Auf dem Kalkstein

Autor Thema: Montagsrätsel Nr. 376 – „Zeitreise“

    0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
    (Aufrufe: 3823,  Antworten: 78)

Offline geroldh

  • "Berg ist niemals Alltag"
  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 655
    • climbing Chulu Far East (6059m), Annapurna Himalaya, Nepal (Okt.2007)
Montagsrätsel Nr. 376 – „Zeitreise“
« Antwort #0 am: So, 22. Apr 2018, 20:02 »
Edit 24.04.18: "– Ankündigung/Regeln" aus der Betreffzeile entfernt.


Möglicherweise wird dieser April 2018 der wärmste #april# seit Wetteraufzeichnung... #sonne6# #sonne6#
– hat da in der verg. Woche eigentlich jemand das roBerge-MR „vermisst“? :'( Also ich im Büro (auch) nicht... :(
#hallo# und #welcome# bei meinem dritten MR auf roBerge.de – diesmal unter dem Motto „Zeitreise“, eine Gegenüberstellung „früher – heute“ in den roBergen.

Während meine ersten beiden Rätsel (MR353 und MR361) vorrangig für die in der Umgebung wohnenden roBergler geeignet waren – und hier war mit der Lösungsbereitstellung beide Male der AndiN erfolgreich #musik2# – kann dieses MR quasi von „weltweit“ gelöst werden – also auch #urlaub#.
Und hatte ich euch zur Auflösung der beiden anderen Rätsel noch direkt an die frische Luft in die Natur hinaus geschickt >:D, so geht es diesmal ganz bequem vom Schreibtisch aus – oder dem Liegestuhl... ;D Doch ich möchte euch hiermit trotzdem anregen, selbst mal auf Entdeckungstour nach historischen Pfaden zu gehen... – Aha...

Inspiriert für diese MR-Idee haben mich schlussendlich auch die letzten beiden Rätsel von Bergfuzzi und sundance#danke1#.


Die Aufgabe:
Ich werde euch aus dem „erweiterten“ (bayerischen) roBerge-Gebiet (vgl. nachf. Bild) Ausschnitte aus historischen topographischen Karten präsentieren, deren Ausgaben 1982 und älter der „Freistaat Bayern“ unter der freien Lizenz „Creative Commons - Namensnennung: "Bayerische Vermessungsverwaltung" - Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland (CC BY-ND 3.0)“ zur Verfügung stellt.

BayernAtlas_Übersicht-Hist-Topo-Karten_roBerge.jpg

Screenshot (Ausschnitt): BayernAtlas_Übersicht-Hist-Topo-Karten_roBerge

Im wesentlichen werden es etwa 50 Jahre alte Kartenstände „um 1968 herum“ sein. Diesen Kartenausschnitt müßt ihr erkennen – (zufällige) Ortskenntnis, aber auch ggfs. die Suchfunktion auf roBerge.de oder dem allg. Internet können euch dabei helfen, das Gebiet zu identifizieren (doch #sorry# – ggfs. sind allzu eindeutige Ortsangaben geschwärzt... ;)). Anschließend könnt ihr diesen Ausschnitt in der Zeitreise-Funktion im BayernAtlas wiederfinden...
Hinweis: Der Klick im Zeitreise-Menü auf das schwarze Rädchen schaltet den Transparenz-Regler ein, damit lassen sich mit dem ausgewählten Hintergrundbild (s. rechts-unten) interessante Überlagerungseffekte als direkter Vergleich "früher-heute" darstellen.

Dann müßt ihr (in etwa) diesen Kartenausschnitt auch als Bild („Snapshot“, z.B. mit „FastStone Capture“ [z.B. V.5.6 fkt. auch mit Windows 10]) als eine Teillösung hier einstellen, wie er sich HEUTE zeigt. Doch aufgepasst: Da die neueren Geobasisdaten im (unvollständigen!) BayernAtlas einem strengeren Urheberrecht unterliegen, soll bei euch das Material aus der „freien“ OSM-Datenbank verwendet werden – und hier idealerweise vom roBerge-Mitglied maxbe und seiner topografischen Karte auf Basis von OSM-Daten (Dianacht).
Hinweise zu Dianacht-Vorstellung/Diskussion auf roBerge und zur Bildergröße reduzieren, z.B. mit "Paint".

Die aktuellen geografischen Merkmale sind überwiegend in der OSM bzw. „Dianacht“ enthalten, aber insbes. bei historischen Pfaden gibt es durchaus noch „Lücken“ – und so manches alte Steigerl, das in den „Zeitreise-Karten“ dargestellt ist, ist auch heute noch „begehbar“ – nur (noch) nicht in OSM dokumentiert...

Hier ein Beispiel „früher – heute“:

MR376_Ausschnitt-Beispiel_Ausgabe-1968_Lizenz-CC BY-ND 3.0_Bayerische Vermessungsverwaltung.jpg

MR376_Ausschnitt-Beispiel_Ausgabe-1968_Lizenz-CC BY-ND 3.0_Bayerische Vermessungsverwaltung

MR376_Ausschnitt-Beispiel_geo.dianacht.de_Lizenz-CC BY_ODBL_OSM-Mitwirkende.jpg

MR376_Ausschnitt-Beispiel_geo.dianacht.de_Lizenz-CC BY_ODBL_OSM-Mitwirkende


Das Punktesystem:
* Mein „erstes“ historisches Suchbild (jeweils am frühen Abend eingestellt), das i.d.R. einen kleineren Ausschnitt mit eingeschränkten Informationen repräsentiert, verschafft demjenigen 5 Punkte, der das aktuelle „Dianacht-Bild“ als erster hier einstellt.
* Wird dieses nach etwa einen Tag noch nicht aufgelöst (= euer Ausschnitt), dann stelle ich einen größeren Ausschnitt mit weiteren (Bild-)Informationen ein (am Abend danach), das dann für euch noch 3 Punkte bringt.
Wird dieses am „zweiten“ Tag auch nicht aufgelöst, dann gibt’s am nächsten Abend von mir das jeweilige (Teil-)Lösungsbild – und das nächste historische Suchbild für euch zum Erforschen.

* Unabhängig davon kann jeder Mitspieler sich max. 2 (Extra-)Punkte holen, wenn er innerhalb von vier Tagen zum jeweiligen Suchgebiet max. zwei eigene Fotos einstellt (je ein Punkt), die erkennbar einen Teil des Kartenausschnittes zeigen. Dies bedeutet, das auch für alle anderen nach Auflösung des Kartenausschnittes noch mind. zwei Tage Zeit bleiben, ihr Bilderarchiv zu durchstöbern – und damit das MR aufzulockern bzw. ihr Punktekonto aufzubessern.


Der Gewinn:
Es gibt also (wieder mal) keine „Buchstabensuppe zum Auslöffeln“..., sondern gewonnen hat am Ende der oder die roBergler/in mit den meißten „Zeitreise-Punkten“ auf dem „MR-Konto“ – bei 13 Kartengebieten sind also max. 91 Punkte pro Mitspieler möglich – also fast so viele wie der „MR-Gewinn“ alt geworden ist... (bin mal gespannt, wer die schafft...)  #hihi#
Als Gewinn hat uns Reinhard (bzw. die Verlagsgruppe Droemer Knaur, München) passend zum Rätsel-Motto „Zeitreise“ das Buch „Harte Tage, gute Jahre - Die Sennerin vom Geigelstein“ zur Verfügung gestellt (Buchvorstellung / (Info-Video) – Vielen Dank.

MR376_Oberkaser-Almhütte_am_Geigelstein.jpg

MR376_Die Sennerin vom Geigelstein.jpg



Das MR startet morgen Montag-Abend, den 23. April 2018, und wird damit genau rechtzeitig vor Pfingsten und den gleichnamigen Ferien fertig sein.
#vielglueck# Somit nun allen Beteiligten viel Spass beim „Zeitreisen“, beim Archive durchstöbern – und beim Erkundungs-Touren planen...

PS: Muster für eure Dateinamen:
MR376_Ausschnitt-X_geo.dianacht.de_Lizenz-CC BY_ODBL_OSM-Mitwirkende.jpg

PPS: Da ich tagsüber keine Zeit zum „Daddeln“ habe, müßte das MR i.W. ohne Fragen durchlaufen – je nach meiner Einschätzung gebe ich ggfs. mit dem Kartenausschnitt einen Hinweis – oder wenn ich am „zweiten“ Morgen erkenne, dass es offenbar „klemmt“ noch einen „Anschubser“.  #gerngesch#

Offline geroldh

  • "Berg ist niemals Alltag"
  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 655
    • climbing Chulu Far East (6059m), Annapurna Himalaya, Nepal (Okt.2007)
#prost#  So, und hier kommt der erste Kartenausschnitt...  #desnemma#
... zum darauf enthaltenen Steig gäbe es anzumerken, dass dieser in größeren Abschnitten noch heute im Gelände erkennbar ist...  ;)

Offline BFklaus

  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 719
Den Ausschnitt habe ich nicht so schön getroffen, aber die gesuchte Position liegt im Bereich Überfilzen - Steinbruch Nußdorf - Kindlwand:

wrapmap6.jpg

Offline almrausch

  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 288
Gratulation als erster die richtige Lösung BFklaus bei dem neuen Rätseltyp.  #fruehling2# Wenn man jetzt auch noch weiß das das der Lieblingsberg/Hausberg von Gerold ist, dann ist es klar das das nur richtig sein kann. Ich war leider zu spät ! Aber warten wir mal ab was uns Gerold dann noch zu bieten hat.
Almrausch

Offline geroldh

  • "Berg ist niemals Alltag"
  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 655
    • climbing Chulu Far East (6059m), Annapurna Himalaya, Nepal (Okt.2007)
Einen für roBerge  #schild1#  naheliegenden Kartenausschnitt hat BFklaus souverän gelöst - es ist die untere Westflanke des (Inntaler) Heubergs - und er geht mit 5 Punkten (+x?) in Führung.

Übrigends: Es wird jede/r roBergler/in automatisch zum "Mitspieler", wenn...
Zitat von: geroldh
...
* Unabhängig davon kann jeder Mitspieler sich max. 2 (Extra-)Punkte holen, wenn er innerhalb von vier Tagen zum jeweiligen Suchgebiet max. zwei* eigene Fotos einstellt (je ein Punkt), die erkennbar einen Teil des Kartenausschnittes zeigen. Dies bedeutet, das auch für alle anderen nach Auflösung des Kartenausschnittes noch mind. zwei Tage Zeit bleiben, ihr Bilderarchiv zu durchstöbern – und damit das MR aufzulockern bzw. ihr Punktekonto aufzubessern.
* Hinweis: Es sollten schon zwei unterschiedliche Ansichten / Motive aus diesem Gebiet sein...  :)

Es ist auch völlig OK, wenn der "Dianacht-Ausschnitt" nach meinem ersten, kleineren Ausschnitt (A) einen etwas größeren Bereich zeigt, denn der zweite Ausschnitt (B) würde ja auch entsprechend größer ausfallen...

Demzufolge: Wer möchte mit eigenen Fotos von z.B. Bichleralm, Kundl - oder dem "Drecksloch" - bei diesem MR "Mitspieler" werden - und sich BFklaus "an die Fersen heften"?  ;)
#bisbald#

Offline geroldh

  • "Berg ist niemals Alltag"
  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 655
    • climbing Chulu Far East (6059m), Annapurna Himalaya, Nepal (Okt.2007)
#nichtzufassen#  Ich bin mir aufgrund seines "Erkennungszeichens" ;) ziemlich sicher, dass wir uns bereits vor etwa 1-2 Jahren schon mal auf "meinem" neuen Bichleralm-Steig am Heuberg begegnet sind, aber heute auf meiner Geburtstagstour von der Hochsalwand herunter war es dann zufällig ganz "offiziell": Danke abi für den angenehmen gemeinsamen Abstieg hinunter nach St. Margarethen.  :D


#prost#  Und für alle anderen roBergler kommt hier der zweite historische Kartenausschnitt zum "Einnorden"... #vielspass#
Hmm, ich bin ja noch am austesten wie "fitt" ihr mit dem Kartenlesen seid... - aber ich hoffe ja, dass ich euch morgen den etwas größeren Kartenausschnitt (2B) präsentieren kann...  #passtscho#

Offline RADI

  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 585
Re: Montagsrätsel Nr. 376 – „Zeitreise“
« am: Di, 24. Apr 2018, 19:32 »
 #welcome#

das müsste der Kotbach westlich des Eibsees sein
Kartenausschnitt als link im Bayernviewer:
https://geoportal.bayern.de/bayernatlas/?zoom=11&lang=de&topic=ba&bgLayer=tk&catalogNodes=122&E=4421133.73&N=5258464.01
mit Dianacht schaffe ich es (noch) nicht,  #gruebel#
werde mich aber heut´ abend noch drum kümmern
 #bisbald#
RADI

Offline RADI

  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 585
Re: Montagsrätsel Nr. 376 – „Zeitreise“
« am: Di, 24. Apr 2018, 19:59 »
 #hallo#

dachte eigentlich, es wäre
 #noproblem#
doch roberge schluckt die Datei-Endung png nicht

mußte sie erst in eine jpg-Datei umwandeln, hoffentlich klappts jetzt..

Offline geroldh

  • "Berg ist niemals Alltag"
  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 655
    • climbing Chulu Far East (6059m), Annapurna Himalaya, Nepal (Okt.2007)
... Ja Sappralot, der RADI hat doch glatt als roBerge-Weitwanderer das gesuchte Gebiet erkannt... – und sich damit die 5 Punkte geholt. #gutgemacht#  Da ist es eigentlich #wurscht#, euch noch den Ausschnitt 2B mit so aussagekräftigen Objekt-Namen wie „Schwarze Wand“, „Beim stinkenden Wasser“ oder „Ludwig-Insel“ zu präsentieren...

Erst kürzlich (Mi, 04. Apr 2018) hatte ich ja dem „Urlaubs-roBergler“ madmaddin auf seine Anfrage nach einsamen Pfaden im Gebiet hin empfohlen, sich u.a. den alten Steig auf der SüdWest-Seite des Eibsees anzusehen, der als Höhenweg unter der „blau-schwarzen-Wand“ entlang läuft. Und mit einem interessierten Blick auf eine historische Karte erübrigt sich eigentlich auch der Hinweis, dass man oberhalb des Frillensees nicht auf den neuzeitlichen, mind. 4m breiten Forstautobahnen herumlatschen müßte...

Also, wenn ihr meine Kartenausschnitte weiter in diesem Tempo auflöst, dann sind wir bereits „zu Ostern“  #osterhase# mit diesem MR fertig... – und nicht erst wie „kalkuliert“ kurz vor Pfingsten...  #gruebel#
Und heute auch noch ein letztes Mal mein Wunsch an euch#fotos#

#nawarte# - Heute Abend, vor dem „Duell zweier Giganten“, ist die MR-Zeit vmtl. doch begrenzt, deshalb als dritter historischer Kartenausschnitt nochmal etwas leichteres...  #guteidee#

Offline Zeitlassen

  • ...und immer schön zeitlassen...
  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 455
Re: Montagsrätsel Nr. 376 – „Zeitreise“
« am: Mi, 25. Apr 2018, 22:08 »
Die alte Seilbahn zum Spitzingsattel -  #hihi#  wir erinnern uns, gell, eli?


Bild anhängen geht nicht,muss ich noch üben... :-[

Offline RADI

  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 585
Re: Montagsrätsel Nr. 376 – „Zeitreise“
« am: Mi, 25. Apr 2018, 22:29 »
 #welcome#

 #nasowas#
@ geroldh: hier hast Du Deine (Fremd-)Fotos:
http://www.lift-world.info/de/lifts/10087/datas.htm

Offline geroldh

  • "Berg ist niemals Alltag"
  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 655
    • climbing Chulu Far East (6059m), Annapurna Himalaya, Nepal (Okt.2007)
... Ja Herrschaftszeiten! – Bayern hat’s gestern „vergeigt“ #wurscht#, aber „unglückliche“ 13 Minuten nach meinem historischen Kartenausschnitt stellt doch glatt der Kalapatar unter Wer-war-wo? seine Tour ins Spitzinggebiet darüber...
Ja, wenn dies dem Zeitlassen keinen zeitlichen Vorsprung verschafft hat... – doch auf jeden Fall hat er sich die 5 Punkte geholt.

Zitat von: RADI
@ geroldh: hier hast Du Deine (Fremd-)Fotos:
http://www.lift-world.info/de/lifts/10087/datas.htm

Also ich hätte gerne EURE Fotos gesehen... – und dafür auch ein paar Punkte vergeben.  :)
#kombiniere#: Nach bisher drei erkannten Gebieten könnte es jetzt eine/n Mitspieler/in geben, der/die mit 3x2 Punkten in Führung gehen könnte...  #genauso#

Auf den historischen Spuren der Neuhauser Bockerlbahn #bahnhof# (Bildergallerie) war ich schon mal unterwegs, aber dass es dort später sogar noch einen Lift #hund1# gab, dies war mir bisher neu.


Mit meinem vierten historischen Kartenausschnitt möchte ich euch nicht auf’s Glatteis führen – dafür ist es bereits viel zu warm – sondern über einen „Saumweg“ zu einem „Reitsteig“. Wer findet dieses Gebiet heraus - und hat auch noch ein eigenes Foto parat?  #foto2#
Ansonsten: Ein sonniges #wochenend# steht bevor! Also schnell eine "Zeitreise" geplant - und ganz aktuelle Fotos mitgebracht...  #guteidee#

Offline BFklaus

  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 719
Re: Montagsrätsel Nr. 376 – „Zeitreise“
« am: Do, 26. Apr 2018, 19:44 »
Ich vermute, dass an der geschwärzten Stelle "Scheuereralm" steht.

Ich grübele noch darüber, ob der Name etwas mit einem Politiker zu tun hat, dessen Partei vormals ganz in der Nähe ihre Parteitage zelebrierte.

Offline RADI

  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 585
Re: Montagsrätsel Nr. 376 – „Zeitreise“
« am: Do, 26. Apr 2018, 19:51 »
 #verdaechtig#
die ScheuererAlm unkenntlich gemacht... dabei weiß doch jeder, daß auf 1045 m über der langen Au westlich vom Schinder nur diese Alm da stehen kann... #nasowas#

Link im Bayernviewer: https://geoportal.bayern.de/bayernatlas/?zoom=11&lang=de&topic=zeitr&bgLayer=atkis&E=4483957.44&N=5276451.71&time=1968&layers=zeitreihe_tk&layers_timestamp=19681231
RADI

im Anhang ein Bild vom Schinder , nur von Osten her fotografiert

Offline BFklaus

  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 719
Re: Montagsrätsel Nr. 376 – „Zeitreise“
« am: Fr, 27. Apr 2018, 18:05 »
Ich bleibe bei Scheuereralm ....
wrapmap6.jpg


 #fotos# Fotos habe ich leider keine, die Alm liegt zu weit westlich  :-[

Offline Wanderfreak

  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 426
Re: Montagsrätsel Nr. 376 – „Zeitreise“
« am: Sa, 28. Apr 2018, 17:54 »
Nochmal kurz zurück zum vorhergehenden Kartenausschnitt vom Spitzingseegebiet:

Auf den historischen Spuren der Neuhauser Bockerlbahn #bahnhof# (Bildergallerie) war ich schon mal unterwegs, aber dass es dort später sogar noch einen Lift #hund1# gab, dies war mir bisher neu.

Ja, das war nicht nur ein Lift, sondern eine richtige Seilbahn, mit der ich in meinen Kindertagen auch vom "Hachä" (= mundartlich für Josefstal) zum Spitzingsattel raufgefahren bin. Im Jahr 1963 wurde sie eingestellt. Hier ein Bild der damaligen Seilbahn:
http://www.isus.de/uwater/2008-02-26_SpitzingGeschichte/ak2034.jpg

Noch mehr interessante historische Bilder vom Spitzingseegebiet gibt es auf http://www.alpinforum.com/forum/viewtopic.php?t=3422&start=27

Zudem habe ich als verspätet auf dieses Montagsrätsel Gestoßener auch noch zwei Fotos zum betreffenden Kartenausschnitt:

Offline Wanderfreak

  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 426
Re: Montagsrätsel Nr. 376 – „Zeitreise“
« am: Sa, 28. Apr 2018, 18:20 »
Zum letzten Kartenausschnitt hätte ich noch folgendes Foto:


Offline geroldh

  • "Berg ist niemals Alltag"
  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 655
    • climbing Chulu Far East (6059m), Annapurna Himalaya, Nepal (Okt.2007)
Also dieses noch nie dagewesene „Super-April-Wetter“ #sonne5# bringt doch glatt ein wenig das „Zeitreise-MR“ durcheinander...  8)

Nochmal kurz zurück zum vorhergehenden Kartenausschnitt (Nr. 3) vom Spitzingseegebiet:
<3lichen Dank an Wanderfreak für die Verknüpfungen auf die historischen Bilder der Spitzing-Kabinen-Seilbahn – eine wirklich tolle Bereicherung dieses MRs – und deshalb erhälst du „als verspätet auf dieses Montagsrätsel Gestoßener“ hierfür einen historischen Extra-Punkt.
Und deine beiden ebenso treffenden Fotos bringen dir zusätzlich die versprochenen zwei Punkte.


Für das praktisch zeitgleiche Erkennen (mit BFklaus) der ScheuererAlm über der langen Au und die Verknüpfung auf den Bayernviewer kann ich dem RADI einen Trost-Punkt spendieren, denn wie gefordert hat schließlich BFklaus als erster den passenden Ausschnitt der Dianacht-Karte eingestellt und sich damit die 5 Punkte verdient.
Das „Bild vom Schinder, nur von Osten her fotografiert“, ist leider zu weit ausserhalb des gesuchten Kartenausschnitts gelegen und kann leider nicht „bepunktet“ werden. Für sein Foto des „Schilderbaums“ erhält Wanderfreak einen Punkt.
Übrigends:
... ein unscheinbares Steiglein abzubiegen. Der Steig wurde bald deutlicher und verlief südseitig auf der Höhenlinie über die Pförn- und Zobelwand, um nach einer anspruchsvolleren Querung durch steile Gräben auf den „Normalanstieg“ zur Ableitenalm zu treffen. ...



Am gestrigen Freitag habe ich eine Bergkameradin bei ihrer Geburtstagstour auf einem „Eisenweg“ begleitet (danach lecker #essen1#) und am morgigen Sonntag bin ich auch schon wieder den ganzen Tag in der April-Sonne unterwegs... #sonne1# – deshalb gibt’s den fünften historischen Kartenausschnitt ausnahmsweise mal zwischendrin heut‘ Nacht... #sleep2# – von einem Gebiet, bei dem wir gestern – unterwegs auf einem alten fast verfallenen Höhensteig, der heute wohl nur noch vom Jäger benutzt wird – gesehen hatten, dass es noch kaum „OSM-erforscht“ ist... – dafür schreibt die Gemeinde (mind. 2x) auf ihre Touri-Schilder: "Weg führt nicht weiter"  #isagnix#


PS: Und hier noch der Punktestand der bisherigen Mitspieler:
- BFklaus: 5 + 5 = 10
- RADI: 5 + 1 (Trost) = 6
- Zeitlassen: 5
- Wanderfreak: 1 (Extra) + 2 + 1 = 4

Offline Wanderfreak

  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 426
Re: Montagsrätsel Nr. 376 – „Zeitreise“
« am: So, 29. Apr 2018, 00:24 »
Beim Ausschnitt 4a war das schwarze Kreuz noch nicht dabei, aber nun beim Ausschnitt 4B gerade noch am unteren Rand. Deshalb jetzt auch noch ein zweites Bild von mir zu diesem Kartenausschnitt:


Offline almrausch

  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 288
Re: Montagsrätsel Nr. 376 – „Zeitreise“
« am: So, 29. Apr 2018, 08:22 »
So jetzt bin ich mal nicht zu spät dran (2 vorausgegange Kartenauschnitte hätte ich auch erkannt, aber andere waren schneller  ;) ) aber jetzt weiß ich natürlich wo der Gerold am Freitag war und könnte dadurch locker den Kartenauschnitt  zeigen. (ich war aber nicht die Bergkameradin mit der er unterwegs war, ich war bei dem Traumwetter am Schreibtisch ). Das nennt man im Aktienhandel "Insider Geschäfte", wenn man sich Vorteile aufgrund von Informationen verschafft, die nur einem bestimmten Kreis vorliegen.
Also dann lasse ich es erstmal und mal schauen, ob ein anderer Ro-Bergler/in eine Idee hat .
Almrausch