Hochalm

PDF 

roBerge.de

Schwarzenberg Reib'n

MTB-Tour ab Elbach

  

Eine leichte und nicht zu lange Bike-Tour rund um den Schwarzenberg, über Katzenköpfl und Sternplatte, auch als "Schwarzenberg-Reib'n" bekannt, allerdings in umgekehrter Richtung. Sie deckt sich teilweise mit der Wanderung zur Tregler Alm.
Der Schwarzenberg (diesen Namen gibt es öfters ...) ist in kleiner, vollständig bewaldeter "Hügel" zwischen Fischbachau und Feilnbach bzw. südlich des Breitenstein. Bekannt geworden ist er unter anderem auch durch die Tregler Alm. In seinem Gebiet gibt es viele MB-Touren und Spazierwege.


Die bewaldete, flache Kuppel links oberhalb der Bildmitte ist der Schwarzenberg. Die Tour beginnt auf der linken Bildseite und führt entgegengesetzt vom Uhrzeiger um den Schwarzenberg herum.

Die bewaldete, flache Kuppel links oberhalb der Bildmitte ist der Schwarzenberg. Die Tour beginnt auf der linken Bildseite und führt entgegengesetzt vom Uhrzeiger um den Schwarzenberg herum.


Kurzinfo:

Region:
Bayerische Voralpen
Tourenart:
Mountainbike (leicht)
Dauer:
Die Tour beginnt in Elbach, einem Ort bei Fischbachau und dauert bis dorthin zurück ca. 1 1/2 Stunden.
Wegzustand:
Am Anfang einige Meter Asphalt, danach ca. 13 km Schotter, davon 200 m etwas steiniger und holpriger, ab Deisenried bis zurück zum Start (ca. 4 km) meist Asphalt'
Einkehrmöglichkeiten:
  • Tregler Alm  Di-Sa ab 9 Uhr, Sonntag 9 - 18 Uhr, Küche von 11 - 20 Uhr
    Mo Ruhetag, ausser an Feiertagen.
Touristinfo:
Bad Feilnbach
Fischbachau

Anforderung:

Höhenunterschied:
358 m
Steigung:
meist leicht, zu Beginn etwas steiler
Streckenlänge:
ca.16 Kilometer
Schwierigkeit:
leicht
leicht (nur kurz nach dem Start etwas steiler)

Start:


Wanderparkplatz in Elbach bei der Kirche 787 m

GPS-Wegpunkt:
N47 44.475 E11 57.099 zu Google Maps

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Von München Hauptbahnhof im Stundentakt mit der Bayerischen Oberlandbahn BOB bis Bahnhof Fischbachau. Von dort weiter mit dem Bus nach Elbach.

Mit dem Pkw:
Von Feilnbach aus in Richtung Hundham / Fischbachau, vor Fischbachau im Ortsteil Elbach befindet sich südlich der Kirche der Wanderparkplatz.

  • Ab Rosenheim: 30 Km / 0:30 Std
  • Ab München: 65 Km / 0:50 Std
  • Ab Bad Tölz: 40 Km / 0:40 Std
  • Ab Salzburg: 100 Km / 1:05 Std

Tourenplaner / Online-Fahrpläne: hier klicken

Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.

Tourenbeschreibung:

Start: Wanderparkplatz in Elbach bei der Kirche

Die Tour beginnt genau gegenüber von der Kirche in Elbach. Wir starten Richtung Osten in Richtung Durham. Nach kurzer Zeit geht der Asphalt in Schotter über (Bild 1).
Zuerst verläuft der Weg nicht anstrengend und meist ohne Steigung. Den Schwarzenberg haben wir direkt vor den Augen. Das Massiv des Breitenstein ist rechts eindrucksvoll nahe. Das Bild zeigt den Abschnitt kurz vor dem Weiler Durham. Danach geht es aber für Anfänger die Forststraße weiter recht steil hinauf auf nördlich in Richtung Katzenköpfl (1132 m) - Bild 2.
Die Schotterstraße wird steiniger und schwerer befahrbar. Bei dieser Schranke befinden wir uns ungefähr knapp auf der Mitte der Strecke zum Katzenköpfl. Rechts davon befindet sich eine Diensthütte. Nach der Schranke wird die Wegbeschaffenheit wieder günstiger. Es geht jedoch noch weiter bergauf (Bild 3).
Wenn wir die Abzweigung mit diesem Wegweiser erreicht haben, ist das schwierigste fast überstanden. Wir befinden uns jetzt westlich des Gipfels des Katzenköpfl. Nach rechts ginge es hinunter in Richtung "Wirtsalm/Jenbachtal/Breitenstein" (siehe die MB-Tourenbeschreibung Feilnbach - Wirtsalm). Unser Weg führt jedoch links weiter den Berg hinauf. Das Katzenköpfl wird südlich umrundet und es geht weiter in Richtung Sterneck und Sternplatte (Bild 4).
Nun beginnt der gemütliche Teil der Tour. Sie verläuft jetzt südlich der Sternplatte (1221 m). Zuerst meist waagrecht oder nur leicht bergauf. Man erreicht bald den höchsten Punkt (ca. 1120 m, nach insgesamt knapp 5 Kilometern). Nach links hat man wiederum schöne Blicke auf den Breitenstein und in das Leitzachtal. Kurz danach beginnt die Abfahrt in Richtung Tregler Alm (Bild 5).
Die Abzweigung in Richtung Hundham lässt man links liegen und fährt weiter bergab in Richtung Tregler Alm, bis man .... (Bild 6) ... diese Abzweigung erreicht, wo man nur einige Minuten rechts zur Tregler Alm, 960 m, hätte (falls man Lust auf eine Brotzeit oder einen guten Kuchen hat) Unsere Tour führt aber links hinunter Richtung Deisenried. Es geht weiter rasant die Forststraße hinunter (Bild 6).
Das Ende der Abfahrt (Bild 7, Blick von unten). Wenn man den Wald verlassen hat, sind es nur noch einige Meter bis zum Parkplatz Deisenried auf der Verbindungsstraße zwischen Hundham und Bad Feilnbach. Wir biegen jedoch 300 m zuvor links ab nach Deisenried und von dort in der gleichen Richtung weiter auf die Hauptstraße..
Kurz nach einer sehr kleinen Steigung zweigt eine Nebenstraße nach links in Richtung Greisbach - Elbach ab, ca. 500 Meter vor Hundham. Wir fahren jetzt teilweise auf dem Bodensee-Königsee-Radweg weiter. Bei der ersten Kreuzung rechts, bei der nächsten halten wir uns dann links, bis wir nach wenigen Minuten wieder am Ortseingang von Elbach sind.
Wer sich für Kultur interessiert, kann einen Blick auf die schöne Kirche sowie die Friedhofskapelle und das Pfarrhaus werden (Bild 8).


   

GPS-Daten:


GPX-Tracks sind oft ungenau. Die angezeigten Daten können (insbesondere zur Höhe und Steigung) falsch sein. Daher verwendet bitte nie die Tracks ohne betreffendes Kartenmaterial für das dazugehörige Gebiet. Die GPS-Daten sollen nur als zusätzliche Unterstützung verwendet werden. Auf der Karte lässt sich rechts oben in die Kartengrundlage OpenTopomap umschalten (OpenTopoMap ist nicht immer sofort verfügbar). Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.


Download Bedingungen

Unsere GPS-Dateien dürfen kostenlos für die private Nutzung heruntergeladen werden. Veröffentlichung jeglicher Art und kommerzielle Nutzung nur mit vorheriger Genehmigung von roBerge.de. Die GPS-Daten wurden mit größter Sorgfalt aufbereitet. Trotzdem kann keine Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten gegeben werden. Sie können deshalb nur als Unterstützung bei der Wegfindung dienen. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung der Daten auf eigene Verantwortung erfolgt und die Wegfindung nur aufgrund offizieller Karten erfolgen darauf. Die Benutzung privater Straßen und das Betreten privater Grundstücke kann gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.

Ich akzeptiere die obigen genannten Bedingungen.



Webcams:

Aktuelle Bilder von Webcams im Umkreis von 30km vom Ausgangspunkt.
  weitere Webcams findest du hier



Wendelstein "Gacher Blick"
(©Foto-Webcam.eu)

Aussichtspunkt am Irschenberg
(©www.foto-webcam.org)

Arabella Alpenhotel / Spitzingsee
(©Foto-Webcam.org)

Literatur:

Führer und Interviews

Gipfeltreffen
von Schmidbauer, Werner
Infos: Führer und Interviews

Gipfeltreffen

Mountainbike-Führer

Moser Bike Guide Band 8 - Mangfall-, Leitzachtal, Tegernsee, Schliersee
von Moser, Elmar
Infos: Mountainbike-Führer

Moser Bike Guide Band 8 - Mangfall-, Leitzachtal, Tegernsee, Schliersee

Bildband

Land unter dem Wendelstein
von Eberhard, Robert
Infos: Bildband

Land unter dem Wendelstein

Karte

Alpenvereinskarte BY16
Bayerische Alpen Mangfallgebirge Ost: Wendelstein, Traithen
von Alpenverein
Infos: Karte

Alpenvereinskarte BY16

Galerie:


Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow

Diashow:

Die Tour beginnt genau gegenüber von der Kirche in Elbach. Man startet Richtung Osten in Richtung Durham. Nach kurzer Zeit geht der Asphalt in Schotter über.zuerst verläuft der Weg nicht anstrengend und meist ohne Steigung. Den Schwarzenberg hat man direkt vor den Augen. Das Massiv des Breitenstein ist rechts eindrucksvoll nahe. Das Bild zeigt den Abschnitt kurz vor dem Weiler Durham. Danach geht es aber für Anfänger die Forststraße weiter recht steil hinauf auf nördlich in Richtung Katzenköpfl (1132 m)Die Schotterstraße wird steiniger und schwerer befahrbar. Bei dieser Schranke befindet man sich ungefähr knapp auf der Mitte der Strecke zum Katzenköpfl. Rechts davon befindet sich eine Diensthütte. Nach der Schranke wird die Wegbeschaffenheit wieder günstiger. Es geht jedoch noch weiter bergauf.Wenn man die Abzweigung mit diesem Wegweiser erreicht hat, ist das schwierigste fast überstanden. Man befindet sich westlich des Gipfels des Katzenköpfl. Nach rechts ginge es hinunter in Richtung Wirtsalm/Jenbachtal/Breitenstein (siehe die MB-Tourenbeschreibung Feilnbach - Wirtsalm). Unser Weg führt jedoch links weiter den Berg hinauf. Das Katzenköpfl wird südlich umrundet und es geht weiter in Richtung Sterneck und Sternplatte.Nun beginnt der gemütliche Teil der Tour. Sie verläuft jetzt südlich der Sternplatte (1221 m). Zuerst meist waagrecht oder nur leicht bergauf. Man erreicht bald den höchsten Punkt (ca. 1120 m, nach insgesamt knapp 5 Kilometern). Nach links hat man wiederum schöne Blicke auf den Breitenstein und in das Leitzachtal. Kurz danach beginnt die Abfahrt in Richtung Tregler Alm.Die Abzweigung in Richtung Hundham lässt man links liegen und fährt weiter bergab in Richtung Tregler Alm, bis man ...... diese Abzweigung erreicht, wo man nur einige Minuten rechts zur Tregler Alm, 960 m, hätte (falls man Lust auf eine Brotzeit oder einen guten Kuchen hat) Unsere Tour führt aber links hinunter Richtung Deisenried. Es geht weiter rasant die Forststraße hinunter.Das Ende der Abfahrt (Blick von unten). Wenn man den Wald verlassen hat, sind es nur noch einige Meter bis zum Parkplatz Deisenried auf der Verbindungsstraße zwischen Hundham und Bad Feilnbach. Dieser Parkplatz ist ein beliebter Ausgangspunkt für die Wanderung zu Tregler Alm. Hier biegen wir links ab und bleiben vorerst auf der Straße. Nochmals eine Steigung, die aber Dank der Asphaltstraße schnell überwunden ist.Wer sich für Kultur interessiert, kann einen Blick auf die schöne Kirche sowie die Friedhofskapelle und das Pfarrhaus werden.