Dummy

PDF 

roBerge.de

Lacherspitz-Runde

Mit Schneeschuhen über die Wendelsteinalmen

Die Lacherspitz mit seiner sonnigen Abfahrt durch das Lacherkar ist eines der bekanntesten Skitourenziele der Wendelstein-Region. Der in den letzten Metern felsige Gipfel kann leicht bestiegen werden und bietet eine weite Aussicht bin hin zum Alpenhauptkamm. Auch für Schneeschuhwanderer ist die Lacherspitz ein schönes Ziel. Hier beschreiben wir eine etwas ausgedehntere Wanderung - der Aufstieg erfolgt nicht auf der Skitourenvariante durch das Lacherkar, sondern in einem Bogen über die Wendelsteinalmen.


Die Hochfläche kurz vor der Lacherspitz (Gipfel rechts)

Die Hochfläche kurz vor der Lacherspitz (Gipfel rechts)

Hoch über den Wendelsteinalmen ragt die imposante Kesselwand auf

Hoch über den Wendelsteinalmen ragt die imposante Kesselwand auf


Kurzinfo:

Region:
Bayerische Voralpen
Tourenart:
Schneeschuh
Naturverträglichkeit
Naturverträglich entsprechend DAV-Projekt Natürlich auf Tour.
mehr Informationen
Erreichte Gipfel:
Lacherspitz 1724m
Dauer:
Aufstieg gut 1 Std. 45 Min., Abstieg ca. 1 Std. 30 Min. insgesamt ca. 4 Std.
Lawinengefahr:
Selten gefährdet. Vorsicht insbesondere im Aufstieg unterhalb der Kesselwand sowie bei der Querung der Seewand.
zur aktuellen Lawinenlage
Touristinfo:
Bayrischzell
Brannenburg
Oberaudorf

Anforderung:

Höhenunterschied:
640 hm
Streckenlänge:
7,9 km
Schwierigkeit:
mittel
Kurz vor den Wendelsteinalmen sowie unterhalb der Seewand müssen Steilhänge gequert werden. Auch der Abstieg zu den Lacheralmen ist an wenigen Stellen steil. Ansonsten leicht.
Hunde:
für Hunde geeignet

Start:


Parkplatz Lacherspitze Passstraße Sudelfeld 1020 m

GPS-Wegpunkt:
N47 41.074 E12 02.188 zu Google Maps

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln schlecht erreichbar. Busverbindung mit der Wendelstein-Ringlinie ab Brannenburg oder Bayrischzell. Haltestelle Arzmoos. Achtung: Wird nur zu bestimmten Zeiten befahren, unbedingt nachfragen unter Wendelstein-Ringlinie

Mit dem Pkw:
Inntalautbahn Ausfahrt Brannenburg. Von dort weiter auf der gebührenpflichtigen Mautstraße in Richtung Bayrischzell übers Sudelfeld. Die Abzweigung zur Rosengasse in einer Höhe von ca. 850 Meter links liegen lassen. Ca. 6 Kilometer nach dieser Abzweigung befindet sich rechts der Parkplatz in einer Linkskurve, kurz nach den Parkplätzen des Skigebietes.
Von Bayrischzell aus kommend links.
Ca. 150 m östlich des Parkplatzes befinden sich gebührenfreie Parkgelegenheiten am Straßenrand.

  • Ab Rosenheim: 35 Km / 0:45 Std
  • Ab München: 90 Km / 1:05 Std
  • Ab Bad Tölz: 65 Km / 1:05 Std
  • Ab Salzburg: 105 Km / 1:18 Std

Tourenplaner / Online-Fahrpläne: hier klicken

Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.

Tourenbeschreibung:

Aufstieg:
Ausgangspunkt ist der große Wanderparkplatz "Lacherspitze" am Sudelfeldpass (siehe "Startpunkt"). Wer sich die Parkgebühr sparen will, parkt ca. 150 m davor (östlich, Richtung Oberaudorf) am nördlichen Straßenrand. Vom Parkplatz "Lacherspitze" steigen wir nördlich, von den Parkplätzen am Straßenrand nordwestlich auf die baumfreie Fläche. Beide Wege vereinigen sich wenige Minuten später. Danach gehen wir nördlich auf den Wald zu und ca. 250 m am westlichen Waldrand entlang. Über eine großen Linksbogen gelangen wir auf die Forststraße zur Lacheralm, die nun an zwei Berghütten vorbei führt. In der folgenden Rechtsserpentine weist ein Wegweiser zum Wendelstein. Hier müssen wir die Forststraße wieder links verlassen. Wichtig: Es zweigen zwei Wanderwege ab, wir müssen auf dem oberen (rechten) bleiben, der linke endet später in einer Sackgasse. Die ersten Meter bleibt es noch steil, bald jedoch führt der meist ausgetretene Steig recht mäßig ansteigend den unbewirtschafteten Wendelsteinalmen entgegen. Von der ersten Alm (Peterbaueralm) steigen wir nun an der linken Seite des Hanges genau nach Norden empor, queren dabei den stillgelegten Lacherlift und wenden uns dort, wo es oben wieder flacher wird, rechtshaltend der Kesselwand zu. Unterhalb dieser halten wir uns rechts, der Weg führt nun zu einer nahezu ebenen, baumfreien Hochfläche. Gegenüber von uns sehen wir eine Holzhütte und die Bergstation des alten Lacherliftes, rechts daneben baut sich der felsige Gipfel der Lacherspitze auf. Über die Hütte gelangen wir zum Nordgrat der Lacherspitze, passieren zuerst das Skidepot (die Tourengeher kommen von der Ostseite hinauf) und erreichen das Gipfelkreuz, die letzten Meter unschwierig durch Felsen.

Abstieg:
Zurück über den Nordgrat zur Hütte, danach wenden wir uns nach Osten genau auf den Gipfel des Wildalpjochs zu. Über den Kammverlauf bis unterhalb des felsigen Seewandköpfls wandern wir ohne großen Höhenunterschied, dann biegen wir in einen baumfreien Hang rechts ab. Der Abstieg ist hin und wieder steil, die Orientierung wird durch Stangen erleichtert. Sobald das erste Gebäude der Lacheralmen erreicht ist, folgen wir dem breiten Forstweg Richtung Sudelfeldstraße. Später stoßen wir auf die Stelle, an der wir beim Aufstieg die Forststraße verlassen hatten (Schild "Wendelstein 2.5 Std.). Ab hier bleiben wir auf dem bekannten Aufstiegsweg und gelangen über die baumfreie Fläche zurück zu unserem Ausgangspunkt.

Variante:
Die Tour lässt sich durch das Wildalpjoch ergänzen: Unterhalb der Seewand (Seewandköpfl) die östliche Wegrichtung beibehalten, den Gipfel erreichen wir dann nach ca. 25 Minuten. Der Abstieg vom Wildalpjoch sollte dann wieder auf dem Hinweg erfolgen, da der Abstieg östlich des Gipfels zur Lacheralm durch ein Wald-Wild-Schongebiet führen würde (siehe Link oben "Natürlich auf Tour").
Es gibt eine noch längere Variante, die die Wanderung zu einer ausgefüllte Tagestour verlängert: Vom Wildalpjoch weiterhin östlich halten und Abstieg über das Arzmoos, Mehraufwand ca. 1,5 - 2 Stunden!

Naturverträglichkeit:
Die Tour verläuft zwischen mehreren Wald-Wild-Schongebieten, die aber nicht direkt betreten werden. Bitte auf der beschriebenen Route bleiben. Siehe Kartenausschnitt Bild Nr. 6.

GPS-Daten:

Der GPS-Track beginnt nicht direkt am Wanderparkplatz, sondern ca. 150m östlich davon am Straßenrand (gebührenfrei).

GPX-Tracks sind oft ungenau. Die angezeigten Daten können (insbesondere zur Höhe und Steigung) falsch sein.
Auf der Karte lässt sich rechts oben in die Kartengrundlage OpenTopomap umschalten (OpenTopoMap ist nicht immer sofort verfügbar).
Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.


Download Bedingungen

Unsere GPS-Dateien dürfen kostenlos für die private Nutzung heruntergeladen werden. Die Veröffentlichung jeglicher Art und kommerzielle Nutzung ist nur mit vorheriger Genehmigung von roBerge.de möglich. Die Nutzung erfolgt auf eigene Verantwortung.
Die GPS-Daten wurden mit größter Sorgfalt aufbereitet. Trotzdem kann keine Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten gegeben werden. Sie können deshalb nur als Unterstützung bei der Wegfindung dienen. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass die Wegfindung nur aufgrund offizieller Karten erfolgen darf. Die Tracks dürfen nie ohne betreffendes Kartenmaterial für das dazugehörige Gebiet verwendet werden.
Die Benutzung privater Straßen und das Betreten privater Grundstücke kann gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.

Ich akzeptiere die obigen genannten Bedingungen.



Webcams:

Aktuelle Bilder von Webcams im Umkreis von 30km vom Ausgangspunkt.
  weitere Webcams findest du hier



Wendelstein "Gacher Blick"
(©www.foto-webcam.eu)

Brünnsteinhaus
(terra-hd.de)
Wegen einer technischen Störung ist die Kamera derzeit offline
Arabella Alpenhotel / Spitzingsee
(©Foto-Webcam.org)

Ähnliche Tour:

Lacherspitz
An der Sonnenseite des Sudelfelds
  zur Tour, hier klicken
Lacherspitz ab Bayrischzell
Meist weglose Schneetour, nur bei niedriger Lawinenwarnstufe und guter Aussicht
  zur Tour, hier klicken

Verwirrspiel: Lacherspitz contra Tagweidkopf:

Diesen Artikel erhielten wir mit freundlicher Genehmigung von OVB-online:

Literatur:

Karte

Alpenvereinskarte BY16
Bayerische Alpen Mangfallgebirge Ost: Wendelstein, Traithen
von Alpenverein
Infos: Karte

Alpenvereinskarte BY16

Galerie:


Weitere Bilder:

Über der Peterbaueralm (Wendelsteinalmen)Von links: Wendelstein, Kesselwand, Soinwand (Standpunkt = Lacherspitz)Nur noch wenige Meter zum GipfelkreuzBlick zum WildalpjochAuf dem Kamm Richtung WildalpjochAusschnitt aus der AV-Karte mit den örtlichen Schutzgebieten

Gipfelpanorama bei PeakFinder:

zu Peakfinder auf roBerge.de


Autor/en:



  • Openstreetmap Darstellung von J.Dankoweit