PDF 

roBerge.de

Riederinger Rundn


40 Kilometer um Riedering und Simssee

Die Riederinger Rund'n ist ein im Juli 2016 eröffneter kombinierter Radweg. Mit 40 Kilometern und knapp 600 Höhenmetern führt er durch die schönsten Gegenden der Gemeinde. Die Wege entlang des Sees, über viele Hügel sowie durch Wälder und Wiesen sorgen für viel Abwechslung. Elf Stationen mit Schautafeln entlang der Runde informieren über Geschichte, Natur und Kultur des jeweiligen Wegabschnitts. Damit die Stärkung nicht zu kurz kommt, laden diverse Gaststätten entlang der Route zu einer Stärkung ein.
Zustieg bzw.- Zufahrt in die Runde ist überall möglich. Bei nachfolgender Beschreibung starten wir im Zentrum von Riedering am Parkplatz der Mehrzweckhalle, weil wir dann zum Abschluss zwischen mehreren Gasthäusern oder Cafés zur Einkehr wählen können. Aufgrund der guten Beschilderung verzichten wir hier auf eine ausführliche Wegbeschreibung, die den Rahmen sprengen würde.


Höchster Punkt der Tour ist die Aussichtskapelle oberhalb Söllhuben

Höchster Punkt der Tour ist die Aussichtskapelle oberhalb Söllhuben


Dieses beiden Schilder begleiten uns auf der ganzen Tour

Dieses beiden Schilder begleiten uns auf der ganzen Tour



Kurzinfo:


Region:
Alpenvorland
Tourenart:
Radtour
Dauer:
ca. 3 - 4 Std.
Touristinfo:
Riedering
Rosenheim

Anforderung:


Höhenunterschied:
590 hm
Streckenlänge:
39,3 km
Schwierigkeit:
leicht
Bis auf eine kurze Schiebestelle (grober Schotter) leicht. Rad- Wiesen-, Wald- und Schotterwege. Autostraßen werden weitgehend vermieden.

Start:


Riedering Mehrzweckhalle 494 m


GPS-Wegpunkt:
N47 50.200 E12 12.483 zu Google Maps


Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Vom Bahnhof Rosenheim fährt die Buslinie 9496 bis zur Haltestelle Söllhubener Straße.


Mit dem Pkw:
Von Rosenheim über die Innstraße und Hofleiten nach Riedering. Im Zentrum biegt man rechts in die Söllhubener Straße ab, bis diese beim Rathaus links abknickt. Hier geradeaus weiter und nach wenigen Metern rechts zum Parkplatz der Mehrzweckhalle
Kein offizieller Wanderparkplatz. Ausweichmöglichkeit ist der Parkplatz westlich der Kirche Mariä Himmelfahrt an der Niedermoosener Straße. Ansonsten findet man diverse Parkmöglichkeiten wie z.B. an Seitenstraßen oder auch beim Rathaus.

  • Ab Rosenheim: 9 Km / 0:15 Std
  • Ab München: 75 Km / 1:00 Std


Tourenplaner / Online-Fahrpläne:
hier klicken


Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.

Tourenbeschreibung:


Zunächst fahren wir zurück auf die Hauptstraße, in die wir gleich links einbiegen. Wir passieren die große Kreuzung und sehen nach 400 Metern bereits die beiden Radwegeschilder ”Radeln rund um Rosenheim” und “Riederinger Rund’n”. Hier biegen wir rechts ein und befinden uns bereits auf dem Radweg. Er ist an allen Abzweigungen und Kreuzungen immer gut beschildert, somit ist die Orientierung völlig problemlos und wir können uns ab sofort nie verfahren. Trotzdem ist es sinnvoll, immer genau auf die Schilder zu beachten, da sie manchmal nicht gleich sichtbar (z.B. überwuchert) sind.

Kurz vor dem Südufer Simssees biegen wir rechts ab und stoßen auf das Strandbad bei Ecking. Hier biegen wir rechts ab. Das Verbotsschild für Fahrzeuge aller Art gilt rechtlich auch für Fahrräder, trotzdem befinden wir uns auf dem richtigen Weg. Weiter geht es durch den Wald und kurz am See entlang nach Pietzing. Kurz vor Mühlham biegen wir links ab zur Wagenstaller Mühle. Dort entdecken wir auch eine Wasserklangschale. An dieser kann man durch Reiben am Rand der Schale schöne Töne erzeugen.
Kurz nachdem wir Moosen passiert haben, können wir anhand einiger Findlinge und einer Schautafel die eiszeitliche Entstehungsgeschichte des Simssees und der Landschaft in und um Riedering verfolgen. Später, zwischen Irnkam und Mangolding, haben wir den einzigen schwierigen Teil vor uns, da wir mehrere Meter auf grobem Schotter bergab und nach Überquerung eines Baches anschließend wieder bergauf fahren müssen. Wer gut im Sattel sitzt und sein Rad beherrscht, kann sitzen bleiben, die anderen müssen wir für wenige Minuten auf dem groben Weg das Rad schieben.
Anschließend geht es weiter nach Wurmsdorf und Farnach. Danach beginnt die steilste Auffahrt der Tour, und wir sind froh, dass wir uns zumindest auf Asphalt fortbewegen. Südlich von Parnsberg nähern wir uns über den Enzianweg der schönen Kapelle von Parnsberg und sind kurz darauf bei der Söllhubener Aussichtskapelle (650 m) auf dem höchsten Punkt der Riederinger Rund’n. Die Kapelle zur Schmerzhaften Muttergottes, wie sie offiziell heißt, wird von einer alten ehrwürdige Linde umgeben. Sie wurde 1905 gepflanzt und bietet gerade an heißen Tagen angenehmen Schutz vor der Sonne; die Kapelle selbst stammt aus dem 17. Jahrhundert. Die Aussicht von hier auf den Simssee und im Süden auf die Alpen ist einfach phänomenal.
Nun brausen wir hinunter über Söllhuben nach Wolferkam, wo uns einige Kunstwerke am Wegesrand erwarten. Über Thalham, dem südlichsten Punkt unserer Tour, fahren wir zum Tinninger See und von dort in einem weiten Bogen zurück zu unserem Ausgangspunkt.


GPS-Daten:


GPX-Tracks sind oft ungenau. Die angezeigten Daten können (insbesondere zur Höhe und Steigung) falsch sein.
Auf der Karte lässt sich rechts oben in die Kartengrundlage OpenTopomap umschalten (OpenTopoMap ist nicht immer sofort verfügbar).
Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.



Download Bedingungen


1. Unsere GPS-Dateien dürfen kostenlos für die private Nutzung heruntergeladen werden. Die Veröffentlichung jeglicher Art (z.B. Komoot, Outdooraktiv, andere Homepage etc.) sowie kommerzielle Nutzung ist nur mit vorheriger Genehmigung von roBerge.de möglich.
2. Die GPS-Daten wurden mit größter Sorgfalt aufbereitet. Trotzdem kann keine Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten gegeben werden. Sie können deshalb nur als Unterstützung bei der Wegfindung dienen. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass die Wegfindung nur aufgrund offizieller Karten erfolgen darf. Die Tracks dürfen nie ohne betreffendes Kartenmaterial für das dazugehörige Gebiet verwendet werden.
3. Die Benutzung privater Straßen und das Betreten privater Grundstücke kann gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.
4. Bitte jede Tour gut vorbereiten, nur passende Bergausrüstung verwenden und das eigene Können nicht überschätzen. Touren, die nicht als leicht gekennzeichnet sind, sind nur für Profis geeignet. Die Nutzung erfolgt auf eigene Verantwortung.


Ich habe die obigen Download-Bedingungen genau gelesen und akzeptiere sie.



Webcams:


Aktuelle Bilder von Webcams im Umkreis von 30km vom Ausgangspunkt.
  weitere Webcams findest du hier


Ähnliche Tour:


Simssee-Radweg
Rund um den kleinen Bruder des Chiemsees
  zur Tour, hier klicken

Die einzelnen Stationen der Radrunde:


1. D(T)orfgeschichte –Niedermoosen
2: Wertstoffkreislauf - Wertstoffhof
3: Naschgarten – Riedering, Austrasse
4: Kirchen im Gemeindegebiet – Riedering, Am Kirchberg
5: Fische im Simssee – Ecking, Zufahrt zur Seegaststätte
6: Energie – Obermühl, „Wagenstaller Naturkostmühle“
7: Geologie – Moosen, Kranzbichlstrasse
8: Panoramablick – Söllhuben, Kapellenberg
9: Brauchtümer und kirchliche Traditionen – Söllhuben, Endorfer Strasse
10: Wolferkamer Künstler – Wolferkam
11: Riederinger Persönlichkeiten

Hinweis: Auf der Karte werden alle 11 Stationen angezeigt. Mit der Maus kurz darüber fahren (ohne zu klicken), dann scheint die jeweilige Bezeichnung.

Zur eigenen Webseite der Riederinger Rund'n.


Literatur:


Wanderführer

Chiemsee
Berge und Seen zwischen Rosenheim und Salzburg
von Gerhard Hirtlreiter
Infos: Wanderführer

Chiemsee

Wander- und Radkarte

Freytag & berndt Simssee, Wander- und Radkarte
Rosenheim - Kufstein - Prien am Chiemsee
Infos: Wander- und Radkarte

Freytag & berndt Simssee, Wander- und Radkarte

Radführer

Radeln im Rosenheimer Land
von Weindl, Georg
Infos: Radführer

Radeln im Rosenheimer Land

Bildband

Zauberhafter Chiemgau aus der Luft
von Förg / Schönmetzler
Infos: Bildband

Zauberhafter Chiemgau aus der Luft

Galerie:



Weitere Bilder:

Wasserklangschale bei der Wagenstaller MühleAussichtspunkt bei der Kirche von PietzenkirchenNur hier wird der eine oder andere absteigen und schiebenDie Kapelle von ParnsbergDie Josefskapelle beim WurmsdorfInschrift bei der Aussichtskapelle SöllhubenObstbaumblüte

Gipfelpanorama bei PeakFinder:

Alpenpanorama bei der Söllhubener Kapelle zu Peakfinder auf roBerge.de


Autor/en:




  • Openstreetmap Darstellung von J.Dankoweit



[Werbung ausschalten]