Hochalm

PDF 

roBerge.de

Hochfelln und Strohnschneid

Über die Bründling-Alm

  

Eine wunderschöne Gratwanderung auf dem Traunsteiner Hausberg. Die Strohnschneid liegt östlich des Hochfellngipfel. Der Abstieg erfolgt nach Norden zur Steinberg-Alm.


Blick vom Hochfelln nach Osten. Der Rücken auf der linken Seite ist die Strohnschneid.

Blick vom Hochfelln nach Osten. Der Rücken auf der linken Seite ist die Strohnschneid.


Kurzinfo:

Region:
Chiemgauer Alpen
Tourenart:
Bergtour (mittel)
Erreichte Gipfel:
Strohnschneid 1484 m, Hochfelln 1674 m
Dauer:
4 - 5 Stunden
Einkehrmöglichkeiten:
Touristinfo:
Ruhpolding
Sehenswertes:

Der Gipfelrundweg zeigt eindrucksvoll die 250 Millionen Jahre lange Entstehungsgeschichte der Alpen und des Hochfelln.
Die Tabor-Kapelle (Hochfellnkirche) auf dem Gipfel.

Anforderung:

Höhenunterschied:
ca. 700 Meter
Schwierigkeit:
mittel
zur Bründlingalm recht leicht, die Kammwanderung selbst ist nur für Geübte geeignet.
Kinder:
für größere Kinder problemlos

Start:


Parkplatz Steinbergalm 995 m

GPS-Wegpunkt:
N47 46.113 E12 35.530 zu Google Maps

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Mit der Bahn von München, Innsbruck oder Salzburg nach Ruhpolding. Von Ruhpolding aus zu Fuß zum Gasthof Steinbergalm in einer guten Stunde

Mit dem Pkw:
Autobahn München-Salzburg, Ausfahrt Siegsdorf, von dort nach Ruhpolding, hier im Ortsteil Hinterreit westlich die markierte Straße nach Steinberg zur Steinbergalm fahren. Der Parkplatz ist kurz hinter dem Gasthof Steinbergalm.

  • Ab Rosenheim: 60 Km / 0:45 Std
  • Ab München: 115 Km / 1:20 Std
  • Ab Bad Tölz: 100 Km / 1:15 Std
  • Ab Salzburg: 50 Km / 0:40 Std

Tourenplaner / Online-Fahrpläne: hier klicken

Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.

Tourenbeschreibung:

Start: Parkplatz Steinbergalm

Steinberg-Alm - Bründlingalm:
Dauer: ca. 45 Minuten, sehr leicht, Forststraße, Beginn direkt am Parkplatz in westlicher Richtung, gut beschildert

Bründlingalm - Hochfellngipfel:
Dauer: ca. 1-2 Stunden, leichter Bergsteig, fordert aufgrund des steilen Aufstiegs etwas die Kondition, Trittsicherheit erforderlich. Gut beschildert.

Über den Kamm zur Steinberg-Alm:
Dauer ca. 2 Stunden, reiner Bergsteig, Trittsicherheit unbedingt erforderlich In der Senke östlich des Hochfellngipfels, direkt am Übergang Süd-Nord, beginnt nach Osten hin der Steig. Nach ca. einer Stunde erreicht man ein Kreuz, hier zweigt ca. 20 m vor dem Kreuz (etwas schwer zu finden und nicht beschildert) der Abstieg zur Steinbergalm ab. Der Abstieg verläuft zuerst recht gerade nach unten, nachfolgend einige Serpentinen, beim Erreichen des Bergfußes hält man sich rechts, bis man aus dem Wald herauskommt. Ab dort sind es noch ca. 10 Minuten bis zum Parkplatz der Steinbergalm.

Alternativtour:
Als Alternative bietet sich an, die Tour in Ruhpolding (Ortsteil Blicken) zu beginnen und über die Hochfellnalm zu wandern. In ca. 1100 m Höhe geht er kurz an Felsen links vorbei und als kleiner Hohlweg auf den Kamm. Ansonsten wie oben.

Webcams:

Aktuelle Bilder von Webcams im Umkreis von 30km vom Ausgangspunkt.
  weitere Webcams findest du hier



Marquartstein
(www.foto-webcam.eu)

Grat zwischen der Seilbahn-Bergstation und dem Gipfel der Kampenwand
(www.foto-webcam.eu)

Reichenhaller Haus (Hochstaufen)
(www.foto-webcam.eu)

   

Flora und Fauna:

Der Hochfellngipfel lag während der Eiszeit nicht unter dem Eis des Chiemsee-Gletschers begraben, sondern als diente als steinerne Insel im Eis den Eiszeitpflanzen als Lebensraum. Noch heute wachsen und blühen Vertreter dieser Lebensraumspezialisten auf dem Hochfelln.

Literatur:

Führer und Interviews

Gipfeltreffen
von Schmidbauer, Werner
Infos: Führer und Interviews

Gipfeltreffen

Bildband

Chiemgauer Alpen
Wasser - Moore - Wälder - Felsen
von Zebhauser, Helmuth
Infos: Bildband

Chiemgauer Alpen

Galerie:


Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow

Diashow:

Übersichtskarte: 1 = Hochfelln    2 = Schlafende Jungfrau   3 = Strohnschneid   4 = Steinbergalm   5 = BründlingalmDer Gipfel des HochfellnDer Gipfelgrat der Strohnschneid.Die Schlafende Jungfrau (der Gipfel vorn links), rechts davon der Kamm der Strohnschneid. Fotografiert vom Hochfellngipfel.Nochmals vom Gipfel des Hochfelln aus der Blick auf den Kamm der Strohnschneid (links).

Panorama:

  zur Panorama Ansicht ins Bild klicken

Autor:

 Autor: Reinhard Rolle