Dummy

Autor Thema: Montagsrätsel Nr. 377 Erinnerungen an die Zeitgeschichte  (Gelesen 7409 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline rennschnecke

  • roBergler
  • Beiträge: 639
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel Nr. 377 Erinnerungen an die Zeitgeschichte
« Antwort #140 am: 25.06.2018, 22:44 »
Und hier haben wir vor dem abschließenden Tag morgen den aktuellen Zwischenstand:

BFklaus              4 Punkte
Wanderfreak       4 Punkte
abi                     5 Punkte
RADI                  9 Punkte
samerbergradler  4 Punkte
eli                      7 Punkte
Almrausch         10 Punkte
Zeitlassen           6 Punkte
Sundance           4 Punkte

Zum Abschluss ist es bei einem Feuerwerk ja üblich, dass man nochmal alles verpulvert was da ist. Nun, ganz so schlimm wird es morgen nicht, aber die Themen 13 und 14 bringen nochmal Punkte und vor allem aber das letzte, das 15. Thema wird nicht nur ein Thema sein. Da gibt es nochmal ein paar schöne Fragen und einige Punkte zu holen!
Und nicht vergessen: Das Punktekonto kann auch noch mit eigenen Fotos aufgebessert werden!

Damit wünsche ich euch einen schönen Abend und wir sehen uns morgen Abend wieder!

rennschnecke

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« Antwort #140 am: 25.06.2018, 22:44 »

Offline eli

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 4450
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Montagsrätsel Nr. 377 Erinnerungen an die Zeitgeschichte
« Antwort #141 am: 26.06.2018, 18:49 »
Servus rennschnecke,

bin natürlich deiner Bild - Aufforderung unverzüglich brav gefolgt und heute zum Bergwandern am  Hörndl gefahren und habe dabei natürlich ein Bild vom Forchensee aufgenommen. Daneben ist ja vor Zeiten deine gesuchte Bahnstrecke gelegen. Der Lödensee weiter hinten ist ja derzeit nur eine Lackn.

Hawedere

eli

Offline rennschnecke

  • roBergler
  • Beiträge: 639
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel Nr. 377 Erinnerungen an die Zeitgeschichte
« Antwort #142 am: 26.06.2018, 21:19 »
Hallo eli,

sehr schön und genau richtig, der Sonderpunkt ist auf jeden Fall verdient.

rennschnecke

Offline RADI

  • roBergler
  • Beiträge: 642
Re: Montagsrätsel Nr. 377 Erinnerungen an die Zeitgeschichte
« Antwort #143 am: 26.06.2018, 21:52 »
 #welcome#

auf dem Weg zum Spitzsteinhaus (von Innerwald aus) Sommer-Blick zum "Skirenngebiet Karspitze / Wildbichlalm"
 #winter1#

RADI

Offline rennschnecke

  • roBergler
  • Beiträge: 639
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel Nr. 377 Erinnerungen an die Zeitgeschichte
« Antwort #144 am: 26.06.2018, 22:10 »
So wird die Sache schön bunt, das Punktkonto voller und wir kriegen schöne Fotos zu sehen  #danke1#

Offline rennschnecke

  • roBergler
  • Beiträge: 639
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel Nr. 377 Erinnerungen an die Zeitgeschichte
« Antwort #145 am: 26.06.2018, 22:17 »
Und hier haben wir den aktuellen Zwischenstand:

BFklaus              4 Punkte
Wanderfreak       4 Punkte
abi                     5 Punkte
RADI                10 Punkte
samerbergradler  4 Punkte
eli                      8 Punkte
Almrausch         10 Punkte
Zeitlassen           6 Punkte
Sundance           4 Punkte

Offline rennschnecke

  • roBergler
  • Beiträge: 639
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel Nr. 377 Erinnerungen an die Zeitgeschichte
« Antwort #146 am: 26.06.2018, 22:18 »
Hallo zusammen,
 
damit gehen wir heute in die 5. und letzte Runde des MR 377. Und wie schon angekündigt, zünden wir ein kleines Finale zum Rätselende und geben damit nochmal allen die Möglichkeit, viele viele Punkte zu sammeln. Das offizielle Ende setze ich an für 24 Stunden nach meiner Bestätigung, dass auch die allerletzte Frage richtig beantwortet ist. So hat jeder noch die Möglichkeit, mit Fotos (je Foto zum Thema 1 Sonderpunkt) sein Punktekonto aufzubessern. Danach gibt es dann die offizielle Bekanntgabe des Siegers oder der Siegerin.
Den aktuellen Punktestand vor diesem Start habe ich gestern ja noch veröffentlicht.
Die jeweils zur Frage gehörigen Fotos sind mit der Nummer des Themas und der Frage gekennzeichnet.
 
Damit starten wir:
 
 
Thema 13:
Beide gesuchten Örtlichkeiten haben eines gemeinsam. Die offizielle Bewertung, um was es sich handelt, wurde im Laufe der letzten Jahre abgeändert. Wir halten uns aber an die aktuelle offizielle Einschätzung.
 
Frage 13.1:
Die Örtlichkeit zur Frage 1 ist ein „Burgstall“, der früher als Keltenburg, heute aber dem mittleren und späten Mittelalter zugeordnet wird. Wie weit die Vergangenheit dort wirklich zurück reicht, werden wir wohl tatsächlich nie erfahren. Aber gesucht wird ein Burgstall. Es geht darum, wo ist dieser Burgstall? Ich hätte da gerne eine relativ genaue Zuordnung, d.h. mindestens den nächstgelegenen Ort.
Als ersten Tipp gebe ich ab, dass ganz in der Nähe ein Wasserfall ist und das auch deswegen, in Sichtweite (Luftlinie maximal 100 Meter) bestimmt schon viele Leute hier daran vorbei gelaufen sind. Und ganz grob, vor ca. 110 bis 115 Jahren verunglückte ganz in der Nähe ein Kind tödlich beim Spielen, weshalb dann die Gleise einer vorhandenen Eisenbahn abgebaut worden sind.
 
Frage 13.2:
Die Örtlichkeit zur Frage 2 sind Siedlungsreste aus dem späten Mittelalter und der Neuzeit. Diese Siedlungsreste sind exponiert an einem Hang, der im unteren Bereich auch Reste einer Abraumhalde aufweist. Man kann davon ausgehen, dass diese Siedlung (auch oder vor allem?) eine bergbauähnliche Nutzung hatte. Wenn man jetzt noch berücksichtigt, dass aus dem späten Mittelalter auch in dieser Region probeweise Bergbauversuche bekannt sind (wie z.B. auch die bekannten Stollen am Arzmoos, etc.) kann man hier mit etwas Fantasie sehr weit spekulieren. Fakt sind aber erst einmal die Siedlungsspuren an dieser Stelle).
Wie heißt die Region und die genauere Örtlichkeit, an der sich diese Siedlungsreste finden?
 
Einen ersten Tipp gebe ich auch hier ab. Und wieder ist ganz in der Nähe ein Wasserfall, und zwar ein ziemlich großer.
 
 
 
Thema 14:
Diesmal ganz einfach. Aber weil das Ende schon naht, bekommt ihr 3 Fotos von 3 verschiedenen Örtlichkeiten und sagt mir einfach, wo man die Überreste findet (Fotos 14.1 und 14.2) und zusätzlich beim Foto 14.3 was das überhaupt ist? 14.1 und 14.2 bringen also jeweils 2 Punkte, 14.3 bringt 2 mal 2 Punkte (Örtlichkeit und Nutzung). Alles klar?
 
 
 
Das letzte Thema 15:
Ich stelle unter den Nummern 15.1, 15.2, 15.3, 15.4, jeweils ein Foto ein und ihr benennt zu jedem Foto die Örtlichkeit. Jeweils zwei zusätzliche Sonderpunkte werde ich vergeben, wer bewusst zur Örtlichkeit auch den jeweiligen individuellen Namen des abgebildeten Objektes nennt.
Zum Foto 15.5 möchte ich nur die Örtlichkeit benannt haben
15.6 ist wieder eine Burgruine zu benennen
15.7 Pistenplan, aber von welchem Skigebiet?
 
Ihr bekommt noch ein paar Tipps:
 
15.1, 15.2, 15.3 und 15.4 sind ehemalige Skisprungschanzen.
Damit es aber nicht sooooo einfach ist, muss jedes Foto genau zuordnet werden.
15.5 ist „im Untergrund“ einer Burg aufgenommen, hier bitte den Namen der Burg
15.6 ist wieder „nur“ eine Burg(ruine)
15.7 Der berüchtigte Pistenplan. Aber Vorsicht: Die Skilifte, die ich im Pistenplan wieder eingezeichnet habe, waren so zeitlich nie zusammen befahrbar. Wo sind/waren diese Skilifte?
 
 
Ich wünsche euch viel Spaß und viel Glück!
 
rennschnecke
 
 
Übersicht letzter Tag:
13.1 1 Frage - 2 Punkte noch offen
13.2 1 Frage - 2 Punkte noch offen
14.1 1 Frage - 2 Punkte noch offen
14.2 1 Frage - 2 Punkte noch offen
14.3 Frage 1 -2 Punkte noch offen
14.3 Frage 2 -2 Punkte noch offen
15.1 1 Frage - 2 Punkte noch offen
15.2 1 Frage - 2 Punkte noch offen
15.3 1 Frage - 2 Punkte noch offen
15.4 1 Frage - 2 Punkte noch offen
15.5 1 Frage - 2 Punkte noch offen
15.6 1 Frage - 2 Punkte noch offen
15.7 1 Frage - 2 Punkte noch offen

Offline rennschnecke

  • roBergler
  • Beiträge: 639
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel Nr. 377 Erinnerungen an die Zeitgeschichte
« Antwort #147 am: 26.06.2018, 22:24 »
Hier sind die Fotos zum Thema 13.1 und 13.2

Das Foto 13.1a zeigt den Hügel auf dem sich der Burgstall befindet
Das Foto 13.1b zeigt den Weg direkt unterhalb des Burgstalles

13.2b ist der eigentliche Siedlungsplatz, 13.2a ein Blick "nach draussen"

Offline rennschnecke

  • roBergler
  • Beiträge: 639
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel Nr. 377 Erinnerungen an die Zeitgeschichte
« Antwort #148 am: 26.06.2018, 22:26 »
Und hier die Fotos zu den Themen 14.1, 14.2

Offline rennschnecke

  • roBergler
  • Beiträge: 639
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel Nr. 377 Erinnerungen an die Zeitgeschichte
« Antwort #149 am: 26.06.2018, 22:28 »
Die Fotos zu 14.3 und 15.1, 15.2, 15.3 und 15.4

Offline rennschnecke

  • roBergler
  • Beiträge: 639
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel Nr. 377 Erinnerungen an die Zeitgeschichte
« Antwort #150 am: 26.06.2018, 22:30 »
Und hier die letzten Fotos 15.5, 15.6 und 15.7

Offline geroldh

  • roBergler
  • Beiträge: 767
  • Geschlecht: Männlich
  • "Berg ist niemals Alltag"
    • climbing Chulu Far East (6059m), Annapurna Himalaya, Nepal (Okt.2007)
Re: Montagsrätsel Nr. 377 Erinnerungen an die Zeitgeschichte
« Antwort #151 am: 26.06.2018, 23:55 »
#hallo# ...und da dachte ich, nach 40 Jahren würde ich bereits "alles" kennen... #nocomment#
#dankeschoen# rennschnecke für deine interessanten Anregungen bei diesem MR.
Wozu in die Ferne schweifen, wenn das Unbekannte liegt so nah... #geheim#

Ich darf ja bekanntlich hier keine Punkte sammeln, kann's mir aber doch nicht verkneifen, mal anzudeuten, dass ich den "Sauhaufen" von Teilrätsel/Thema 14.1 wohl schon mal gesehen habe. Kann mich erinnern, dass da rücklings die Hänge etwas instabil sind...  ;)

Und bei Teilrätsel/Thema 14.3 philosophiere ich mal, dass ganz in der Nähe der neuzeitliche Karies am Berg genagt hat, während früher dort in der Schlucht die Wölfe geheult hatten und im Bach die Fische geschwommen sind... #musik2#

Hmm, und bei Teilrätsel/Thema 14.2 haben sie früher bestimmt keine Bobs nach oben befördert wie in Rissersee... - doch war es vielleicht Holz? Bin gespannt auf die Lösung... #kaffee1#

Offline almrausch

  • roBergler
  • Beiträge: 357
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Montagsrätsel Nr. 377 Erinnerungen an die Zeitgeschichte
« Antwort #152 am: 27.06.2018, 07:24 »
Also Rennschnecke da bleibt ja nicht mehr für zukünftige Rätsel übrig  ;)
15.2 ist die Schanze in Bad Feilbach die so nicht mehr steht. Sie wurde vor ein paar Jahren abgebaut  (gefährlich?). Ich habe ihr aber noch des öfteren einen Besuch abgestattet.  Sie befindet sich in der Nähe des auch ehmaligen Café Hofer.
15.1 ist in Aschau Am Hochfeld. Sie war eine Naturschanze . In Feilbach befand sich unter dem hölzernen Sprungturm auch eine kleine Naturschanze deren Reste man noch heute sehen kann.
15.3 ist die Karrertalschanze on der Mühlau bei Oberaudorf.

Almrausch

Offline rennschnecke

  • roBergler
  • Beiträge: 639
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel Nr. 377 Erinnerungen an die Zeitgeschichte
« Antwort #153 am: 27.06.2018, 08:12 »
Hallo geroldh,
hallo Almrausch,

an dir ist wirklich ein großer Philosoph verloren gegangen  ;)
Und bis auf einen kleinen „Hakler“ philosophierst du in die richtige Richtung.

@ Almrausch
Die ersten beiden Punkte gehen natürlich an Dich. Jetzt würde mich nur interessieren ob du dir die 2 Sonderpunkte für den Namen der Schanze auch noch sichern kannst?

Viele Grüße

rennschnecke

Offline almrausch

  • roBergler
  • Beiträge: 357
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Montagsrätsel Nr. 377 Erinnerungen an die Zeitgeschichte
« Antwort #154 am: 27.06.2018, 09:54 »
Hirschgrabenschanze war der Name der Schanze in Bad Feilnbach

"Da jedoch der DSV in den 90er-Jahren immer wieder neue Auflagen und Anforderungen für den weiteren Betrieb der Anlage stellte und keine Springergruppe mehr existierte um diese zu nutzen, wurde die Schanze nach dem letzten Springen im Jahr 1999 stillgelegt, obwohl sie sich baulich noch in einem guten Zustand befand. Ende 2011 wurde sie aufgrund von Baufälligkeit endgültig abgebrochen". 
     

Almrausch

Offline almrausch

  • roBergler
  • Beiträge: 357
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Montagsrätsel Nr. 377 Erinnerungen an die Zeitgeschichte
« Antwort #155 am: 27.06.2018, 09:58 »
14.3 könnte die ehmaligen Gipsstollen im Steinbachtal in Nussdorft sein.

Aber jetzt halte ich mich mal zurück ! Ausserdem graut mir davor ein neues Rätsel erstellen zu müssen, wenn wir die Geologische und die des Skisports in der Region nun schon durch haben.

Almrausch

Offline rennschnecke

  • roBergler
  • Beiträge: 639
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel Nr. 377 Erinnerungen an die Zeitgeschichte
« Antwort #156 am: 27.06.2018, 11:09 »
Hallo Almrausch,

2 Sonderpunkte für die Hirschgrabenschanze sind dir sicher.

Nur die Gipsstollen kann ich zu 14.3 nicht zuordnen, vielleicht meinst du da was anderes?

rennschnecke

Offline Samerbergradler

  • roBergler
  • Beiträge: 525
  • Geschlecht: Männlich
  • Die schönste Zeit ist immer noch die Brotzeit!
Re: Montagsrätsel Nr. 377 Erinnerungen an die Zeitgeschichte
« Antwort #157 am: 27.06.2018, 15:21 »
14.2 schaut aus wie beim Parkplatz Hohe Asten.
War dort schon so oft, aber diese Überreste sind mir bisher nicht aufgefallen :(

Offline almrausch

  • roBergler
  • Beiträge: 357
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Montagsrätsel Nr. 377 Erinnerungen an die Zeitgeschichte
« Antwort #158 am: 27.06.2018, 17:03 »
Die in Aschau hieß Hochfeldscharte somit hätten wir doch alle drei Schanzen mit Namen und Örtllchkeit.
13.1 könnte der Burgstall Holzhausen bei Griesstätt sein

Almrausch

Offline abi

  • roBergler
  • Beiträge: 199
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel Nr. 377 Erinnerungen an die Zeitgeschichte
« Antwort #159 am: 27.06.2018, 17:58 »
14.1: Ehemalige Seilbahn vom Steinbach (Nähe Sapplbrücke im Mühltal) zum Sattelberg