
Lawinengefahr:
Hangrichtung meist Ost, ziemlich lawinensicher, aber nach starkem Schneefall oder bei großer Erwärmung problematisch, wenn man in steilere Passagen kommt.
zur aktuellen Lawinenlage hier klicken
Beste Jahreszeit:
Dezember bis Frühjahr
Einkehrmöglichkeiten:
Touristinfo:
Westendorf

Anforderung:

Höhenunterschied:
1002 m
Schwierigkeit:
leicht
Leicht und meist technisch ohne Schwierigkeiten. In den oberen Kammbereichen auf Wechtenbildung achten. Kondition erforderlich.

Start:


Steinberghaus im Windautal 884 m

GPS-Wegpunkt:
N47 22.146 E12 13.293 zu Google Maps

Mit dem Pkw:
Inntalautobahn Ausfahrt Wörgl-Ost, dann Richtung Kitzbühel bis nach Bruckhäusl nach rechts die Straße ins Brixental bzw. Hopfgarten abzweigt. Von Hopfgarten weiter nach Westendorf, in Westendorf kurz vor der Bergbahn geradeaus in den Ortsteil Holzham fahren und auf dieser Straße weiter bis nach Rettenbach. Von hier vorbei an der Mautstelle (im Winter nicht besetzt) bis zum Parkplatz am Gasthof Steinberghaus.

  • Ab Rosenheim: 95 Km / 1:25 Std
  • Ab München: 130 Km / 1:25 Std
  • Ab Bad Tölz: 120 Km / 1:35 Std
  • Ab Salzburg: 160 Km / 1:40 Std

Tourenplaner / Online-Fahrpläne: hier klicken

Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.

Tourenbeschreibung:

Start: Steinberghaus im Windautal

Vom Parkplatz aus taleinwärts in Richtung Süden. Der Weg verläuft recht flach mit wenig Steigung. Nach ca. 30 Minuten liegt auf der rechten Wegseite, etwas versteckt in den Bäumen, die Talstation der Materialseilbahn für die Obere Steinbergalm. Geradeaus verläuft der Weg weiter in Richtung Kröndlhorn (siehe "Kitzbüheler Alpen - Salzachgeierstock"). Bei dieser Kreuzung rechts abbiegen und kurz auf einer Forststraße durch einen Wald. Nach dem Wald kann man bereits ganz oben die Obere Steinbergalm sehen. Bald erreicht man die freien, weiten Almflächen der Steinbergalmen. Ab hier entweder auf der Forststraße oder auf Pfaden direkt den Hang hinauf.

Wer auf der Forststraße bleibt, kann die schöne Variante über das Sauwegl benutzen.

Bei dem Schild "Lodron / Lärchenberg / Obersteinberg" in das kleine Sauwegl einbiegen, hier kurz hinauf, bis man auf einen kleinen Grat gelangt. Auf diesem Grat weiter leicht nach oben, bis man ca. 15 Minuten nach der Abzweigung die Obere Steinbergalm erreicht.

Vorbei an der Steinbergalm, ab hier hat man noch ca. eine Stunde vor sich. Etwas links halten. Den kleinen Waldgürtel in einen großen Bogen links umgehen. Danach immer auf einem langen, breiten Rücken in Richtung Gipfel. Der Gipfel selbst ist eigentlich ein lang gezogener Kamm.

Abfahrt:
wie Aufstieg, bei wenig Schnee über die Forststraße, die bei der Oberen Steinbergalm beginnt.


   

GPS-Daten:


GPX-Tracks sind oft ungenau. Die angezeigten Daten können (insbesondere zur Höhe und Steigung) falsch sein. Daher verwendet bitte nie die Tracks ohne betreffendes Kartenmaterial für das dazugehörige Gebiet. Die GPS-Daten sollen nur als zusätzliche Unterstützung verwendet werden. Auf der Karte lässt sich rechts oben in die Kartengrundlage OpenTopomap umschalten (OpenTopoMap ist nicht immer sofort verfügbar). Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.



Webcams:

Aktuelle Bilder von Webcams im Umkreis von 30km vom Ausgangspunkt.
  weitere Webcams findest du hier



Pendlinghaus
(©Foto-Webcam.eu)

Pendlinghaus
(©Foto-Webcam.eu)

Literatur:

Skiführer

Snowcard
von Engler, Martin
Infos: Skiführer

Snowcard

Karte

Brixental
Infos: Karte

Brixental

Skiführer

Skiführer Kitzbüheler, Tuxer und Zillertaler Alpen
von Brandl, Sepp und Hirtlreiter, Gerhard
Infos: Skiführer

Skiführer Kitzbüheler, Tuxer und Zillertaler Alpen

Skiführer

Tiroler Skitouren Handbuch
161 Berge für Einsteiger und Profis
von Pokos, Kurt und Hüttl, Franz
Infos: Skiführer

Tiroler Skitouren Handbuch

Galerie:


Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow

Diashow:

Im Windautal, einige Minuten vor dem Steinberghaus, hat man diese Aussicht auf das Ziel: der langgezogene Rücken des Steinbergsteins.Auf dem Sauwegl ... Es trägt seinen Namen nicht zurecht. Ein liebliches Wegerl, über das man in 10 bis 15 Minuten die Obere Steinbergalm erreichen kann.Kurz vor der Oberen Steinbergalm hat man diesen Blick auf Floch und Gerstinger Joch.Blick auf den Steinbergstein. Dieser wird gern mit der Tour auf den Steinberg kombiniert.Die Obere Steinbergalm (1418 m). Ab hier ist man in ca. einer Stunde auf dem Gipfel des Steinbergs.Blick während des Aufstiegs auf die Hohe Salve (links, 1828 m) und den Wilden Kaiser (rechts, 2344 m)20 Minuten unterhalb des GipfelsDies ist noch nicht der Gipfel, der breite Rücken ist recht lang. Es fehlen noch ca. 150 Höhenmeter!Unterwegs in der Skispur immer noch geht es aufwärts.Blick auf das schneebedeckte Gerstinger JochDer super Pulverschnee läßt schon Vorfreude auf die Abfahrt emporkommen ...Das Gipfelkreuz des Ramkarkopfes.

Panorama:

  zur Panorama Ansicht ins Bild klicken