Hochalm

Autor Thema: Klettersteig Buchau (Dalfazer Wasserfall) am 15.10.2011

    0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
    (Aufrufe: 5287,  Antworten: 2)

Offline Tom

  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 572
Klettersteig Buchau (Dalfazer Wasserfall) am 15.10.2011
« Antwort #0 am: Mo, 17. Okt 2011, 23:16 »
Servus roBergler,

nachdem wir den Sommer über meistens außerhalb des roBerge-Kerngebietes unterwegs gewesen sind bzw. beim Alpinklettern waren, jetzt von mir mal wieder eine "Neuvorstellung".

Nach einer stressigen Arbeitswoche sind wir am Samstag nicht wie gewollt in die Gänge gekommen und für größere Unternehmungen war es dann nach dem zweiten Kaffee schon etwas zu spät ... also was tun?

Steff's aktuelles Hüttenschmankerl hat mich wieder daran erinnert, dass in dieser Gegend noch eine "persönliche Erstbegehung" wartet.

Dem Stefan Wierer, der auch schon beim Achenseer-5-Gipfel-Klettersteig mitgebohrt hat, hatte offensichtlich ein paar Meter Stahlseil übrig und errichtete damit Anfang des Jahres ein kurzes "Testpiece" am Dalfazer Wasserfall.

Hier kurz zu den Daten:

Klettersteig Buchau ... am Dalfazer Wasserfall
Talort: Buchau (935m) nord-westl. von Maurach am Achensee
Parkplatz: an Rieser’s Kinderhotel Buchau (kostenpflichtig / 2 € für die ersten 3 Std. - reicht aus)
Zustieg: auf Fahrstraße hinter dem Hotel bergauf, dann Wegweiser zum "Dalfazer Wasserfall" (Weg 413) folgen.
Schwierigkeit: D; Mittelteil trotz Eisenbügel sehr schwer und kraftig; ggf. weiter erschwert durch Nässe
Länge: 85 Hm / ca. 120 Klettermeter
erreichter Gipfel: keiner / Ausstieg auf ca. 1250m
Zeiten: Zustieg 35 Min. / Durchstieg 30 Min. / Abstieg 45 Min.



Beim Zustieg mehrere markierte Abkürzer entlang des Forstweges im unteren Teil. Am besten der Beschilderung zum Dalfazer Wasserfall folgen. Auf keinen Fall im Zustieg den Bach überqueren, da man weiter oben momentan wegen dem Wasserstand nicht wieder auf die richtige Seite zurück kommt - also IMMER rechts vom Bach bleiben. Unterhalb der Aussichtsplattform folgt man dann einfach dem Pfad bis rauf zum Einstieg an der Wand rechts vom Wasserfall.

Der Klettersteig fängt relativ leicht an, wird aber ziemlich bald zu einer ernsten Angelegenheit. Komplette Klettersteigausrüstung erforderlich!

Da noch nicht so bekannt und auch noch nirgends ausgeschrieben, findet sich noch einiges an Dreck und Erde in der Wand. Wird wohl aber sicherlich mit jeder Begehung besser.

Nach dem Ausstieg einem Trampelpfad weiter nach oben folgen - über den Stacheldrahtzaun drüber und nach rechts zu den sichtbaren Seilen des Materiallifts. Dort trifft man auf den markierten Hüttenzustieg der Dalfazalm.

Wer noch weiter bergauf zur Dalfazalm will, sollte je nach Kondition ca. 45 - 60 Min. einplanen.


Fazit:

Eine weite Anfahrt nur wegen dem (kurzen) Klettersteig lohnt sich nicht. Als Aufstiegsvariante zur Dalfaz-Alm und ggf. darüber liegende Gipfel aber lohnenswert.


Hier noch ein paar Impressionen:















Gruß. Tom.
... unterwegs mit Ines.

roBerge.de

  • Werbung
    •  


Klettersteigatlas Österreich
Alle lohnenden Klettersteige - von leicht bis extrem als Loseblattsammlung.


Online Reinhard

  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *
  • 4431
    • Hüttenwandern
Klettersteig Buchau (Dalfazer Wasserfall)
« am: Do, 28. Dez 2017, 19:17 »
Der Klettersteig befindet sich direkt neben dem Dalfazer Wasserfall (siehe Foto), er wurde wie schon erwähnt 2011 (von Stefan Wierer) eröffnet. Er ist kurz, aber trotzdem nur für größere, erfahrene Kinder geeignet (Schwierigkeit bis D).

Er befindet sich ab sofort in der roBerge Datenbank!



Offline Brixentaler

  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 1687
    • Homepage/Fotoalbum mit u.a. vielen Fotos aus den Alpen
Ein netter kurzer Klettersteig in großartigem Ambiente wg. des rauschenden Wasserfalls nebenan.

... Durchstieg 30 Min. ...

Die Durchstiegszeit kann ich allgemein bestätigen, sofern man nicht kurz vor einem Sommergewitter einsteigt und sich dann narrisch schleunen muss - dann geht's auch in weniger als 20 Minuten. War aber saublöd, das mach' ich nie mehr :-[.
Aus dem Grund habe ich leider auch nur sehr wenige Fotos von der Begehung. Solltest Du aber noch welche brauchen, Reinhard, dann sag' mir Bescheid.