Dummy

Autor Thema: Aueralm Runde in den Tegernseer Bergen  (Gelesen 462 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kalapatar

  • roBergler
  • Beiträge: 990
  • Geschlecht: Männlich
  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
Aueralm Runde in den Tegernseer Bergen
« am: 21.08.2018, 18:37 »
Servus Beinand

Heute ging es ins Tegernseer Gebiet. Start war in dem kleinen Dorf Marienstein, neben der Straße von Gmund nach Bad Tölz. Ganz am Dorfende kann man sein Auto parken. Von hier geht es erst mal leicht ansteigend Richtung Holzer Alm. #biken2# Immer auf dem Hauptweg bleibend kommen eine Vielzahl von „Rampen“, die erst noch gemütlich mitgenommen werden, aber zunehmend fordernder werden (es war auch wieder recht heiß #schwitz#). Um den Kogelkopf rum kommt man zu einem Sattel (Trinkpause) und runter zur Bad Wiesseer Höhenstraße,
Bad Wiesseer Höhenstraße.jpg

einer breite Forststraße, die jetzt in einigem Auf und Ab, aber relativ unschwierig zur Aueralm führt.
Schwierig war heute für mich der Kies auf den Forstwegen. Sicher für Autos etc. ideal, aber besonders in den kleinen Gängen hat der hintere Reifen doch sehr oft durchgedreht, was das Ganze nicht einfacher machte. Und dann war manche Abfahrt sehr steil, ich bin zwar alles gefahren, aber war einmal kurz vorm Runterschieben.
Aueralm.jpg

Erst einmal eine Erholung auf der Aueralm, #essen2# der Fockenstein grüßt auf der einen Seite und der Blick geht in Richtung Risserkogel und Blankenstein.
Abfahrt nach einer Stärkung durch das Steinbachtal (Weg Nr. 603). Ist nicht immer ausgeschildert deshalb der Hinweis. Am Waldrand war es dann erst mal aus mit Biken, ca. 400m musste ich das Radl runterschieben;
da geht nix mehr.jpg

da kann niemand fahren, es wird auch auf einem Schild davor gewarnt. Dann trifft man auf eine Forststraße, die nach rechts (bin leider erst nach links gefahren und habe zurück noch ein paar zusätzliche Hm gemacht) ins Steinbachtal führt. Nun viel Wasser hat`s da auch nicht mehr.
trockener Steinbach.jpg

In Unternberg (kleiner Weiler) geht es dann nach rechts Richtung Gaißacher Mühle und dort wieder am Wirtshaus rechts (jetzt Teil des Bodensee – Königssee Radwegs) durch eine nette Filzenlandschaft. Trotzdem auch hier noch stetig bergauf, bergab. Die letzten Kräfte werden mobilisiert. Doch die ersten Herbstzeitlosen entschädigten für die Anstrengung.
Herbstzeitlose.jpg

An der Geißach zurück nach Marienstein, aber auch da ist kaum Wasser drin.
Eine nette Runde, die aber, besonders bei den heutigen heißen Bedingungen etwas fordert.
Statistik: 38km, 860Hm (lt. Tacho) – incl. „Verhauer“

Viele Grüße, KaPa

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4728
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Aueralm Runde in den Tegernseer Bergen
« Antwort #1 am: 21.08.2018, 23:15 »
Servus Kapa

bin die Runde auch schon mal gefahren:
https://www.roberge.de/tour.php?id=719

Mit dem Kies hatten wir damals weniger Probleme. Vmtl. wurde neu aufgeschüttet.
Gruß

Reinhard

KACHBERO

  • *
  • Gast
Re: Aueralm Runde in den Tegernseer Bergen
« Antwort #2 am: 22.08.2018, 13:43 »
Das ist nicht erst seit gestern. Ich bin im Mai gefahren und habe auch geflucht über die Wegverhältnisse. Das hat mir keinen Spaß bereitet.

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4728
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Aueralm Runde in den Tegernseer Bergen
« Antwort #3 am: 22.08.2018, 15:17 »
Bei mir war es vor 2 Jahren ...