Dummy

PDF 

roBerge.de

Geigelstein Rodelbahn

Eine der längsten Rodelstrecken im Chiemgau

Die vergleichsweise lange Anreise bis Sachrang lohnt sich. Denn dort beginnt auf dem Weg zum Geigelstein eine der längsten Rodelstrecken im Chiemgau, keine offizielle Rodelstrecke und nicht beleuchtet. Als Ziel lockt ein beliebtes Berggasthaus. Leider gibt es keinen Lift, doch zu laufen ist ohnehin gesünder.


Beliebt zu jeder Jahreszeit - die Priener Hütte unterhalb des Geigelsteins.

Beliebt zu jeder Jahreszeit - die Priener Hütte unterhalb des Geigelsteins.


Kurzinfo:

Region:
Chiemgauer Alpen
Tourenart:
Rodeln
Dauer:
Aufstieg 2 Stunden
Einkehrmöglichkeiten:
Touristinfo:
Sachrang

Anforderung:

Höhenunterschied:
680 m
Schwierigkeit:
(leicht)
Leicht bis mittelschwer, mit vier längeren Flachpassagen. Die gesamte Strecke ist relativ leicht zu fahren, und der Weg ist recht breit. Durch ihre langen Laufstücke und ihre Länge ist die Strecke nur bedingt familientauglich.
Kinder: langer Aufstieg und mehrere Laufstücke, deshalb nur bedingt familientauglich. Bei der Müllner-Alm bei Sachrang gibt es noch eine kleinere Rodelbahn, die speziell für Kinder geeignet ist.

Start:


Wanderparkplatz Geigelstein bei Sachrang 735 m

GPS-Wegpunkt:
N47 41.579 E12 16.081 zu Google Maps

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Strecke München-Salzburg bis Prien am Chiemsee; von dort mit der Chiemgau-Bahn bis Aschau i.Ch. - weiter mit Linienbus (Mo - Sa) bis nach Sachrang. Achtung: Am Wochenende eingeschränkter Busverkehr!
Vom Tiroler Inntal über die A93 bis nach Oberaudorf und von dort über Sebi nach Sachrang.Der Startpunkt ist der große Wanderparkplatz direkt an der Hauptstraße am Ortsbeginn von Sachrang.

Mit dem Pkw:
Autobahn A8 (München-Salzburg) bis Ausfahrt Frasdorf oder Bernau a. Ch., von dort jeweils ca. 5 km bis Aschau, weiter bis nach Sachrang. Der große Wanderparkplatz befindet sich direkt an der Hauptstraße am Ortsbeginn von Sachrang.

  • Ab Rosenheim: 35 Km / 0:35 Std
  • Ab München: 95 Km / 1:00 Std
  • Ab Bad Tölz: 80 Km / 1:05 Std
  • Ab Salzburg: 80 Km / 1:00 Std

Mit dem Bike:
Von Aschau aus führt neben der Hauptstraße ein breiter Radweg durch das Priental.

Tourenplaner / Online-Fahrpläne: hier klicken

Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.

Information:
Der Name "Prien" kommt aus dem keltischen "Brig Enna" - übersetzt: die aus den Bergen kommende. Sie entspringt am Südhang des Spitzsteins, ist 32 km lang und mündet in den Schafwaschener Winkel in den Chiemsee. Bei Hochwasser bringt sie enorme Holz- und Schwebstofffrachten, insbesondere aber Sand in den Chiemsee. So hat sich der Boden der Bucht in den letzten 45 Jahren um 145 cm angehoben, wie sedimentologische Untersuchungen herausgefunden haben. Das bedeutet, dass der See zusehends verlandet, was aber eigentlich ein natürlicher Vorgang ist.


Tourenbeschreibung:

Start: Wanderparkplatz Geigelstein bei Sachrang

Aufstieg:
Beim Parkplatz beginnt der Marsch hinauf zur Priener Hütte, der etwa zwei Stunden in Anspruch nimmt und auf einer zumeist recht breiten Forststraße verläuft. Wir bleiben immer auf dem Hauptweg.

Abfahrt:
Von der Priener Hütte fährt man zunächst bergab vorbei an der Residenz eines prominenten Münchner Industriellen bis zum ersten Flachstück. Nach dem kurzen steilen Stich wird es wieder auf einem längeren Teilstück flach bis zur Abfahrt vorbei an der Talalm. Danach heißt es wieder ein Stück laufen. Dann folgt eine längere Abfahrt bis zur Kehre bei der Diensthütte. Ein kurzer Anstieg, und dann kommt die letzte, lange und weitgehend geradeaus verlaufende Abfahrt bis zum Parkplatz bei Sachrang.

GPS-Daten:


GPX-Tracks sind oft ungenau. Die angezeigten Daten können (insbesondere zur Höhe und Steigung) falsch sein. Daher verwendet bitte nie die Tracks ohne betreffendes Kartenmaterial für das dazugehörige Gebiet. Die GPS-Daten sollen nur als zusätzliche Unterstützung verwendet werden. Auf der Karte lässt sich rechts oben in die Kartengrundlage OpenTopomap umschalten (OpenTopoMap ist nicht immer sofort verfügbar). Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.


Download Bedingungen

Unsere GPS-Dateien dürfen kostenlos für die private Nutzung heruntergeladen werden. Veröffentlichung jeglicher Art und kommerzielle Nutzung nur mit vorheriger Genehmigung von roBerge.de. Die GPS-Daten wurden mit größter Sorgfalt aufbereitet. Trotzdem kann keine Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten gegeben werden. Sie können deshalb nur als Unterstützung bei der Wegfindung dienen. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung der Daten auf eigene Verantwortung erfolgt und die Wegfindung nur aufgrund offizieller Karten erfolgen darauf. Die Benutzung privater Straßen und das Betreten privater Grundstücke kann gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.

Ich akzeptiere die obigen genannten Bedingungen.



Webcams:

Aktuelle Bilder von Webcams im Umkreis von 30km vom Ausgangspunkt.
  weitere Webcams findest du hier



Hochrieshütte
(©foto-webcam.eu)

Hochrieshütte
(©foto-webcam.eu)

Bergstation Hochries-Seilbahn
(www.foto-webcam.eu)

Literatur:

Rodelführer

Rodeln für Genießer
zwischen Karwendel und Königssee
von Weindl, Georg
Infos: Rodelführer

Rodeln für Genießer

Rodelführer

Rodelführer 2.0
Rodeln in Oberbayern und Österreich
von Kohl, Roman und Liptay-Kohl, Eva
Infos: Rodelführer

Rodelführer 2.0

Winterwanderführer

Ab in den Schnee
Winterwandern, Rodeln, Langlaufen in den bayerischen Voralpen
von Bauregger, Heinrich
Infos: Winterwanderführer

Ab in den Schnee

Rodel-Führer

Rodeln Chiemgau-Berchtesgaden, mit Kaiser und Kitzbüheler Alpen
von Loth, Georg und Rosemarie
Infos: Rodel-Führer

Rodeln Chiemgau-Berchtesgaden, mit Kaiser und Kitzbüheler Alpen

Galerie:



Autor:


Autor:   Mühlbacher Christoph  (alias alpinner | Profil im Forum)


  • Openstreetmap Darstellung von J.Dankoweit