Krokuswiese

PDF 

roBerge.de

Brentenjoch

Ab Kufstein über Elfenhain

Das Brentenjoch wird für viele über den Kaiserlift "bezwungen". Doch führt auch ein schöner Wanderweg auf den kleinen Berg, von dem man eine schöne Aussicht auf Kufstein und die Bergwelt ringsum hat. Diese Wanderbeschreibung führt zuerst über den Elfenhain, bleibt dann aber auf Forststraße und ist somit auch im Winter eine interessante Wanderung. Vom Gipfel aus führt diese Tour weiter auf das bekannte Aschenbrennerhaus und von dort zurück nach Kufstein.

Vom Timing her sehr ideal wäre es, wenn man den Zeitpunkt
a) einerseits im Frühjahr so wählt, dass man beim Aufstieg bereits die Schneerosenblüte bewundern kann und
b) andererseits noch die richtige Schneelage "erwischt", um mit einem vom Aschenbrenner ausgeliehenen Rodel hinab ins Tal zu donnern.


Der Gipfelbereich des Brentenjoch. Vorne die alte Bergstation des Brentenjoch-Liftes.

Der Gipfelbereich des Brentenjoch. Vorne die alte Bergstation des Brentenjoch-Liftes.

Schneerosen trifft man nur in bestimmten Gebieten Nordtirols, wie z.B. im Kaisergebirge an.

Schneerosen trifft man nur in bestimmten Gebieten Nordtirols, wie z.B. im Kaisergebirge an.


Kurzinfo:

Region:
Kaisergebirge
Tourenart:
Bergtour (leicht)
Andere Bergsportarten:
Bei entsprechender Schneelage auch eine beliebte Winterwanderung.
Erreichte Gipfel:
Brentenjoch 1024 m
Dauer:
Aufstieg 2 Stunden, Weg zum Aschenbrennerhaus 20 Minuten
Abstieg 1,5 Stunden, bei Benutzung der Rodelbahn 15 Minuten
Beste Jahreszeit:
Zu jeder Jahreszeit möglich
Touristinfo:
Kufstein
Weblinks:
Stadtplan von Kufstein

Anforderung:

Höhenunterschied:
Kufstein ca. 490 m, Brentenjoch 1024 m
insgesamt ca. 600 m
Schwierigkeit:
mittel
leichter Bergsteig und Forststraßen
Hunde:
für Hunde geeignet

Einkehrmöglichkeit:

Brentenjoch-Alm:
Ende Mai bis ca. 20.9. - je nachdem wie das Wochenende fällt, kein Ruhetag   Hütten Info, hier klicken
Weinbergerhaus:
geöffnet Mitte Dez. - Mitte April und Anfang Mai - bis Nov., kein Ruhetag, im Winter durchgehend geöffnet, Übernachtung möglich.   Hütten Info, hier klicken
Aschenbrenner:
Di, Do, So bis 18 Uhr, Mi, Fr, Sa - 23 Uhr, So und Feiertag bis 18 Uhr, Mo Ruhetag außer Feiertag. Bei Rodelbetrieb: Di - Sa von 9 - 23 Uhr, So 9 - 19 Uhr. Mo Ruhetag außer Feiertag.
24.12. geschlossen, 31.12. ab 16 Uhr geschlossene Gesellschaft   Hütten Info, hier klicken

Start:


Kufstein - Talstation ehemaliger Aschenbrenner-Lift 508 m

GPS-Wegpunkt:
N47 34.785 E12 10.679 zu Google Maps

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Mit der Bahn bis nach Kufstein fahren. Dann zu Fuß in nordöstlicher Richtung (30 Minuten vom Bahnhof) oder mit dem Postbus. Der Parkplatz ist beim Parkplatz am Ende der Pienzenauer Straße. An dieser Stelle war früher die Talstation des Sesselliftes, der zum Aschenbrenner Berghaus hinaufführte.

Mit dem Pkw:
Der Weg durch Kufstein: Inntalautobahn Autobahn Ausfahrt Kufstein-Nord, danach Richtung Zentrum rechts abbiegen. Ungefähr in Höhe der Burg links in die Josef-Egger-Straße. Ab hier immer geradeaus bis die Straße beim Parkplatz des ehemaligen Sesselliftes (zum Aschenbrenner) endet, der nicht mehr in Betrieb ist. Nicht zum Kaisertal-Lift fahren!

  • Ab Rosenheim: 40 Km / 0:35 Std
  • Ab München: 90 Km / 1:00 Std
  • Ab Bad Tölz: 75 Km / 1:00 Std
  • Ab Salzburg: 110 Km / 0:55 Std

Tourenplaner / Online-Fahrpläne: hier klicken

Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.

Tourenbeschreibung:

Start: Kufstein - Talstation ehemaliger Aschenbrenner-Lift

Vom Parkplatz aus die Strasse nordwärts gehen, am Kalafat-Denkmal vorbei in die Kienbergstraße, nach dem schönen, rechts oben gelegenen Wintergarten-Haus nach rechts den Berg hinauf. Hier beginnt der Wanderweg Richtung Kienbach-Klamm.

Über den Elfenhain zur Klamm
Dauer ca. 30 Min. Zu Beginn des Weges mündet eine Schlucht, in der sich eine kleine Klamm befindet. Ab hier führt der Weg sehr steil im Zick-Zack hinauf auf den bewaldeten Kienberg zum Elfenhain, einem Buchenwald. Dort bei der Abzweigung rechts (nicht links Duxeralm) und danach etwas bergab halten. Der Steig führt dann geradeaus weiter zur Klamm, ca. 20 Meter vor dieser gibt es nochmals eine Abzweigung nach links. Hier geradeaus halten bis zur Martinsbank und einige Meter danach zur Jagarast, einer kleinen Sitzgelegenheit. Kurz nach der Jagarast eine Gabelung, hier links halten. 

Klamm-Durchschreitung
Die Durchquerung der Klamm ist recht leicht und mit Geländer gesichert. Nach ihr biegt man links in die Forststraße zum Brentenjoch ab. Vorbei an der Duxeralm, unter dem Sessellift hindurch und immer auf der Forststraße bleiben. Dabei die Abzweigung zum Schneerosenweg rechts liegen lassen. In mehreren Serpentinen leicht bergauf bis man den ehemaligen Brentenjochlift vor sich sieht. An diesem vorbei und weiter bergauf, die Abzweigung zum Aschenbrenner links liegen, kurz darauf den Weg zur Gipfelstation rechts liegen lassen und in wenigen Minuten zum Weinbergerhaus und einer gemütlichen Rast.

Zum Aschenbrennerhaus
Auf dem Aufstiegsweg wieder zurück bis zum ehemaligen Brentenjochlift. Dort dann rechts einbiegen in die Forststraße Richtung Aschenbrenner. Dauer ca. 20 Minuten.

Aschenbrennerhaus - Parkplatz:
Auf der Forststraße (Rodelbahn) in ca. 1 Std. 15 Minuten hinunter zum Parkplatz, im Winter bei geeigneter Schneelage einen Rodel beim Aschenbrenner ausleihen.

GPS-Daten:


Bitte verwendet nie die Tracks ohne betreffendes Kartenmaterial für das dazugehörige Gebiet. Die GPS-Daten sollen nur als zusätzliche Unterstützung verwendet werden. Auf der Karte lässt sich rechts oben in die Kartengrundlage OpenTopomap umschalten (OpenTopoMap ist nicht immer sofort verfügbar). Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.


Download Bedingungen

Unsere GPS-Dateien dürfen kostenlos für die private Nutzung heruntergeladen werden. Veröffentlichung jeglicher Art und kommerzielle Nutzung nur mit vorheriger Genehmigung von roBerge.de. Die GPS-Daten wurden mit größter Sorgfalt aufbereitet. Trotzdem kann keine Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten gegeben werden. Sie können deshalb nur als Unterstützung bei der Wegfindung dienen. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung der Daten auf eigene Verantwortung erfolgt und die Wegfindung nur aufgrund offizieller Karten erfolgen darauf. Die Benutzung privater Straßen und das Betreten privater Grundstücke kann gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.

Ich akzeptiere die obigen genannten Bedingungen.



Webcams:

Aktuelle Bilder von Webcams im Umkreis von 30km vom Ausgangspunkt.
  weitere Webcams findest du hier



Pendlinghaus
(©Foto-Webcam.eu)

Sachrang
(Terra-HD)

Wendelstein "Gacher Blick"
(©Foto-Webcam.eu)

Flora und Fauna:

Wenn man diese Tour während der Schneeschmelze (März - April) unternimmt, kann man im oberen Bereichen viele Schneerosen antreffen.

Literatur:

Karte

Mayr Wanderkarte Nr. 60 (Kaiserwinkl - Kössen, Walchsee, Schwendt)
Infos: Karte

Mayr Wanderkarte Nr. 60 (Kaiserwinkl - Kössen, Walchsee, Schwendt)

Bildband

Wilder Kaiser - Klettergeschichte, Geschichten vom Klettern
von Höfler, Horst und Schubert, Pit
Infos: Bildband

Wilder Kaiser - Klettergeschichte, Geschichten vom Klettern

Karte

Alpenvereinskarte 8
Kaisergebirge
von Alpenverein
Infos: Karte

Alpenvereinskarte 8

Galerie:


Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow

Diashow:

Schild bei der DuxeralmDie Klamm ist gut gesichertHier nicht in den Schneerosenweg einbiegen.Der Weg ist im oberen Bereich auch meist im Winter begehbar.