Dummy

Autor Thema: Montagsrätsel 395  (Gelesen 2680 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Kalapatar

  • roBergler
  • Beiträge: 1162
  • Geschlecht: Männlich
  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
Montagsrätsel 395
« am: 09.11.2020, 11:23 »
Servus Beinand

Es ist bald wieder so weit, das nächste Montagsrätsel steht in den Startlöchern. Das richtige für einen Corona bedingten "Lockdown-lite" (blödes Wort, klingt wie "halbschwanger"), da soll man ja möglichst Kontakte meiden.
Im Moment liegt ja oft Nebel im Tal, unheimlich manchmal, aber oft auch sehr fotogen wenn die Schwaden durch den herbstlichen Wald ziehen. Was passt da mehr, als sich nochmals dem Thema Sagen und Mythen zu nähern. Wir haben vor einiger Zeit ja schon einmal darüber gerätselt und ich denke es war ganz interessant. Damals habe ich mich, soweit es möglich war, auf das RoBerge Gebiet beschränkt. Dieses Mal nicht, das Thema lautet:

"Sagen und Mythen in den Alpen"

Da werdet Ihr "Geschichten" von Königen und Elfen, von schrecklichen Gesellen und hübschen Mädels mitbekommen. Und wir bewegen uns von Österreich über Slowenien bis nach Italien und weiter in die Schweiz. Es wird bestimmt spannend.
Jeder  der die Tageslösung (wird hier im Forum veröffentlicht) als erstes erraten hat bekommt einen Punkt, am Schluss gibt es dann nochmals eine zusammenfassende Frage, die wird aber jetzt noch nicht verraten, dafür gibt es dann 10 Punkte. Dazwischen werde ich immer mal wieder Sonderpunkte vergeben auf Fragen, die während des Rätsels auftreten.
An jedem Tag muss man sich einen Buchstaben merken, der dann am Schluss, gut gemischt, die 10 Punkte Lösung ergibt.
Ich hoffe auf eine rege Teilnahme!

Viele Grüße, Kalapatar

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 09.11.2020, 11:23 »

Offline RaF

  • roBergler
  • Beiträge: 210
  • Geschlecht: Männlich
  • per aspera ad astra
Re: Montagsrätsel 395
« Antwort #1 am: 09.11.2020, 17:32 »
Oh sehr schön - I gfrei mi und bin gspannt :D!

Offline Martl

  • roBergler
  • Beiträge: 1137
  • Geschlecht: Männlich
  • schee is do herom
Re: Montagsrätsel 395
« Antwort #2 am: 09.11.2020, 18:01 »
Servus Kalapatar,

geht's diese Woche schon los oder erst nächste?


Gruß
Martl

Offline Zeitlassen

  • roBergler
  • Beiträge: 514
  • Geschlecht: Männlich
  • ...und immer schön zeitlassen...
Re: Montagsrätsel 395
« Antwort #3 am: 10.11.2020, 11:52 »
Egal - möge der #lacher# Besteli  #prost# gewinnen.

Offline eli

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 4698
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Montagsrätsel 395
« Antwort #4 am: 10.11.2020, 13:47 »
Genau -  #hund7#

      -  lass dir nur Zeit!  #bier2#

Offline Martl

  • roBergler
  • Beiträge: 1137
  • Geschlecht: Männlich
  • schee is do herom
Re: Montagsrätsel 395
« Antwort #5 am: 10.11.2020, 21:40 »
Namasté

Er macht es spannend  #ueberraschung#

Offline Kalapatar

  • roBergler
  • Beiträge: 1162
  • Geschlecht: Männlich
  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
Re: Montagsrätsel 395
« Antwort #6 am: 12.11.2020, 17:23 »
Servus

 #hallo# So, jetzt habe ich alles zusammen - puhh! #prost#
Ich hoffe es passt alles und ihr seid des Themas nicht überdrüssig. Ich werde am Sonntag Abend starten, mal sehen was dabei rauskommt. Ich muss bekennen, manche Antworten finde ich sehr schwer #gruebelgruebel# #gruebelgruebel#, aber die RoBergler kommen da schon drauf #gruebel# #gruebel#. Und ich biete ja jede Menge Hilfe an, also einfach mal nachfragen #gruebeln# #gruebeln#.
Nun, es gibt natürlich auch etwas zu gewinnen, das soll Euch aber der Reinhard oder der Eli mitteilen, denn da schau ich nur zu. Aber es könnte sein, dass der oder die noch ein zusätzliches "Weihnachtsgeschenk" vom Kalapatar bekommen, lasst Euch mal überraschen #ueberraschung#.
Wie schon erwähnt: Wir sind nicht im RoBerge Gebiet, sondern streifen einfach mal "wild" durch die Alpen #mountain#. Haben jetzt die einen Vorteil, die schon mal eine Alpenüberquerung gemacht haben, nein #hihi# #hihi#.
Jetzt nur noch dreimal Schlafen #sleep# #sleep# #sleep# => dann geht's los! #bisbald#

 #vielglueck# und  #vielspass# Kalapatar

Offline eli

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 4698
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Montagsrätsel 395
« Antwort #7 am: 14.11.2020, 09:53 »
Ich hoffe es passt alles und ihr seid des Themas nicht überdrüssig.  #gruebel#.


Ganz im Gegenteil, Kalapatar, die Montags - Rätselgemeinde kann es schon gar nicht mehr erwarten, bis wir gemeinsam mit einem erfahrenen Weltenbummler durch die Sagenwelt der Nordalpen "wildern" .  #danke1#
Natürlich hat Reinhard schon ein total passendes Buchpräsent für den Sieg bereit gestellt:


Viel Spaß und Erfolg in den kommenden Tagen!  #victory#  Natürlich rätsle ich auch mit und bin schon gespannt, wer vor dem eli die Nase im Ziel hat.  #gruebeln# #hihi#

eli

PS: Die Spatzen pfeifen es ja schon unisono von den Dächern: Es gibt höchstallerwahrscheinlichkeitshalber noch etliche Zusatzpreise zu gewinnen!  #geheim#


Online Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4850
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Montagsrätsel 395
« Antwort #8 am: 14.11.2020, 11:19 »
Danke, Eli,

für die Bekanntgabe des Buches für den Gewinner. Genauer gesagt: eines davon, denn wie Du schon schriebst, gibt es bei diesem ausführlichen Bergrätsel mehrere Preise zu gewinnen.

Noch einige Hinweise zu diesem Buch:
Das Titelbild zeigt die Ruine Falkenstein bei Flintsbach, bestens bekannt durch die Aufstiege zur Hohen Asten, zum Riesenkopf oder zum Rehleitenkopf. Gemalt hat es der Rosenheimer Künstler Heinz Künast (1921 - 2013), den ich noch als Gymnasiallehrer im Kunstunterricht  kenne. Allerdings habe ich es durch seinen Unterricht nicht zum Künstler gebracht, man muss halt auch eine gewisse Begabung mitbringen  :)
Erschienen ist es 2016 im Rosenheimer Verlagshaus

Wer das Buch außerhalb des Montagsrätsels erwerben will, kann dies hier tun:
Amazon  und  bücher.de, und natürlich im örtlichen Buchhandel.


Offline Kalapatar

  • roBergler
  • Beiträge: 1162
  • Geschlecht: Männlich
  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
Re: Montagsrätsel 395
« Antwort #9 am: 15.11.2020, 17:08 »
Servus Beinand

So, jetzt starten wir mit unserem 395. Montagsrätsel.
Nochmals zur Info: Das Thema ist: "Sagen und Mythen in den Alpen", und unter Alpen ist hier nicht das roBerge Kerngebiet gemeint (wenn es etwas näher wird kann ich ja einen Hinweis geben).
Jeder der die tägliche Lösung errät erhält einen Punkt, für von mir gestellte Zusatzfragen gibt es auch jeweils einen Punkt, das Lösungswort am Schluss: 10 Punkte. Wer die meisten Punkte hat => Sieger/in.
Zusatzfragen beantworte ich, soweit wie möglich.
Gewinn: "Inntaler Sagen" vom Reinhard
Zusätzlich wird unter allen Teilnehmern ein Nepalhilfe Kalender Himalaya 2021 ausgelost. Und da haben sich die Gerlinde Kaltenbrunner, der Ralf Dujmovits, Hans Kammerlander und Dieter Glokowski wieder Mühe gegeben schöne Bilder zusammen zu stellen.

Doch jetzt die erste Frage:

Wir suchen ein Ort, einen Talort. Also groß ist der nicht, knapp 1.000 Einwohner (2020). Dafür ist der Berg, der dazu gehört umso größer. Also dort oben war ich noch nie. Aber es hätte sich sicher rentiert. Ach so, bestaunt habt ihr den alle schon. Naja bestiegen wurde der schon vor einiger Zeit: Eine "Expedition" soll es gewesen sein: 30 Teilnehmer! Aber wir wollen ja bei "Sagen und Mythen" bleiben: Also frage ich mich, was das alles mit einem "Dänen" zu tun hat? #gruebeln# #gruebeln#
Kennen sich jetzt Dänen im Gebirge aus? #gruebelgruebel# #gruebelgruebel#

 #vielspass# beim Nachdenken, Kalapatar

Offline eli

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 4698
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Montagsrätsel 395
« Antwort #10 am: 15.11.2020, 18:09 »
Richtig schön, dass es jetzt losgeht, Kalapatar.

gleich mal zum 1. Berg : Erstbesteigung v on Heiligenblut auf den Großglockner im August 1800 durch Fürstbischof Salm - Reifflerscheidt mit einer Expedition von 30 Leuten.

Sage dann später - oder auch nicht  #hihi#

eli

Offline Bergautist

  • Cirsium palustre
  • roBergler
  • Beiträge: 531
    • Brombas Berge

Offline Kalapatar

  • roBergler
  • Beiträge: 1162
  • Geschlecht: Männlich
  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
Re: Montagsrätsel 395
« Antwort #12 am: 15.11.2020, 19:34 »
Na da schau her:

Dem Bergautisten tut die Auszeit wegen seiner ramponierten Ferse ganz gut! (18:14h)
Aber der erste war der Eli (18:09h)

Ja, wir haben den Großglockner gesucht und den Talort Heiligenblut. Der 8.te Buchstabe muss in den Lostopf, also ein "N".  Hier nochmals zusammengefasst die Sage:

Die Legende von Bricius. Der Däne lebte in Konstantinopel, wollte dann aber nach Hause zurück kehren. Dabei nahm er ein kleines Fläschchen mit, das heiliges Blut enthielt. Ein Händler der Stadt hatte auf ein Bild des Erlösers eingestochen. Sofort floss Blut aus dem Gemälde. Auf seinem Rückweg wurde der Däne von Häschern des Kaisers verfolgt um das heilige Blut zurückzuholen. Deshalb schnitt sich Bricius in seinen Schenkel und versteckte dort das Fläschchen. Die mit Erde bedeckte Wunde schloss sich sofort. Aber dann in den Tauern hatte er Pech, eine Lawine verschüttete ihn. Bauern fanden die Leiche und begruben sie. Einige Tage später ragte aus dem Grab ein Fuß. Das Fläschchen wurde entdeckt, die Bauern brachten die Reliquie in die Pfarrkirche. Seither heißt der Ort am Großglockner Heiligenblut.

Nun, ich hätte mir ein anderes Versteck für diese Reliquie ausgesucht. In den eigenen Schenkel implantieren, wer tut denn so etwas? Aber es ist halt eine Sage.
Und der Glockner, ja mei, eine Expedition braucht es dazu nicht mehr, aber wenn heute jemand in einem Zug von Heiligenblut hochsteigen will, dann muss er schon ein arg "wuider Hund" sein. Na es gibt ja heute einige Hütten dazwischen, die das etwas erleichtern.
Vielleicht noch eine Info an unsere Skitourenfreunde: Es gibt in den Radstätter Tauern auch eine Skitour auf die "Dame fast gleichen Namens" die "Glöcknerin". Von Obertauern aus sehr zu empfehlen.

Morgen gehts weiter, bleibt's dran, Kalapatar


Offline eli

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 4698
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Montagsrätsel 395
« Antwort #13 am: 15.11.2020, 20:08 »
Vielleicht noch eine Info an unsere Skitourenfreunde: Es gibt in den Radstätter Tauern auch eine Skitour auf die "Dame fast gleichen Namens" die "Glöcknerin". Von Obertauern aus sehr zu empfehlen.
Ohne Ski macht diese Wanderung aber auch viel Spaß, Kalapatar. Übrigens sieht man mich da oben mit dem selben Partner, mit dem ich vorgestern zum Hochköpfl bin. Bergkameraden halt.

Hawedere, bin schon gespannt auf morgen

eli

 
Glöcknerin GK.jpg

Offline Kalapatar

  • roBergler
  • Beiträge: 1162
  • Geschlecht: Männlich
  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
Re: Montagsrätsel 395
« Antwort #14 am: 16.11.2020, 17:51 »
Servus Beinand

Na, das mit dem Dänen war ja schon eine ganz eindringliche Geschichte. Jetzt wird's einfach:
Heute suchen wir aber keine Ortschaft, sondern einen See (die Sage handelt von der Entstehung desselben). Nun, so ganz klein ist der auch nicht, dafür besonders warm. Ende des 19.Jhdts verbrachte hier manch bekannter Musiker seine Sommerfrische #gruebeln# #gruebeln#. Noch heute gibt es dazu einen 6km langen Themenwanderweg. #gruebelgruebel# #gruebelgruebel# #gruebelgruebel#
Dabei belass ich es jetzt mal.
Viel Spaß beim Nachdenken, wir sollten uns  den 1ten Buchstaben des Sees für unseren Gewinntopf merken.

Kalapatar

Offline eli

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 4698
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Montagsrätsel 395
« Antwort #15 am: 16.11.2020, 18:58 »
Na dann, nächster Versuch!

Ich werfe mal den Millstätter See in den Ring. Dort gibt es ja heute noch einen Musiker _Themenweg.

Hawedere! Ach ja , meine Sage handelt vom Hl. Domitian.

eli


Online Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4850
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Montagsrätsel 395
« Antwort #16 am: 16.11.2020, 19:40 »
Ich mache als Admin außer Konkurrenz mit.
Ich weiß von einem See in den östlichen Chiemgauer Alpen, der einen 6 km langen Themenweg hat. Der soll aber recht kalt sein.

 #gruebelgruebel#

Offline Kalapatar

  • roBergler
  • Beiträge: 1162
  • Geschlecht: Männlich
  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
Re: Montagsrätsel 395
« Antwort #17 am: 16.11.2020, 19:54 »
Servus Reinhard

Ja auch bei uns gibt es recht warme Seen, wir sind bei diesem Rätsel aber nicht im Roberge Gebiet. "Mei" und der arme Komponist hat`s doch sehr schön gehabt: Vom kalten Norden #wetter1# hat es ihn zur "Sommerfrische"  #sonne3# an unseren gesuchten See gezogen. Und da hat er dann gleich ein paar "Gleichgesinnte" gefunden; da muss ich aber, das ist eine persönliche Meinung, sagen, dass die Musik der beiden anderen,.... zumindest mir recht fremd ist.

Viele Grüße, Kalapatar

Offline Bergautist

  • Cirsium palustre
  • roBergler
  • Beiträge: 531
    • Brombas Berge
Re: Montagsrätsel 395
« Antwort #18 am: 16.11.2020, 19:56 »
Also, der Neusiedler See soll mit 30° einer der wärmsten Österreichs sein und hätte auch eine Entstehungssage. Nur fällt mir da anders als beim Attersee kein Musiker ein.

Offline Zeitlassen

  • roBergler
  • Beiträge: 514
  • Geschlecht: Männlich
  • ...und immer schön zeitlassen...
Re: Montagsrätsel 395
« Antwort #19 am: 16.11.2020, 19:59 »
Die Sage vom Wörtherseemandl fällt mir da ein...