Dummy

Heute haben wir eine Software-Änderung vorgenommen. Bitte teilt uns evtl. Fehlermeldungen mit an info@roberge.de. Vielen Dank!

Autor Thema: Montagsrätsel 98  (Gelesen 4320 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4781
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Montagsrätsel 98
« am: 02.01.2006, 13:56 »
Nachfolgenden Text entnahmen wir aus einem Buch, das wir aus verständlichen Gründen erst nach der Lösung dieses Rätsel nennen können:

Zitat
„Stellen wir uns einen uralten Demiurg vor, einen Weltenbaumeister, gewaltig und gigantisch wie das Riesentrum Fels, das er mit einer ebenso gigantischen Hacke zurecht schlägt, bis er annähernd einen Quader modelliert hat.  So richtig zufrieden ist dieser Gebirgsschöpfer allerdings nicht, missmutig haut er da noch eine Kerbe rein und dort und hier auch noch eine, an der einen Ecke quetscht er die Masse wie einen überdimensionalen Blinddarm noch ein bisschen raus, und gleich daneben drückt er seinen Riesendaumen für eine auffallende Riesenmulde rein. Schließlich mag er nicht mehr, Schluss, aus vorbei …“
[/b]
Unsere heutige Frage lautet:
Woher hat die hier beschriebene Gegend seinen Namen?

Mitmachen dürfen heute nur diejenigen, welche bei roBerge noch nie etwas gewonnen haben.  Mitraten und Tipps geben dürfen natürlich wie gehabt alle.
Glück natürlich für denjenigen, der das genannte Buch bereits kennt!
Derjenige, der die Frage als erster richtig beantwortet, darf sich wieder einen kleinen Preis
aus der Kategorie 1 (Kartographischer Verlag W.Mayr) aussuchen!
Es gelten die üblichen Spielregeln!.

Viel Spaß!

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 02.01.2006, 13:56 »

Online Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4781
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Montagsrätsel 98
« Antwort #1 am: 03.01.2006, 08:07 »
Ein kleiner Tipp:
Es handelt sich tatsächlich so um eine Art kleines Gebirge ...

Offline Bergi

  • roBergler
  • Beiträge: 166
Re: Montagsrätsel 98
« Antwort #2 am: 03.01.2006, 12:03 »
Ich tipp jetzt einfach mal ins Blaue:
Die Riesenmulde ist das Elmauer Tor,
der Blinddarm der Treffauer oder so,
dann wäre das Ganze das Kaisergebirge benannt nach Kaiser Maximilian.

Jetzt bin ich aber gespannt!

Frohe Tage
Bergi

Offline Samerbergradler

  • roBergler
  • Beiträge: 536
  • Geschlecht: Männlich
  • Die schönste Zeit ist immer noch die Brotzeit!
Re: Montagsrätsel 98
« Antwort #3 am: 03.01.2006, 12:32 »
Ich hab da schon einen Verdacht......

Ist dieses bestimmte Gebiet etwa ganz aktuell in die Schlagzeilen geraten- wenn auch nicht gerade positiv?

Na ja, wär vielleicht etwas zu leicht, aber wart ma mal ab.

Ansonsten natürlich ein gutes neues Jahr und viel Glück!

andare

  • *
  • Gast
Re: Montagsrätsel 98
« Antwort #4 am: 03.01.2006, 19:28 »
Hallo,

auf gut Glück sage ich einfach mal- es könnte das Rofangebirge sein (Guffert etc...)

Grüße
andare

Online Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4781
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Montagsrätsel 98
« Antwort #5 am: 03.01.2006, 20:13 »
Hmmm .....
Jemand von Euch ist schon nahe dran, aber lest genau die Fragestellung durch!

Offline irgl

  • roBergler
  • Beiträge: 67
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel 98
« Antwort #6 am: 03.01.2006, 20:40 »
ladinisch ???

Offline Erwin

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 60
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel 98
« Antwort #7 am: 03.01.2006, 21:41 »
Also bei 'Quader' habe ich zuerst an die Sella gedacht und dann an den Untersberg. Aber wo bleibt da der 'Blinddarm'? Ich tippe also nach den bisherigen Erkenntnissen auf den Guffert. Nach einigem Hin- und Hersuchen nach dem Ursprung des Namens bin ich wieder bei RoBerge gelandet, und zwar beim Montagsrätsel Nr. 29. Ich zitier' mal:

Wie sagte ein Einheimischer auf die Frage der Namensherkunft vor vielen, vielen Jahre (ca. 1973)?
".. des sieght ma ja direkt, wenn man hischaugt, lauter so Guffeln, oane an der andern, 's kunnt ja koan besern Nama gebn dafür. Bloß versteh i ned, wenns Guffeln sand, warum ma heut dann Guffert schreibt., Gufelsberg war ja vui einleuchtender!"

Nun, die letzte Frage können wir auch nicht beantworten, vermutlich einfach der Wandel des Namens im Lauf der Zeit, wie man es ja von vielen anderen alten Namen kennt.

Um die oben genannte Antwort auszudeutschen:
Der "Gufelsberg" ist der "gufflet Berg", ein Berg mit vielen Guffeln, also höhlenartigen Überhängen.


Erwin

Offline Karl

  • roBergler
  • Beiträge: 183
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel 98
« Antwort #8 am: 04.01.2006, 09:48 »
Eventuell handelt es sich doch um den Rofan, bzw. das Rofangebirge. Der Text deutet schon darauf hin. Das kleine Rofangebirge bildet den westlichen Teil der Brandenberger Alpen. Das Wort "Rofan" ist rätoromanischen Ursprungs, wird auf der letzten Silbe betont und bedeutet nach Finsterwalder "Berg mit Mure". 

Beste Grüße
Karl
 

Online Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4781
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Montagsrätsel 98
« Antwort #9 am: 04.01.2006, 22:03 »
Nun - es scheint diesmal nicht leicht zu sein.
Sicher spielt es auch eine Rolle, dass diesemal nur gewinnen kann, wer bei roBerge noch nie etwas gewonnen hat.

Eine kleine Hilfe:
Das Rofangebirge ist es nicht, aber jemand, der gerne in der Hochriesgegend mit dem Bike unterwegs ist, scheint auf dem richtigen Weg zu sein. :)

Möglicherweise kann man den Text, den wir wörtlich einem neuen Buch entnommen haben, auch auf andere Regionen anwenden. Wir suchen aber definitiv eine bestimmte Gegend und werde Euch durch evtl. weitere Tipps "dorthin führen"

Weiter viel Spass beim Raten!

Offline steff

  • Team
  • *
  • Beiträge: 1147
  • Geschlecht: Männlich
  • Spare in der Schweiz, dann hast Du in der Not
Re: Montagsrätsel 98
« Antwort #10 am: 05.01.2006, 08:07 »
Vielleicht ist mit dieser Beschreibung die Hochries gemeint und die Mulde ist das Hochtal des Samerbergs, der seinen Namen von den Samern hat, die auf ihren Samerrossen (Packpferde) Waren wie Salz aus Bad Reichenhall oder Wein aus Südtirol transportierten.

Offline faxe318

  • roBergler
  • Beiträge: 687
Re: Montagsrätsel 98
« Antwort #11 am: 05.01.2006, 14:37 »
na, die Hochries ist doch zum Glück nicht in die Schlagzeilen geraten  :)

Offline steff

  • Team
  • *
  • Beiträge: 1147
  • Geschlecht: Männlich
  • Spare in der Schweiz, dann hast Du in der Not
Re: Montagsrätsel 98
« Antwort #12 am: 05.01.2006, 16:56 »
Ich dachte da an die Diskussion wegen dem Einheimischengrund in der Gemeinde Samerberg (wegen dem Hinweis "negative Nachrichten)

Negativ ist mir noch Geigelstein (Bergwachteinsatz)  - da gibts aber überhaupts keinen Quader - und Kaisertal (Erschließung) aufgefallen. Aber Quader und Dickdarm. Hmmmmm. Und das Kaisertal ist a keine gscheide Mulde ???

Muß mal drüber schlafen.... ;D

Online Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4781
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Montagsrätsel 98
« Antwort #13 am: 05.01.2006, 18:25 »
Hallo Steff (und alle anderen)

mein letzter Hinweis
Zitat
jemand gerne in der Hochriesgegend mit dem Bike unterwegs ist
bezog sich auf den Samerbergradler, der einen bestimmten Verdacht hat, und nicht auf die Hochries.

Die Frage ist nun, welches Gebirge hat er in Verdacht, und woher hat dieses seinen Namen?
Der Kaiser ist bei diesem Rätsel übrigens nicht gesucht.

Viel Spass beim Weiter-Rätseln! :D

Offline henriette

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 14
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Montagsrätsel 98
« Antwort #14 am: 05.01.2006, 21:28 »
Hallo,

mein Tip wäre die Reiter Alm (bzw. Reiter Alpe oder Reither Steinberg).

Der Name kommt wohl (ergoogelt) vom österreichischen Ort Reith an der Saalach, und Alm (Alpe) steht ja für eine Bergweide.

Aber wahrscheinlich ist das doch etwas zu abwegig.

Viele Grüße!

henriette



Online Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4781
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Montagsrätsel 98
« Antwort #15 am: 06.01.2006, 07:03 »
Hallo Henriette,

Deine Antwort ist gar nicht so abwegig, denn sie ist richtig und wir gratulieren Dir! :D
Die Reiter Alm ist es, die hier beschrieben wurde! Und die Namensherkunft hast Du ebenfalls richtig gedeutet.
Den Text entnahmen wir dem brandneuen Buch "Berchtesgadener Alpen" von Bernd Römmelt und Willi Schwenkmeier vom Rother-Verlag, einem übrigens wunderschönen Bildband, den wir Euch in Kürze genauer vorstellen werden!

Samerbergradler ist der Lösung schon ziemlich nahe gekommen, denn die Reiteralm kam tatsächlich Anfang dieser Woche negativ in die Schlagzeilen, dort gab es am letzten Wochenende leider ein tödliches Lawinenunglück. Dies hatte er bereits angedeutet.

Henriette, bitte teile uns als persönliche Nachricht mit, welchen Preis aus der genannten Kategorie du gerne hättest, sowie Deine Anschrift, dann werden wir Dir die Karte nächste Woche zusenden.
Weiterhin müssten wir wissen, ob Du selbst das nächste Rätsel einstellen willst.

Gruss

Online Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4781
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Montagsrätsel 98
« Antwort #16 am: 18.01.2006, 07:28 »
Inzwischen können wir Euch auch den Titel des Buches nennen, aus welchem das besagte Zitat stammt:

Es heisst "Berchtesgadener Alpen" von Bernd Römmel und Willi Schwenkmeier.
Ein brandneuer, sehr informativer Bildband mit vielen schönen Fotos aus dem Bergverlag Rother.
Wir haben es hier beschrieben.