Dummy


roBerge.de

Alpenvereinsführer Kaisergebirge extrem

Autor / Autoren:

»Schubert, Pit«

Buchbild

Beschreibung:


Für eines der beliebtesten alpinen Klettergebiete nördlich der Alpen gibt es nun wieder einen AV-Führer, der alle lohnenden Routen für Felskletterer beschreibt. Bis heute hat "der Kaiser" eine unvergleichliche Anziehungskraft, denn um Fleischbank und Totenkirchl wurde Alpingeschichte geschrieben. Viele Größen der Klettergeschichte haben sich hier gemessen und mit Erstbegehungen verewigt. Auch heute hat das Gebiet noch seinen Reiz, bietet es doch hochalpine Klettereien, die dank ihrer meist relativ kurzen Zustiege neben den kletternden Bergsteigern auch moderne Sportkletterer anziehen. Der Führer präsentiert sich als topaktueller Kletterführer, der allen Ansprüchen des modernen Felskletterers gerecht wird. Die Routenbeschreibungen sind in ihrer Ausführlichkeit der Bedeutung der Routen angepasst. Viele Beschreibungen werden durch übersichtliche und zuverlässige Anstiegsskizzen, manche auch durch Wandbilder mit eingezeichnetem Routenverlauf optimal ergänzt. Der einführende Teil nennt Stützpunkte und Zugänge, ein Informationsteil am Schluss des Führers verzeichnet neben den wichtigsten Talorten auch die Klettergärten der Region.Pit Schubert ist Leiter des Sicherheitskreises des Deutschen Alpenvereins seit dessen Gründung und sitzt derzeit der UIAA-Sicherheitskommission als Präsident vor. Der Extrembergsteiger und -kletterer war als Maschinenbau-Ingenieur eineinhalb Jahrzehnte in der Luft- und Raumfahrtindustrie tätig. Der hohe technische Standard dort war ihm Anlass, die Ende der sechziger Jahre veraltete Sicherheit der Bergsteigerausrüstung auf Verbesserungsmöglichkeiten hin zu untersuchen. Mit seiner jahrzehntelangen Forschungsarbeit hat er wie kein anderer die Entwicklung der Bergsteigerausrüstung und -technik geprägt und entscheidend dazu beigetragen, dass der Risikosport Bergsteigen heute sicherer ist denn je.


Autor:
Pit Schubert ist Leiter des Sicherheitskreises des Deutschen Alpenvereins seit dessen Gründung und sitzt derzeit der UIAA-Sicherheitskommission als Präsident vor. Der Extrembergsteiger und -kletterer war als Maschinenbau-Ingenieur eineinhalb Jahrzehnte in der Luft- und Raumfahrtindustrie tätig. Der hohe technische Standard dort war ihm Anlass, die Ende der sechziger Jahre veraltete Sicherheit der Bergsteigerausrüstung auf Verbesserungsmöglichkeiten hin zu untersuchen. Mit seiner jahrzehntelangen Forschungsarbeit hat er wie kein anderer die Entwicklung der Bergsteigerausrüstung und -technik geprägt und entscheidend dazu beigetragen, dass der Risikosport Bergsteigen heute sicherer ist denn je.

Inhaltsverzeichnis:


Viele Topos, Wandbilder mit eingezeichnetem Routenverlauf
Allgemeines zum Kaisergebirge
Erschließungsgeschichte
Der Hakenkrieg
Klassiker und hitverdächtige Routen
Ausgangs- und Stützpunkte
Gipfel- und Gipfelrouten
Klettergärten und Basecamps

Aus dem Inhalt:

Buchausschnitt "Fleischbank"

Buchausschnitt "Fleischbank"

Weiterführende Links:

Verlag
Bergverlag RotherD-82041 Oberhaching
Amazon:
Bestell-und Preis-Information

Tourentipps:


  Ackerlspitze & Maukspitze
zur Tour
Anspruchsvolle Bergtour mit Kletterstellen im Ostkaiser
Schwierigkeit: schwer
  Baumgartenköpfl
zur Tour
Es muss nicht immer ein Gipfel sein
Schwierigkeit: mittel
  Brennender Palven / Wildererkanzel
zur Tour
Am Grab des "Koasamuch"
Schwierigkeit: leicht
  Ellmauer Halt
zur Tour
Vom Süden über den Gamsängersteig
Schwierigkeit: mittel
  Großes Griesner Tor
zur Tour
Mächtiges Kar unterhalb der Ackerlspitze
Schwierigkeit: mittel
  Hintere Goinger Halt
zur Tour
Leichter 2000er im Wilden Kaiser
Schwierigkeit: schwer
  Jubiläumsteig
zur Tour
Für Klettersteig-Einsteiger
Schwierigkeit: leicht
  Kleines Törl / Gildensteig
zur Tour
Die Edelweißgilde gab ihm den Namen
Schwierigkeit: schwer
  Kopftörl
zur Tour
Nadeln, Spitzen, Türme und Tore
Schwierigkeit: schwer
  Kopftörl (Gruttenhütte - Stripsenjoch)
zur Tour
An der Kaindl-Stewart-Nadel vorbei
Schwierigkeit: schwer
  Kufsteiner Klettersteig
zur Tour
Luftiger Kraftakt durch die Nordwand des Unteren Gamskarköpfl
Schwierigkeit: schwer
  Lärcheck
zur Tour
Stiller 2000er im Ostkaiser
Schwierigkeit: mittel
  Mitterkaiser
zur Tour
Imposante Erhebung über Kleinem und Großem Griesner Kar
Schwierigkeit: schwer
  Niederkaiser - Gscheuerkopf
zur Tour
Am östlichsten Ende des Wilden Kaisers
Schwierigkeit: schwer
  Roßkaiser
zur Tour
einsame Tour auf den Großen und Kleinen Roßkaiser
Schwierigkeit: schwer
  Rote-Rinn-Scharte
zur Tour
Schwerster Nord-Süd-Übergang im Kaiser
Schwierigkeit: mittel
  Rund um den Gruttenkopf
zur Tour
Sehenswerte Hütten-Rundtour
Schwierigkeit: mittel
  Scheffauer
zur Tour
Nordanstieg über den Widauersteig
Schwierigkeit: schwer
  Scheffauer ab Bärnstatt
zur Tour
Die leichtere Variante von Süden
Schwierigkeit: mittel
  Sonneck
zur Tour
über Hinterbärenbad
Schwierigkeit: mittel
  Sonneck-Überschreitung
zur Tour
von Hinterbärenbad zum Hintersteiner See
Schwierigkeit: schwer
  Steinerne Rinne
zur Tour
Über den Eggersteig aufs Ellmauer Tor
Schwierigkeit: schwer
  Totenkirchl
zur Tour
Berühmter Kletterberg
Schwierigkeit: leicht
  Überschreitung der Hackenköpfe
zur Tour
Schöne Kletterei über den Kamm zwischen Scheffauer und Sonneck
Schwierigkeit: schwer
  Vordere Goinger Halt
zur Tour
Wenig besuchter Aussichtsgipfel zwischen Griesner und Kübelkar.
Schwierigkeit: schwer
  Vordere und Hintere Karlspitze
zur Tour
Äußerst anspruchsvolle Tour im Herz des Wilden Kaisers
Schwierigkeit: schwer
  Zettenkaiser
zur Tour
Normalweg über den Riegensteig
Schwierigkeit: schwer