Dummy

Autor Thema: Loipe Kloo-Ascher-Runde  (Gelesen 1312 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4491
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Loipe Kloo-Ascher-Runde
« am: 29.12.2017, 19:22 »
Heute mittag ging’s zum Langlaufen in die Bayrischzeller Region. Wollte schon lange mal im Kloo-Ascher-tal laufen, das ich bisher nur vom Sommer kenne (Rotwandumrundung, Sonnwendjoch-Umrundung.)

Start war am fast vollen, gebührenfreien Großparkplatz Stocker, die Loipennutzung kostet 4 Euro. Ich bin auf bestens gepflegter Loipe und bei strahlend blauem Himmel, aber beissender Kälte zuerst hinüber zur Bäckeralm, dort gewendet und zurück in Richtung Kloo-Ascher-Tal. In dem Waldstück am Anfang des Tals wurde es schattig und noch kälter. Das Tal ist schön romantisch, aber der Schatten und die Kälte blieben bis kurz vor der Grundalm, wo der Weg zum Elendsattel abzweigt. Wer die Sonne sucht, sollte besser im Frühjahr die Loipe begehen (schneesicher bis ca. März/April). Vielleicht war ich auch einfach zu spät dran. Über den Zipfelwirt (ohne Einkehr) ging es dann zurück zum Parkplatz.

Alles in allem eine schöne, teils ruhige Runde, weil die großen Massen nicht ins Kloo-Ascher-Tal abgebogen sind.
Länge ca. 13 km, Loipen sehr gut gepflegt und ausreichend beschildert.

Morgen 30.12. ist schlechtes Wetter und übermorgen 31.12. leider Tauwetter angesagt.

Fotos:
995 Der Startpunkt
025 Nur bei der Grundalm gab es im Kloo-Ascher-Tal noch ein wenig Sonne.
027 Im Kloo-Ascher-Tal
018 Immer gute Orientierung

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 29.12.2017, 19:22 »

Offline almrausch

  • roBergler
  • Beiträge: 354
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kloo-Ascher-Tal am 29.12.2017
« Antwort #1 am: 29.12.2017, 19:47 »
Die Kloo Ascher Runde ist für mich neben dem Samerberg die schönste und bestens gepflegte Langlaufmöglichkeit in der Region ! Ich habe die Gelegenheit am zweiten Feiertag genutzt und habe die Nessler Tal Runde auch noch mitgenommen. Hier ist es noch ruhiger . Die 4 Euro sind absolut gerechtfertigt, da die Qualität der Loipe wesentlich besser als in Fischbachau/Hundham ist. Diese ist landschaftlich auch sehr reizvoll, aber bietet nicht die Schneesicherheit, wie das Kloo Ascher Tal.  Das Tal in Geitau ist für eine kürze Runde auch der Traum und bietet die Möglichkeit Richtung Bayrischzell zu verlängern, man hat aber dann teilweise die Straße im Blickwinkel.
Meine absolute Traumloipe ist von  Vorderiss nach Wallgau, leider habe ich es bisher auch nur einmal geschafft, da uns die Fahrerei immer zu weit ist, aber 14 km (in eine Richtung) unberührte Natur sind schon der Traum. Da Hilfe weiter weg  ist, sind ca. nach jeden km   Decken auf der Stecke deponiert, das habe ich so auch noch nie irgendwo gesehen.

Online Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4491
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Kloo-Ascher-Tal am 29.12.2017
« Antwort #2 am: 29.12.2017, 19:59 »
Almrausch, jetzt hast Du mich echt neugierig gemacht!

Habe auch gleich gegoogelt: Die Loipe heisst auch Kanadaloipe.
https://www.alpenwelt-karwendel.de/langlaufen-auf-der-kanadaloipe-in-wallgau

Scheint aber recht anspruchsvoll zu sein.

Offline almrausch

  • roBergler
  • Beiträge: 354
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kloo-Ascher-Tal am 29.12.2017
« Antwort #3 am: 29.12.2017, 20:18 »
Danke Reinhard, das wusste ich nicht das die Loipe Kanadaloipe heißt, passt aber wie die Faust aufs Auge.   #danke1# Wir sind sie damals sogar hin und zurück, aber die Busoption ist natürlich für nicht ganz so sportliche Läufer ideal und 14 Km ist auch ordentlich, da es auch immer hoch und runter geht. Ich fand sie jetzt auch nicht anspruchsvoller eher sogar einfacher als die große/komplette Loipe im Kaiserwinkel die Walchsee, Kössen und Schwendt verbindet.

Online Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4491
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Kloo-Ascher-Tal am 29.12.2017
« Antwort #4 am: 07.01.2018, 19:24 »
Die Loipe zur Bäckeralm und weiter ins Kloo-Ascher-Tal haben wir jetzt auch in die die roBerge-Tourendatenbank verfrachtet. Hier stehen weitere Infos wie Anfahrt, Verlauf der Loipe und natürlich die obligatorische Karte.

klick

Online Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4491
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Kloo-Ascher-Tal am 29.12.2017
« Antwort #5 am: 07.01.2018, 19:34 »
Auf die Tour bin ich übrigens über den Langlaufführer Münchner Loipen von Gerhard Hirtlreiter gestoßen!



Offline abi

  • roBergler
  • Beiträge: 199
  • Geschlecht: Männlich
Loipe Kloo-Ascher-Runde
« Antwort #6 am: 13.12.2018, 16:49 »
Heute gings zum ersten Mal in diesem bisher sehr warmen Winter zum Langlaufen und zwar ins Kloo Ascher-Tal bei Bayrischzell. Start war am Parkplatz bei der Stocker-Hütte. Statt für den Parkplatz zahlt man 3€ für die Loipe an einem "Loipenautomaten".

Vom ganzen Loipennetz waren heute schneebedingt nur gut 10km (die "Kloo Ascher-Runde", die "Zipflwirt-Kloo-Ascher-Runde" und Abschnitte der "Streinalm-Runde") präpariert, aber man kann ja mehrere Runden drehen. Obwohl es nicht übermäßig viel geschneit hatte, war die Loipe gut brauchbar. An einzelnen Stellen blickte schon mal etwas Grund raus, aber zusammen mit eisigen Temperaturen und dem blauen Himmel, war es schön winterlich.