Dummy

PDF 

roBerge.de

Rund um den Unnütz

Mit dem Mountainbike vom Achensee über Steinberg

Diese offizielle Rundtour bietet uns insbesondere schöne Ausblicke auf die Sonnenseite des Guffert, wenn wir erst einmal den Ort Steinberg erreicht haben. Doch vorher heißt es, erst einmal zum Kögljochsattel aufzufahren. Damit haben wir jedoch bereits ein Drittel der Weglänge geschafft, müssen noch einige Minuten bergab schieben und fahren dann entspannt den Rest der Runde. Eine insgesamt nicht zu schwere Tour.


Am Kögljoch, dem höchsten Punkt der Tour.

Am Kögljoch, dem höchsten Punkt der Tour.


Kurzinfo:

Region:
Brandenberger Alpen / Rofan
Tourenart:
Mountainbike (mittel)
Dauer:
ca. 3 Std.
Einkehrmöglichkeiten:
Touristinfo:
Achensee

Anforderung:

Höhenunterschied:
ca. 790 hm
Streckenlänge:
ca. 26,3 km
Schwierigkeit:
mittel
Forststraßen, teils etwas steinig. Von der Köglalm zum Kögljoch anspruchsvoll: sehr seil und grob steinig. Danach bei der Abfahrt vom Kögljoch für einige Minuten trailartig - am besten schieben.

Start:


PP Gemeindeamt Achenkirch 930 m

GPS-Wegpunkt:
N47 31.701 E11 42.406 zu Google Maps

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Über das Inntal: Mit der Bahn nach Jenbach (zwischen Innsbruck und Kufstein). Weiterfahrt von dort mit dem Postbus oder der Achenseebahn (älteste mit Dampf betriebene Zahnradbahn Europas) nach Maurach. Von hier bis nach Achenkirch mit dem Bus.
Von Norden (Tegernsee): Vom Bahnhof Tegernsee mit dem Taxi oder mit dem Bus Linie 9550 (Bergsteigerbus) über Kreuth nach Achenkirch. Haltestelle "Gemeindeamt". Infos und Fahrpläne unter www.rvo-bus.de.

Mit dem Pkw:
Über die Inntalautobahn bis zur Ausfahrt Wiesing-Achensee-Zillertal. Von dort über die Achenseebundesstraße B 181 bis nach Achenkirch.
Mautfreie Anreise über das Tegernseetal, von München kommend bis zur Autobahnausfahrt Holzkirchen. Von dort über den Tegernsee und Achenpaß (941 m) zur Staatsgrenze und weiter nach Achenkirch am Achensee. Der kleine Parkplatz befindet sich direkt beim Gemeindeamt.

  • Ab Rosenheim: 95 Km / 1:10 Std
  • Ab München: 85 Km / 1:25 Std
  • Ab Bad Tölz: 40 Km / 0:35 Std
  • Ab Salzburg: 170 Km / 2:00 Std

Tourenplaner / Online-Fahrpläne: hier klicken

Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.

Tourenbeschreibung:

Start: PP Gemeindeamt Achenkirch

Unser Ausgangspunkt ist der kleine Parkplatz bei der Gemeindeverwaltung im Zentrum von Achenkirch. Von dort aus folgen wir ca. 2,8 km der Nebenstraße (parallel zur Hauptstraße) nach Süden, rechts mündet der Panoramaweg ein. Hier überqueren wir die Hauptstraße und folgen dem Mountainbike-Wegweiser Nr. 461 zur Köglalm. Nach 200 Metern biegen wir rechts ab und befinden sich nun auf der Forststraße zur Köglalm. Durch den Wald schrauben wir uns über mehrere Serpentinen über 450 Höhenmeter bis zur Alm empor. Dort sehen wir auch schon den höchsten Punkt unserer heutigen Tour, den Kögljochsattel (1485 m), dessen Auffahrt nochmals enorme Kraft fordert oder uns zum Absteigen zwingt. Von hier aus lohnt es, eine kurze Pause einzulegen und den Blick über den Achensee zum Karwendel schweifen zu lassen. Anschließend geht es wieder bergab, wobei wir zu Beginn eine kleine Schiebestrecke vor uns haben, sofern wir uns nicht sicher auf einem Trail bewegen können. Doch nach ca. 120 Höhenmetern geht der Steig wieder in einen meist guten, glatten Fahrweg über. Nach angenehmer Abfahrt passieren wir die Schönjochalm und erreichen die canyonartige Schlucht des Gaismoosbaches, der tief unter uns bedrohlich rauscht. Nachdem sich unsere Fahrtrichtung nach Norden gewendet hat, erreichen wir bald locker abwärts rollend Steinberg. Wir bleiben auf unserem Forstweg bis zu den Liftanlagen, passieren eine Bushaltestelle und stoßen später auf die Hauptverkehrsstraße, in die wir links einbiegen.
Auf dieser Straße bleiben wir für ca. 2,5 km, bis wir den Gasthof "Obere Bergalm" passieren. Kurz danach verlassen wir die Autostraße nach links (MTB-Schild), überqueren den Reichenlahnerbach und befinden uns nun auf dem alten Steinbergweg, der uns - bald etwas ansteigend - etwa 70 Höhenmeter bergauf führt. In Höhe der Mairalm schwenkt der Weg nach Südwesten und führt schließlich angenehm hinunter nach Achenkirch und zu unserem Ausgangspunkt.

GPS-Daten:


GPX-Tracks sind oft ungenau. Die angezeigten Daten können (insbesondere zur Höhe und Steigung) falsch sein. Daher verwendet bitte nie die Tracks ohne betreffendes Kartenmaterial für das dazugehörige Gebiet. Die GPS-Daten sollen nur als zusätzliche Unterstützung verwendet werden. Auf der Karte lässt sich rechts oben in die Kartengrundlage OpenTopomap umschalten (OpenTopoMap ist nicht immer sofort verfügbar). Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.


Download Bedingungen

Unsere GPS-Dateien dürfen kostenlos für die private Nutzung heruntergeladen werden. Veröffentlichung jeglicher Art und kommerzielle Nutzung nur mit vorheriger Genehmigung von roBerge.de. Die GPS-Daten wurden mit größter Sorgfalt aufbereitet. Trotzdem kann keine Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten gegeben werden. Sie können deshalb nur als Unterstützung bei der Wegfindung dienen. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung der Daten auf eigene Verantwortung erfolgt und die Wegfindung nur aufgrund offizieller Karten erfolgen darauf. Die Benutzung privater Straßen und das Betreten privater Grundstücke kann gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.

Ich akzeptiere die obigen genannten Bedingungen.



Webcams:

Aktuelle Bilder von Webcams im Umkreis von 30km vom Ausgangspunkt.
  weitere Webcams findest du hier



Wallbergkircherl
(©foto-webcam.org)

Prasserbad in Rottach-Egern
(©foto-webcam.org)

Sonnenbichl
(©Foto-Webcam.eu)

Literatur:

Karte

Alpenvereinskarte 6
Rofan
von Alpenverein
Infos: Karte

Alpenvereinskarte 6

Mountainbike-Führer

Der EMTB-Führer
Die 50 schönsten E Mountainbike Touren südlich von München
von Renate Brümmer - Burkhard Martens
Infos: Mountainbike-Führer

Der EMTB-Führer

Führer

Tiroler Mountainbike Handbuch
Die 100 besten Touren in Nord-, Ost- und Südtirol
von Pokos, Kurt und Mühlöcker, Christine
Infos: Führer

Tiroler Mountainbike Handbuch

Galerie:


Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow

Diashow:

Blick vom Kögljoch über die Köglalm auf das Karwendelgebirge.Der Trailabschnitt gleich nach dem KögljochWenige Minuten später wird der Weg aber wieder gut befahrbar.Bei der SchönjochalmSchöne Blicke von Steinberg auf den GuffertDie Rückfahrt erfolgt auf dem alten Steinbergweg

Autor:

 Autor: Reinhard Rolle   Autorenportrait