Bildinfo

PDF 

roBerge.de

Geigelstein ab Sachrang Naturverträgliche Skitour

Beliebte Tour auf den Blumenberg

Einer der beliebtesten und bedeutendsten Gipfel der Chiemgauer Alpen, höchster Berg der westlichen Chiemgauer Alpen.


Der Geigelstein-Gipfel ist immer gut besucht!

Der Geigelstein-Gipfel ist immer gut besucht!


Kurzinfo:

Region:
Chiemgauer Alpen
Tourenart:
Schneeschuh (mittel)
Bergtour (mittel)
Naturverträgliche Skitour:
Hinweise zum umweltfreundlichen Skibergsteigen
Andere Bergsportarten:
Im Winter gut als Schneeschuhtour geeignet
Erreichte Gipfel:
Geigelstein 1808 m
Dauer:
knapp 2 Stunden zur Priener Hütte, 1 Stunde zum Gipfel
gut 2 Stunden Abstieg
ca. 5 Stunden Gesamtgehzeit
Touristinfo:
Sachrang
Weblinks:
Botanische Wanderung im Geigelstein-Gebiet

Anforderung:

Höhenunterschied:
1070 m
Schwierigkeit:
mittel
leichte Forststraße bis zur Priener Hütte. Danach leichter Bergsteig, zum Gipfel hin durch Latschenfelder und gelegentlich etwas steinig, dort Trittsicherheit erforderlich.
Hunde:
für Hunde geeignet

Einkehrmöglichkeit:

Priener Hütte:
täglich geöffnet - Weihnachtsfeiertage regelmäßig nicht bewirtschaftet. 2.12. bis 26.12.2018 geschlossen.   Hütten Info, hier klicken

Start:


Wanderparkplatz Geigelstein bei Sachrang 735 m

GPS-Wegpunkt:
N47 41.579 E12 16.081 zu Google Maps

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Strecke München-Salzburg bis Prien am Chiemsee; von dort mit der Chiemgau-Bahn bis Aschau i.Ch. - weiter mit Linienbus (Mo - Sa) bis nach Sachrang. Achtung: Am Wochenende eingeschränkter Busverkehr!
Vom Tiroler Inntal über die A93 bis nach Oberaudorf und von dort über Sebi nach Sachrang.Der Startpunkt ist der große Wanderparkplatz direkt an der Hauptstraße am Ortsbeginn von Sachrang.

Mit dem Pkw:
Autobahn A8 (München-Salzburg) bis Ausfahrt Frasdorf oder Bernau a. Ch., von dort jeweils ca. 5 km bis Aschau, weiter bis nach Sachrang. Der große Wanderparkplatz befindet sich direkt an der Hauptstraße am Ortsbeginn von Sachrang.

  • Ab Rosenheim: 35 Km / 0:35 Std
  • Ab München: 95 Km / 1:00 Std
  • Ab Bad Tölz: 80 Km / 1:05 Std
  • Ab Salzburg: 80 Km / 1:00 Std

Mit dem Bike:
Von Aschau aus führt neben der Hauptstraße ein breiter Radweg durch das Priental.

Tourenplaner / Online-Fahrpläne: hier klicken

Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.

Information:
Der Name "Prien" kommt aus dem keltischen "Brig Enna" - übersetzt: die aus den Bergen kommende. Sie entspringt am Südhang des Spitzsteins, ist 32 km lang und mündet in den Schafwaschener Winkel in den Chiemsee. Bei Hochwasser bringt sie enorme Holz- und Schwebstofffrachten, insbesondere aber Sand in den Chiemsee. So hat sich der Boden der Bucht in den letzten 45 Jahren um 145 cm angehoben, wie sedimentologische Untersuchungen herausgefunden haben. Das bedeutet, dass der See zusehends verlandet, was aber eigentlich ein natürlicher Vorgang ist.


Tourenbeschreibung:

Start: Wanderparkplatz Geigelstein bei Sachrang

Sachrang - Priener Hütte:
Ab dem Parkplatz den Wegweisern zur Priener Hütte folgen. Leichte, stetig bergauf führende Forststraße, schattiger Aufstieg durch einen Wald, vorbei am kleinen Judensee, über einen Wiesenweg wieder auf die Forststraße bis zur Priener Hütte.

Priener Hütte - Gipfel:
Ab der Priener Hütte in nördlicher Richtung dem Wegweiser folgen, leicht, in Serpentinen über Bergwiesen und durch Latschen in einer langen Rechtskehre zum Gipfel.

Der Abstieg entspricht der Aufstiegsroute.

Webcams:

Aktuelle Bilder von Webcams im Umkreis von 30km vom Ausgangspunkt.
  weitere Webcams findest du hier



Hochrieshütte
(©foto-webcam.eu)

Hochrieshütte
(©foto-webcam.eu)

Bergstation Hochries-Seilbahn
(www.foto-webcam.eu)

Flora und Fauna:

Der Geigelstein wird zurecht als der "Blumenberg" des Chiemgaus bezeichnet und ist deshalb bei den Wanderern sehr beliebt. Siehe hierzu auch den interessanten und ausführlichen Bericht von Dr. Markus Höper über die botanische Geigelsteinwanderung.

Literatur:

Hüttenführer

Hüttenwandern zwischen Garmisch und Berchtesgaden
(hier portofrei bestellen)
von Rolle, Reinhard
Infos: Hüttenführer

Hüttenwandern zwischen Garmisch und Berchtesgaden

Bildband

Chiemgauer Alpen
Der Chiemsee und seine Berge
von Strauß, Andrea und Andreas
Infos: Bildband

Chiemgauer Alpen

Führer

Winterwandern Bayerische Alpen
von Gelder, Birgit
Infos: Führer

Winterwandern Bayerische Alpen

Führer

Schneeschuhtouren in den bayerischen Bergen
von Maier, Michael / Ulrich, Sepp
Infos: Führer

Schneeschuhtouren in den bayerischen Bergen

Wanderkarte

UK50-54 Chiemsee, Chiemgauer Alpen
Traunstein, Wasserburg a.Inn, Haag i.OB, Simsee, Kaiserwinkl
Infos: Wanderkarte

UK50-54 Chiemsee, Chiemgauer Alpen

Bildband

Chiemgauer Alpen
Wasser - Moore - Wälder - Felsen
von Zebhauser, Helmuth
Infos: Bildband

Chiemgauer Alpen

Galerie:


Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow

Diashow:

Blick von der Rudersburg: Rechts Geigelstein, links BreitenstenBlick von der Karspitze auf die winterliche Pyramide des Geigelstein.Auf dem breiten Gipfelgrat des Geigelstein ist immer was los.Die Hütte der DAV-Sektion Prien ist ganzjährig geöffnet.Schautafel vor der Priener Hütte: Blick auf die Gipfel des Wilden Kaisers.Schautafel vor der Priener Hütte: Blick auf die Gipfel des Karwendels.Schautafel vor der Priener Hütte: Blick auf die Gipfel der Tuxer Alpen.