Bildinfo


roBerge.de

Brennkopf ab Walchsee

»Prächtiger Blick auf den Zahmen Kaiser«


Diese Tour startet man bei der Schwemm am Walchsee. Der Sage nach beobachtet man nachts am See zuweilen ein Licht, das wie eine kleine Fackel aussieht. Das Licht ist der Geist einer Bauernmagd, die einst ihr lediges Kind in den Fluten des Wachsees ertränkt hatte. Es soll schon mehrmals Wanderer in die Irre geführt haben. Aus diesem Grund sei dem Bergwanderer empfohlen, bei dieser Tour äußerst Vorsicht walten zu lassen.
Wer nicht abergläubisch ist, wird an dieser unbekannteren Bergwanderung sicherlich seine Freude haben. Der Brennkopf ist einer der südlichsten Gipfel des Geigelsteinblocks. Von der wuchtigen Kuppe über Durchholzen und Walchsee hat man eine schöne Sicht auf das nahe Kaisergebirge.

Blick vom Tiroler Heuberg, der dem Zahmen Kaiser vorgelagert ist, auf den Walchsee.
Am linken Bildrand der Brennkopf.


Kurzinfo:

Region:Chiemgauer Alpen
Tourenart:Bergtour (leicht)  
Erreichte Gipfel:Brennkopf
Dauer:Gesamtgehzeit ca. 3,5 Stunden
Touristinfo:Walchsee
Sehenswertes:Naturschutz: Das Feuchtgebiet Schwemm (direkt am Parkplatz) stellt mit seiner Kombination aus Gebirgslandschaft, intakten Wäldern und Feuchtgebieten eines der bedeutendsten Moore im gesamten Alpenraum dar. Europaweit bedrohte Tier- und Pflanzenarten haben hier ein letztes Rückzugsgebiet gefunden. Der Golfplatz steht immer wieder im Blickpunkt der Umweltschützer, insbesondere auch des WWF.

Anforderung:

Höhenunterschied:ca. 690 Meter
Schwierigkeit:leicht
leicht

Startpunkt:

Parkplatz beim Moarhof bei Walchsee, 670m


GPS-Wegpunkt:

N47 39.659 E12 17.748  [@google-maps]

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

nächster Bahnhof ist in Kufstein, ca. 18 km von Walchsee entfernt. Von dort aus weiter mit dem Bus nach Walchsee.

Mit dem Pkw:

Inntalautobahn Ausfahrt Oberaudorf, dann weiter über die B172 Richtung Walchsee bis Niederndorf (Österreich), dann nach Walchsee und von hier zum Golfplatz. Parkplatz beim Hotel Moarhof. Alternativ aus dem Chiemgau über Marquartstein (D) und Schleching nach Kössen und Walchsee. Alternativ aus Österreich über St. Johann in Tirol und die B176.


Ab Rosenheim: 40 Km / 0:35 Std
Ab München: 90 Km / 1:05 Std
Ab Bad Tölz: 75 Km / 1:05 Std
Ab Salzburg: 85 Km / 1:05 Std


Tourenplaner / Online-Fahrpläne:

hier klicken


Tourenbeschreibung:

Parkplatz beim Moarhof bei Walchsee, 670m


Aufstieg: Ca. 100 Meter östlich des Parkplatzes zweigt, an einigen Gebäuden vorbei, der Weg links ab. Nach einigen hundert Meter bergauf nochmals links abbiegen. Der markierte Bergsteig trifft nach einer knappen Stunde auf die Forststraße, von wo aus man nach einer weiteren halben Stunde (ebenfalls gut markiert) auf den Brennkopf erreicht. Der grasige Hügel ist übrigens bei Gleitschirmfliegern sehr beliebt.
Abstieg: Über Brennalm und Bründlingalm erreicht man in südlicher Richtung einen Steig, auf welchem man später ausgebaute Bergstraße trifft. In diese rechts einbiegen, bis man später wieder auf den Aufstiegsweg trifft. Von hier auch noch 10 Minuten bis zum Parkplatz.
Alternative: Über der Güterweg erreicht man in westlicher Richtung in ½ Stunde die Hitscher Alm, von wo man aus über Auffingeralm, Karalm und Schwaigs nach ca. 1½ Stunden Walchsee erreicht.


Literatur:

Führer und Interviews:Gipfeltreffen
von Schmidbauer, Werner
Bildband:Chiemgauer Alpen
Wasser - Moore - Wälder - Felsen
von Zebhauser, Helmuth

Karte:



Galerie:

Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow

Diashow: