Dummy

PDF 

roBerge.de

Geigelstein ab Sachrang

Mit Schneeschuhen auf den beliebten Chiemgauer Gipfel

Mehrere Wege führen im Winter auf den Geigelstein. Dieser hier führt von Sachrang über die Priener Hütte und macht aus dem im Sommer beliebten Blumenberg ein schönes Wintererlebnis.


Am Gipfel des Geigelstein ist man selten alleinFoto: Reinhard Rolle

Am Gipfel des Geigelstein ist man selten allein
Foto: Reinhard Rolle

Im Aufstieg, oberhalb der Priener HütteFoto: efs

Im Aufstieg, oberhalb der Priener Hütte
Foto: efs


Kurzinfo:

Region:
Chiemgauer Alpen
Tourenart:
Schneeschuh
Naturverträglichkeit
Naturverträglich entsprechend DAV-Projekt Natürlich auf Tour.
mehr Informationen
Erreichte Gipfel:
Geigelstein 1808 m
Dauer:
ca. 2 Std. zur Priener Hütte, 1 Std. zum Gipfel, Abstieg ca. 1,5 Std.
ca. 4.5 - 5 Std. Gesamtgehzeit
Lawinengefahr:
selten lawinengefährdet, wenn man auf den ausgewiesenem Strecken bleibt. Vorsicht im steilen Gipfelaufbau.
zur aktuellen Lawinenlage
Einkehrmöglichkeiten:
Touristinfo:
Sachrang

Anforderung:

Höhenunterschied:
1130 m
Streckenlänge:
16,7 km
Schwierigkeit:
mittel
leichte Forststraße bis zur Priener Hütte. Danach zuerst einfacher Bergsteig, zum Gipfel hin durch Latschenfelder und steiler, dort Trittsicherheit erforderlich, oft Harsch. Zum Gipfel ggf. ohne Schneeschuhe aufsteigen.
Hunde:
für Hunde geeignet

Start:


Wanderparkplatz Geigelstein bei Sachrang 735 m

GPS-Wegpunkt:
N47 41.579 E12 16.081 zu Google Maps

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Strecke München-Salzburg bis Prien am Chiemsee; von dort mit der Chiemgau-Bahn bis Aschau i.Ch. - weiter mit Linienbus (Mo - Sa) bis nach Sachrang. Achtung: Am Wochenende eingeschränkter Busverkehr!
Vom Tiroler Inntal über die A93 bis nach Oberaudorf und von dort über Sebi nach Sachrang. Der Startpunkt ist der große Wanderparkplatz direkt an der Hauptstraße am Ortsbeginn von Sachrang.

Mit dem Pkw:
Autobahn A8 (München-Salzburg) bis Ausfahrt Frasdorf oder Bernau a. Ch., von dort jeweils ca. 5 km bis Aschau, weiter bis nach Sachrang. Der große Wanderparkplatz befindet sich direkt an der Hauptstraße am Ortsbeginn von Sachrang.

  • Ab Rosenheim: 35 Km / 0:35 Std
  • Ab München: 95 Km / 1:00 Std
  • Ab Bad Tölz: 80 Km / 1:05 Std
  • Ab Salzburg: 80 Km / 1:00 Std

Mit dem Bike:
Von Aschau aus führt neben der Hauptstraße ein breiter Radweg durch das Priental.

Tourenplaner / Online-Fahrpläne: hier klicken

Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.

Information:
Der Name "Prien" kommt aus dem keltischen "Brig Enna" - übersetzt: die aus den Bergen kommende. Sie entspringt am Südhang des Spitzsteins, ist 32 km lang und mündet in den Schafwaschener Winkel in den Chiemsee. Bei Hochwasser bringt sie enorme Holz- und Schwebstofffrachten, insbesondere aber Sand in den Chiemsee. So hat sich der Boden der Bucht in den letzten 45 Jahren um 145 cm angehoben, wie sedimentologische Untersuchungen herausgefunden haben. Das bedeutet, dass der See zusehends verlandet, was aber eigentlich ein natürlicher Vorgang ist.


Tourenbeschreibung:

Ab dem Parkplatz folgen wir den Wegweisern zur Priener Hütte. Die leichte, stetig bergauf führende Forststraße führt an dem kleinen Judensee und bis zur Talalm. Zur Talalm gibt es auch einen für Skitouren ausgewiesenen Abkürzungsweg. Man kann auch ca. 600 m vor der Priener Hütte links die Forststraße durch einen Wald verlassen, hier oft Skispuren zur Mühlhornwand. An der Mühlhornwand östlich vorbei Richtung Wandspitz, biegen wir auf einer Höhe von 1500 m rechts ab und gelangen auf den nördlichen Rand der Westmulde.
Ein weiterer Abkürzer zweigt hinter der Talalm von der Forststraße rechts in den Grünbodensteig ab, der kurz vor der Priener Hütte wieder in die Forststraße einmündet.
Ansonsten folgen wir ab der Priener Hütte in nördlicher Richtung dem Wegweiser zum Geigelstein, zuerst flach und leicht zur Mitterkaseralm und in die schöne Westmulde, später durch Latschen in einer langen Rechtskehre zum Gipfel mit seiner kleine Kapelle.
Der Abstieg entspricht der Aufstiegsroute durch die Westmulde.

Naturschutzgebiet Geigelstein
In der Zeit vom 1.12. bis 31.5. dürfen nur bestimmte Wege betreten werden. Der Alpenverein hat an diversen Stellen entsprechende Tafeln angebracht. Die hier vorgestellten Schneeschuhrouten richten sich an die entsprechenden Regeln..

GPS-Daten:

Der Track enthält die beschriebene Variante, die noch vor der Priener Hütte rechts an der Mühlhornwand vorbeiführt.

GPX-Tracks sind oft ungenau. Die angezeigten Daten können (insbesondere zur Höhe und Steigung) falsch sein.
Auf der Karte lässt sich rechts oben in die Kartengrundlage OpenTopomap umschalten (OpenTopoMap ist nicht immer sofort verfügbar).
Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.


Download Bedingungen

Unsere GPS-Dateien dürfen kostenlos für die private Nutzung heruntergeladen werden. Die Veröffentlichung jeglicher Art und kommerzielle Nutzung ist nur mit vorheriger Genehmigung von roBerge.de möglich. Die Nutzung erfolgt auf eigene Verantwortung.
Die GPS-Daten wurden mit größter Sorgfalt aufbereitet. Trotzdem kann keine Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten gegeben werden. Sie können deshalb nur als Unterstützung bei der Wegfindung dienen. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass die Wegfindung nur aufgrund offizieller Karten erfolgen darf. Die Tracks dürfen nie ohne betreffendes Kartenmaterial für das dazugehörige Gebiet verwendet werden.
Die Benutzung privater Straßen und das Betreten privater Grundstücke kann gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.

Ich akzeptiere die obigen genannten Bedingungen.



Webcams:

Aktuelle Bilder von Webcams im Umkreis von 30km vom Ausgangspunkt.
  weitere Webcams findest du hier



Hochrieshütte
(©foto-webcam.eu)

Hochrieshütte
(©foto-webcam.eu)

Bergstation Hochries-Seilbahn
(www.foto-webcam.eu)

Literatur:

Bildband

Chiemgauer Alpen
Wasser - Moore - Wälder - Felsen
von Zebhauser, Helmuth
Infos: Bildband

Chiemgauer Alpen

Wanderkarte

UK50-54 Chiemsee, Chiemgauer Alpen
Traunstein, Wasserburg a.Inn, Haag i.OB, Simsee, Kaiserwinkl
Infos: Wanderkarte

UK50-54 Chiemsee, Chiemgauer Alpen

Führer

Schneeschuhtouren in den bayerischen Bergen
von Maier, Michael / Ulrich, Sepp
Infos: Führer

Schneeschuhtouren in den bayerischen Bergen

Führer

Winterwandern Bayerische Alpen
von Gelder, Birgit
Infos: Führer

Winterwandern Bayerische Alpen

Bildband

Chiemgauer Alpen
Der Chiemsee und seine Berge
von Strauß, Andrea und Andreas
Infos: Bildband

Chiemgauer Alpen

Hüttenführer

Hüttenwandern zwischen Garmisch und Berchtesgaden (vergriffen)
(hier portofrei bestellen)
von Rolle, Reinhard
Infos: Hüttenführer

Hüttenwandern zwischen Garmisch und Berchtesgaden (vergriffen)

Galerie:


Gipfelpanorama bei PeakFinder:

zu Peakfinder auf roBerge.de


Autor/en:



  • Openstreetmap Darstellung von J.Dankoweit