Bildinfo


roBerge.de

Rote-Rinn-Scharte

»Schwerster Nord-Süd-Übergang im Kaiser«


Insgesamt vier hochalpine Übergänge gibt es im Wilden Kaiser, die bekannteste ist das Ellmauer Tor, außerdem das Kleine Törl und das Kopftörl. Am schwersten ist diese Tour, die von Hinterbärenbad in den Gamsängersteig übergeht und zur Gruttenhütte führt.

Blick vom Unteren Scharlinger Boden in die Rote-Rinn-Scharte


Kurzinfo:

Region:Kaisergebirge
Tourenart:Klettersteig (mittel)  
Dauer:ca. 4,5 - 5 Stunden
Touristinfo:Kufstein

Anforderung:

Höhenunterschied:Aufstieg 1270 m, Abstieg 480 m
Schwierigkeit:mittel
schwer (Klettersteig C)! Gute Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. In der Gegenrichtung (von Süd nach Nord) nicht ganz so anstrengend und auch etwas kürzer.

Einkehrmöglichkeit:

Hans-Berger-Haus:
Anfang Mai bis Mitte Oktober geöffnet.
Link zur Hütte ...mehr Info, hier klicken

Anton-Karg-Haus (Hinterbärenbad):
1. Mai bis Mitte Oktober, kein Ruhetag
Link zur Hütte ...mehr Info, hier klicken

Gruttenhütte:
Öffnet nach dem Umbau voraussichtlich wieder am 31.05.2018
Link zur Hütte ...mehr Info, hier klicken

Hinweis: Da wir die Öffnungszeiten, Übernachtungshinweise, etc. oft aus dritter Hand erhalten, kann es immer wieder vorkommen, dass die hier veröffentlichten Daten nicht mehr ganz aktuell sind. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich bitte vor Beginn einer Tour direkt bei der Hütte informieren (Telefon / Homepage).


Startpunkt:

Kufstein-Sparchen (Kaisertal-Parkplatz), 499m


GPS-Wegpunkt:

N47 35.702 E12 11.243  [@google-maps]

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Mit der Bahn bis nach Kufstein fahren. Dann zu Fuß in nordöstlicher Richtung (30 Minuten vom Bahnhof) oder mit dem Postbus zum Parkplatz Sparchen-Kaisertal.

Mit dem Pkw:

Inntal-Autobahn Ausfahrt Oberaudorf, nach der Ausfahrt rechts Richtung Walchsee nach Niederndorf - Ebbs. In der Ortsmitte von Ebbs rechts abbiegen Richtung Kufstein, nach ca. 2 Kilometer (nach Oberndorf aber vor Kufstein) links abbiegen Richtung Kaisertal. Dort befindet sich der gebührenpflichtige Parkplatz "Sparchen" (484 m).
Nicht zum Sessellift fahren, dieser befindet sich 15 Minuten entfernt.


Ab Rosenheim: 40 Km / 0:35 Std
Ab München: 90 Km / 1:00 Std
Ab Bad Tölz: 75 Km / 1:00 Std
Ab Salzburg: 110 Km / 0:55 Std


Tourenplaner / Online-Fahrpläne:

hier klicken


Tourenbeschreibung:

Kufstein-Sparchen (Kaisertal-Parkplatz), 499m


Eine genaue Tourenbeschreibung folgt!
Von Stunde zu Stunde eröffnet sich in dieser Steiganlage ein neues, faszinierendes Fleckchen Erde: die übermächtige Wand der Kleinen Halt, der grüne Untere Scharlinger Boden und die Geröllwüste des Oberen Scharlinger Bodens. Weiter oben teilt ein riesiger Fels den Schutt. Noch weiter oben der Einschnitt zwischen Ellmauer Halt und Kaiserkopf, kurz darauf über eine mit Stahlseilen gesicherte Stelle der Gamsängersteig.


Literatur:

Alpenvereinsführer:Alpenvereinsführer Kaisergebirge alpin
Alle Routen für Wanderer und Bergsteiger
von Höfler, Horst und Piepenstock, Jan
Karte:Mayr Wanderkarte Nr. 51 "Wilder Kaiser - Going, Ellmau, Scheffau, Söll"
Führer:Wandern zu Sagen und Mythen im Wilden Kaiser
von Jenewein, Herbert
Alpenvereinsführer:Alpenvereinsführer Kaisergebirge extrem
von Schubert, Pit
Bildband:Kaisergebirge
von Höfler, Horst

Wettervorhersage für Kufstein: