Dummy

Autor Thema: Montagsrätsel Nr. 387: „roBerge-Buchstabensalat“  (Gelesen 4133 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline eli

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 4751
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re.: Montagsrätsel Nr. 387: „roBerge-Buchstabensalat“
« Antwort #60 am: 28.09.2019, 20:02 »
Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass diesmal die Präliminarien anders gesetzt sind. Die gesuchten Gipfel bestehen aus zwei oder mehreren Wortteilen, she. auch die Hochplatte von efs.  #gruebeln#

Wenn dem so sein sollte, dann probiere ich es einmal mit 

                                      ( Jochberg )
                       
                                             Heuberg

Öha , schmeiß den Jochberg raus und mache daraus schwuppdiwupp das Wildalpjoch

Dann wir auch ein Berg für den Wandberg frei!  ;)


Na hawedere

eli

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« Antwort #60 am: 28.09.2019, 20:02 »

Offline schneerose

  • roBergler
  • Beiträge: 914
  • Geschlecht: Weiblich
Re.: Montagsrätsel Nr. 387: „roBerge-Buchstabensalat“
« Antwort #61 am: 28.09.2019, 20:30 »
Hmm es hat geheißen aus einem Gebirgsteil.
Jetzt hätten wir aber schon Chiemgauer und Mangfall Gebirge.

Egal ich nehm dann mal die
Wilde Fräulein

Offline schneerose

  • roBergler
  • Beiträge: 914
  • Geschlecht: Weiblich
Re.: Montagsrätsel Nr. 387: „roBerge-Buchstabensalat“
« Antwort #62 am: 28.09.2019, 20:37 »
Ich glaub ich nehm doch die Chiemgauer  #hihi#

Teufelstein und Brennkopf

Offline eli

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 4751
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re.: Montagsrätsel Nr. 387: „roBerge-Buchstabensalat“
« Antwort #63 am: 29.09.2019, 16:42 »
Ich glaub ich nehm doch die Chiemgauer  #hihi#

Ich glaub, geroldh,  die schneerose hat mir da einen wesentlichen Tipp gegeben!  #danke1# Das Wildalpjoch wird zwar auf dem silbernen Tablett angeboten, aber ist halt kein Chiemgauer.  :-[  Und dem alternativen Wildalphorn fehlt leider das Horn.  ;)

Daher kremple ich meinen letzten , sehr unübersichtlichen Beitrag  leicht um und schreibe mal geordnet meine Favoriten für diese Abteilung nieder:

                                    BACKOFEN

                                    HEUBERG

                                    WANDBERG

                                    JOCHBERG  ( ich meine den westlich vom Weitsee )

Hawedere

eli


Offline geroldh

  • roBergler
  • Beiträge: 894
  • Geschlecht: Männlich
  • "Berg ist niemals Alltag"
    • climbing Chulu Far East (6059m), Annapurna Himalaya, Nepal (Okt.2007)
Re.: Montagsrätsel Nr. 387: „roBerge-Buchstabensalat“
« Antwort #64 am: 29.09.2019, 21:42 »
Zitat von: geroldh
#drandenken# Ein "Gupf" aus dem ersten Karee ist noch zu benennen - mal sehen, wer diese heiße Kiste kennt... #gruebeln#

Na bravo, #danke1# eli, damit hast du das letzte noch ausstehende "OSM-Gipfelchen" aus dem ersten Buchstaben-Karee - alle sieben ausschließlich aus den Chiemgauer Alpen - auch noch "gefunden" bzw. genannt - und erhälst dafür einen weiteren Punkt.

Das zweite Karee mit allen sieben OSM-Namen aus dem Kaisergebirge wurde erfolgreich aufgelöst. Hier hat neben bergsepp insbesondere schneerose die richtige Lesetechnik entwickelt.


Und schneerose ist es auch, die im aktuellen dritten Karee - na, wo befinden wir uns denn? ;) - mit Wilde Fräulein, dem ersten richtigen hier genannten OSM-Namen, einen weiteren Punkt erhält.
Das von eli "auf dem silbernen Tablett" erkannte Wildalpjoch kann ich wiederum gar nicht sehen... - und irgendwie auch nicht seine anderen "Namenskreationen". Ich denke, da befindet sich der Bengeli gehörig auf dem HOLZ-WEG. #hihi#

Wie es bei den beiden vorherigen Karees bereits war, bestehen die gesuchten "Gipfelchen" aus zwei oder mehreren Wortteilen bzw. aus zwei Wörtern, dann aber auch wie bisher in einem Schriftzug direkt hintereinander gebuchselt - ihr müßt also nicht z.B. aus "ENTE" und "KRAUT" irgend etwas künstliches kreieren.
#sorry#  Dass ich es euch nicht ganz einfach mache, sollte inzw. klar sein...  >:D
...doch wie würde hier eine "KI" bzw. "Künstliche Intelligenz" lernen?  #gruebelgruebel#
#guteidee#  Ich vermute mal, diese würde versuchen die bisherigen Lösungswörter in der jeweiligen Aufgabenstellung zu erkennen - und dann das "verbuchselte System" unmittelbar für die neue(n) Aufgabe(n) ebenso anwenden - Zeile für Zeile, ...
#kombiniere#  Tja, damit gibt es nach wie vor noch insges. sechs Punkte mit den richtigen Namen zu vergeben.  #vielglueck#

Offline eli

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 4751
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re.: Montagsrätsel Nr. 387: „roBerge-Buchstabensalat“
« Antwort #65 am: 29.09.2019, 22:06 »
Na gut, mein Betthupferl ist der

                              RUEHRKUEBEL

 :sleepy:  eli

Offline schneerose

  • roBergler
  • Beiträge: 914
  • Geschlecht: Weiblich
Re.: Montagsrätsel Nr. 387: „roBerge-Buchstabensalat“
« Antwort #66 am: 30.09.2019, 09:31 »
Leitnernase

Offline schneerose

  • roBergler
  • Beiträge: 914
  • Geschlecht: Weiblich
Re.: Montagsrätsel Nr. 387: „roBerge-Buchstabensalat“
« Antwort #67 am: 30.09.2019, 09:42 »
Lahnerkopf

Offline eli

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 4751
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re.: Montagsrätsel Nr. 387: „roBerge-Buchstabensalat“
« Antwort #68 am: 30.09.2019, 11:56 »
 #hallo# schneerose,

da bringe ich mal - Auge um Auge, Zahn um Zahn - den

                  KOTLAHNERKOPF

War ich eh schon mal droben, damals beim Hirschberg.

Hawedere

eli

Offline eli

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 4751
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re.: Montagsrätsel Nr. 387: „roBerge-Buchstabensalat“
« Antwort #69 am: 30.09.2019, 17:07 »
Oana gäd no, oana gäd oiwei  #hihi#


                WICHTLPLATTE

Na hawedere

eli

Offline geroldh

  • roBergler
  • Beiträge: 894
  • Geschlecht: Männlich
  • "Berg ist niemals Alltag"
    • climbing Chulu Far East (6059m), Annapurna Himalaya, Nepal (Okt.2007)
Re.: Montagsrätsel Nr. 387: „roBerge-Buchstabensalat“
« Antwort #70 am: 02.10.2019, 17:08 »
Gestern  #sonne6#  –  heute  #regen1#
für manche gestern  #mountain#  –  für andere  #Büro bzw. #Arbeit ...

:-\ Besteht eigentlich noch ein Interesse, die letzten beiden Gipfelnamen herauszubuchseln (2 Punkte) ?
Mir scheint eine gewisse MR- :sleepy: #sleep# vorzuherrschen...

Einige Rätsel-Möglichkeiten wären zwar noch vorhanden gewesen, so aber werde ich – inzw. ist es Herbst bzw. Okt. geworden – heute Abend bei diesem MR „den Deckel drauf“ machen...  #hund3#

Offline eli

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 4751
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re.: Montagsrätsel Nr. 387: „roBerge-Buchstabensalat“
« Antwort #71 am: 02.10.2019, 17:32 »
:-\ Besteht eigentlich noch ein Interesse, die letzten beiden Gipfelnamen herauszubuchseln (2 Punkte) ?
Mir scheint eine gewisse MR- :sleepy: #sleep# vorzuherrschen...

Aber immer, nur weiß leider keiner, ob die gefundenen Lösungen korrekt sind. Und für die restlichen zwei wären so kleine Anschubser recht hilfreich. #danke1#

eli

Offline geroldh

  • roBergler
  • Beiträge: 894
  • Geschlecht: Männlich
  • "Berg ist niemals Alltag"
    • climbing Chulu Far East (6059m), Annapurna Himalaya, Nepal (Okt.2007)
Re.: Montagsrätsel Nr. 387: „roBerge-Buchstabensalat“
« Antwort #72 am: 02.10.2019, 22:22 »
#nasowas#  #gruebelgruebel#
Nachdem sich zuerst etwas Verwirrung breit gemacht hat, konnte die brave schneerose #fruehling4+ mit dem Wilde Fräulein punkten.  #brav#
"Teufelstein und Brennkopf" sind wie etwas später angedeutet nicht unmittelbar versteckt - diese führten lediglich dazu, dass sich das >:D -chen eli den Kopf zerbrach und sich die Finger verbrannte mit seinen zu Stein gewordenen Lösungsansätzen in den Chiemgauer #mountain#.
Mit Rührkübel (eli) und Leitner Nasen (schneerose) kommt ein felsiges Duo aus dem #guteidee# Mangfallgebirge hinzu, das sich dank der Teamarbeit von beiden (je ½ Punkt) und dem Kotlahnerkopf zu einem vierblättrigen #vielglueck# gestaltet.
Mit eli's Wichtlplatte - ja, wo hat sich die denn versteckt? - werden es bereits "cinque montagnola's", die sich via der OSM-Suchfunktion bestätigen lassen...
#secret# Wem kann es dann verwundern, dass die letzten beiden "Mangfalltaler" wie Wächter beidseits auf Position stehen, sich nicht rühren, solange bis ihnen jemand auf den (Bären)Pelz rückt.
Gewiss, wie bei Geheimagenten üblich, ist ihr Name nicht (welt)geläufig, denn sonst wäre Bergautist ihnen ja auch bereits auf's Haupt gestiegen.
So aber bleiben beide erstmal "graue" Gesellen auf seiner "To-Do-Liste", auch wenn er einem vor ein paar Tagen bereits ziemlich nahe gekommen ist...  #musik2#

Offline Bergautist

  • Cirsium palustre
  • roBergler
  • Beiträge: 569
    • Brombas Berge
Re.: Montagsrätsel Nr. 387: „roBerge-Buchstabensalat“
« Antwort #73 am: 03.10.2019, 07:55 »

#secret# Wem kann es dann verwundern, dass die letzten beiden "Mangfalltaler" wie Wächter beidseits auf Position stehen, sich nicht rühren, solange bis ihnen jemand auf den (Bären)Pelz rückt.
Gewiss, wie bei Geheimagenten üblich, ist ihr Name nicht (welt)geläufig, denn sonst wäre Bergautist ihnen ja auch bereits auf's Haupt gestiegen.
OK, dann können wir das Bärenhaupt ja schon mal streichen, denn das gehört nicht zum Mangfallgebirge und wurde von mir schon bestiegen. Letzteres gilt auch für den Bärenstein nahe dem Lacherspitz. Was mir noch fehlt, ist das BAERENJOCH am Hinteren Sonnwendjoch, aber das finde ich im Rätselquadrat nur als JOCH. Sollte mir der geroldh da einen Bären aufgebunden haben?
(Ich gebe zu, so richtig verstanden habe ich das Rätsel aufgrund einer antrainierten Leseschwäche noch nicht #schaem# #peinlich#)

Offline Bergautist

  • Cirsium palustre
  • roBergler
  • Beiträge: 569
    • Brombas Berge
Re.: Montagsrätsel Nr. 387: „roBerge-Buchstabensalat“
« Antwort #74 am: 03.10.2019, 08:13 »
So aber bleiben beide erstmal "graue" Gesellen auf seiner "To-Do-Liste", auch wenn er einem vor ein paar Tagen bereits ziemlich nahe gekommen ist...

Das artet ja richtig in Arbeit aus! Also habe ich bei roBerge/Wer war wo? erst einmal nachgeschaut, wo der Bergautist zuletzt war :-[

https://www.roberge.de/index.php/topic,9970.0.html

und dann die umliegenden Berge auf dem BayernAtlas abgesucht und tatsächlich einen gefunden, den man mit viel Fantasie aus der rechten unteren Ecke des Buchstaben-Salatquadrats herausfieseln kann:

Brennereck

Offline geroldh

  • roBergler
  • Beiträge: 894
  • Geschlecht: Männlich
  • "Berg ist niemals Alltag"
    • climbing Chulu Far East (6059m), Annapurna Himalaya, Nepal (Okt.2007)
Re.: Montagsrätsel Nr. 387: „roBerge-Buchstabensalat“
« Antwort #75 am: 03.10.2019, 16:53 »
#gutgemacht# Tja, dies ist schon mal "eine ganz heiße Ecke" - doch eine Brennerwand gibt es keine im Mangfallgebirge.  :laugh:
Beide gesuchten Namen lassen sich sowohl im BayernAtlas (zoom=9), als auch in OSM-basierten Karten (map=13) finden.

Zitat von: Bergautist
... Sollte mir der geroldh da einen Bären aufgebunden haben? ...

::)  Aber nicht doch! – Dann möchte ich meinen Hinweis mit einem Bild bzw. Link hinterlegen:
"...dass die letzten beiden "Mangfalltaler" wie Wächter beidseits auf Position stehen, sich nicht rühren, solange bis ihnen jemand auf den (Bären)Pelz rückt."
Aber der linke Wächter - oh weh - steht er doch schon tagelang auf dem Kopfe...  ???

Offline eli

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 4751
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re.: Montagsrätsel Nr. 387: „roBerge-Buchstabensalat“
« Antwort #76 am: 03.10.2019, 17:08 »
Na dann:


    LAUBBERGEL

Hawedere

eli

Offline geroldh

  • roBergler
  • Beiträge: 894
  • Geschlecht: Männlich
  • "Berg ist niemals Alltag"
    • climbing Chulu Far East (6059m), Annapurna Himalaya, Nepal (Okt.2007)
Re.: Montagsrätsel Nr. 387: „roBerge-Buchstabensalat“
« Antwort #77 am: 03.10.2019, 22:59 »
#vorsicht#  HEISS und FETTIG ! - ...das sind die letzten beiden Gipfelchen wirklich nicht gewesen -
so wie es völlig korrekt eli mit dem auf die Füße gestelltem Laubbergel gezeigt hat.  #hechel#

#schneemann#2  Und nun müßte sich nur noch der (aller)letzte Name aus der Rübennase ziehen lassen... #gruebeln#

...aber den gibt es jetzt nicht mehr zu gewinnen -
nein, zur Nationalen-Feier-des-Tages gibt es diesen einen allerletzten Punkt - GESCHENKT !  #dafuer#

Wer ihn haben möchte, schnippt einfach kurz mit den Fingern...
...wird er bis zum WE nicht abgerufen, wird dieser einem Teilnehmer dieses MR's zugesprochen...
...und wer ihn - diesen einen allerletzten Punkt - wirklich nicht haben möchte... - der antwortet hier kurz.

#musik3#  So, dann gibt es abschließend dieser drei Teilrätsel noch die erLÖSUNG zum nachlesen:

Chiemgauer Alpen
Backofen       (eli)
Bogn Nosn    (eli)
Dampfschiff    (StefanMuc)
Engelstein       (schneerose)
Rauhe Nadel    (eli)
Steinwurfkogel    (schneerose)
Wetterfahne    (StefanMuc)

Kaisergebirge
Fleischbank    (bergsepp)
Gamskogel    (bergsepp)
Kaindlnadel    (bergsepp)
Kapuzenturm    (bergsepp)
Kopfkraxen    (bergsepp)
Teufelskanzel    (schneerose)
Totensessel    (schneerose)

Mangfallgebirge
Kotlahnerkopf    (schneerose / eli)
Laubbergel    (eli)
Leitner Nasen    (schneerose)
Rührkübel       (eli)
Stinkereck    (  ...  )
Wichtlplatte    (eli)
Wilde Fräulein    (schneerose)


Und was bleibt von diesem Tage übrig?  Nur noch das kleine Rätsel  #glueckwunsch# ...  ???

Offline geroldh

  • roBergler
  • Beiträge: 894
  • Geschlecht: Männlich
  • "Berg ist niemals Alltag"
    • climbing Chulu Far East (6059m), Annapurna Himalaya, Nepal (Okt.2007)
Re.: Montagsrätsel Nr. 387: „roBerge-Buchstabensalat“
« Antwort #78 am: 05.10.2019, 10:45 »
#regen1#
Es ist WE und die roBerge werden geduscht – ideal also noch die letzte Rätsel-Frage aufzulösen, wer die meisten Punkte abbekommen hat.

Hier die Darstellung in der Reihenfolge der (korrekten) Beitragsantworten:

Kalapatar2
StefanMuc:  2 + 4 + 2 = 8
eli:  1 + 6 + 2 + 2 + 1 + 1 + 1 + 1 + 1 + 1 + 1 + 1 + 1 + ½ + 1 + 1 = 22 ½
abi:  1 + 7 = 8
Bergautist1
schneerose:  1 + 1 + 1 + 1 + 1 + 1 + 1 + 1 + ½ = 8 ½
efs1
bergsepp5

Und was ist mit dem allerletzten GESCHENKTen Punkt ?
Irgendwie wollte den niemand mehr haben... – und wie ihr seht, ist dieser auch nicht mehr nötig...  #gruebeln#

#glueckwunsch#  Der erste Platz geht bei diesem MR eindeutig an eli#musik3#

#gutgemacht#  Platz 2 auf dem Stockerl gehört der schneerose #fruehling4+
und das fast gleichhohe dritte Trepperl teilen sich abi & StefanMuc#nasowas#


#danke1#  allen roBerglern, die sich an diesem MR beteiligt haben –

sowie an Reinhard und dem Bergundtal-Verlag für die Bereitstellung des Bergrätsel-Gewinns. #geheim#

#drandenken#
Für dieses Rätsel haben wir uns etwas ganz Besonderes ausgedacht: Der Gewinner kann sich ein Buch aus sieben Exemplaren aussuchen!
... Wer also später als Gewinner aus diesem Rätsel hervorgeht, teilt uns bitte im Forum seinen Wunsch mit! ...



PS: Und das nächste MR (Spiel) ?  #ohnemich#

Mir scheint eine gewisse MR- :sleepy: #sleep# vorzuherrschen...

Hier unterbreitet mir "Gugl"* auf  roBerge.de  bereits einen möglichen Vor-Schlag (für den Erst-Schlag):  #victory#
roBerge-Werbung_2019-10-05_101249.jpg

roBerge-Werbung_2019-10-05_101249.jpg

*PPS:
Die Google-Werbung ist auf den jeweiligen User personalisiert, d. h. ein jeder sieht andere Werbeinhalte, die auf ihn zugeschnitten sein sollten. Es braucht laut Google normalerweise einige Stunden oder sogar Tage, bis es sich einpendelt und die passenden Werbeinhalte angezeigt werden. Bis dahin muss man teilweise mit völlig unpassenden Werbeeinblendungen rechnen. Natürlich wissen wir von roBerge nicht, wer welche Werbung sieht.
...
Wie ist den Eure Meinung dazu?

#hund3#

Offline eli

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 4751
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re.: Montagsrätsel Nr. 387: „roBerge-Buchstabensalat“
« Antwort #79 am: 05.10.2019, 20:15 »
Servus beinand!

Zunächst einmal freue ich mich natürlich sehr, dass ich gegen ausgesprochen kompetente Ratefüchse das MR 387 gewinnen konnte. #hechel# Hatte doch geroldh in diesem roBerge - Buchstabensalat letztlich über 55 Gipfel und Gupferl versteckt, die uns allen zum Teil noch weitgehend unbekannt waren.  #gruebeln#  #gruebeln#  #gruebeln#
Sodann freue ich mich natürlich auch, dass ich dank Reinhards unermüdlichen Einsatzes mir jetzt eine attraktive Entdeckungsreise  aussuchen darf:

 Bergund-Talverlag : Manfred Hummel : Rund um den Chiemsee

Ich denke mal, dass meine Versandadresse bekannt ist.  #hihi#

Natürlich gilt mein besonderer Dank geroldh für seine komprimierte  Edition aller ro- Berge. Hat ganz schön geschlaucht!!  :) Nur wer schon einmal sich selbst Gedanken machte, ein Montagsrätsel neu zu entwickeln, ahnt, wieviel Zeit und Einsatz dafür erforderlich ist.  #schwitz#  #danke1#

Jetzt habe ich den Salat und darf dann im Nov./ Dezember wieder einmal selbst ein MR präsentieren. Da werde ich dann mit Christian M. zusammen auch über neue Formen und Ideen bei künftigen  Montagsrätseln laut nachdenken.
Vorher allerdings dürfen wir uns alle miteinander schon  über das bald kommende und sicherlich auch recht spannendeMR 388 von RADI freuen!

Hawedere

eli

PS: Reinhard hat ja angedeutet, dass evtl. ein zweites Buch bereitsteht. Ich kenne da eine Kandidatin, die sich gegen härteste männliche Konkurrenz so erfolgreich durchsetzte!  ;)