schneeschuhe.com

Schneeschuhe

Schneeschuhe haben sich zu gefragten Wintersport-Artikeln entwickelt, mit denen man die verschneite Bergwelt bequem zu Fuß erkunden kannst. Diese leichten Fortbewegungsmittel sind so konstruiert, dass sie das Einsinken im Tiefschnee verhindern. Schneeschuh-Wandern ist heute eine beliebte Outdoor-Aktivität, die für passionierte Wintersportler und Familien mit unvergesslichen Naturerlebnissen verbunden sind. Die einfachen Schneeschuh-Konstruktionen aus Holz wurden mit der Zeit durch leichte Hightech-Modelle aus Aluminium und Kunststoff ergänzt. Da findet jeder den Schneeschuh, der am besten zu ihm passt.

Mehr Info bei schneeschuhe.com


Schweinsberg am 19.3.2016

Begonnen von Reinhard, 19.03.2016, 20:37

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Reinhard

Bin heute TDFs Beitrag gefolgt und von Birkenstein auf den Schweinsberg. Rodelbahn nicht mehr befahrbar, ab der Kesselalm durchgehend Schnee. Bis zum Gipfel kann man problemlos auch ohne Schneeschuhe gehen (siehe Fotos), der Weg ist gut begangen. Wir sind dann aber nicht den Aufstiegsweg zurück, sondern vom Schweinsbergsattel hinunter zur Aiblinger Hütte und von dort auf dem Weg auf der Nordseite des Schweinsberg (teilweise sehr steil, im Schnee schwierig) zurück zum Materiallift (Abzweigung Breitenstein).
Auf der Kesselalm gab's noch einen heißen Kaffee, Wetter super und windstill, bei Materiallift eisiger Wind. Am Breitensteingipfel war erwartungsgemäß einiges los, hier am Schweinsberg außer uns nur noch ein weiteres Paar + Hund  :)

Fotos:
Nach der Abzweigung oberhalb der Kesselalm auf dem Weg zum Schweinsberg
Schweinsberg-Gipfel
Karte von http://geo.dianacht.de/topo/

Reinhard


Wim43

Habe mir heute ebenfalls den Schweinsberg vorgenommen, Reinhards  Beitrag hat mir Appetit gemacht. Los gings ebenfalls vom P Birkenstein, an der Kesselalm vorbei den Schildern folgend zum Schweinsberg-Gipfel. Dort hat außer mir nur noch ein Pärchen in einer windgeschützten Mulde den herrlichen Blick und das sonnige Wetter genossen. Nach einer ausgiebigen Rast gings dann denselben Weg zurück, den Umweg über die Aiblinger Hütte, wie ihn Reinhard beschrieben hat, habe ich mir geschenkt.

Bis zur Kesselalm war es eine herrlich einsame Tour. Dort  gönnte ich mir dann noch einen Kaffee auf der gut bevölkerten Terrasse. Eine wirklich schöne Frühjahrswanderung, die in ca. 4 Stundenauch auch bei Schnee gut zu schaffen ist, wenn schon so gut gespurt ist, wie es heute war. 

Wim43


Reinhard

Für alle, die den Schweinsberg ebenfalls besuchen wollen, haben wir jetzt die Tour in die roBerge-Datenbank aufgenommen:

Schweinsberg ab Fischbachau - Ruhiger Gipfel für das ganze Jahr

Danke nochmals an TdF für den Tipp!



[Werbung ausschalten]