Dummy

Autor Thema: 24.9. Hochries und Laubenstein  (Gelesen 207 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline stromboli

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 56
  • Geschlecht: Männlich
24.9. Hochries und Laubenstein
« am: 25.09.2020, 12:28 »
Servus Beinand,

gestern ging`s auf Hochries und Laubenstein. Start war in Frasdorf, Parkplatz Lederstube. Bei bewölktem Himmel ging ich los. Gott sei Dank besserte sich das Wetter beim Aufstieg und als ich am Gipfel angelangt war, kam sogar die Sonne raus. Die Kaspressknödelsuppe und das alkoholfreie Weißbier nahm ich im Freien zu mir. Welch ein Temperaturunterschied zu den letzten Touren! Ich musste mir eine Jacke anziehen, so frisch es. Aber wir sind ja auch von den schönen Spätsommertagen der letzten Wochen ziemlich verwöhnt worden..
Beim Abstieg orientierte ich mich dann bald nach rechts Richtung Predigtstuhl, Spitzstein usw. Der Laubenstein ist hier noch nicht ausgeschildert. Der Pfad war nicht immer leicht zu finden, vermutlich wird dieser Weg nicht allzu oft  begangen. Nach einiger Zeit erreichte ich die Holzerhütte. Hier zweigt man links ab und über den Eiskeller erreichte ich in 20 Minuten das Laubensteingatterl.  Die besondere klimatischen Verhältnisse, die man hier antrifft, sind auch auf der roberge Seite beschrieben (https://www.roberge.de/tour.php?id=41) Ich war vor einigen Jahren hier mal im Mai mit einer Schulklasse. Die ganze Gegend um die Hochries war bereits schneefrei, hier im Eiskeller konnten sich meine Schüler bei einer Schneeballschlacht so richtig austoben.
Vom Laubensteingatterl ist man schnell am Gipfel. Der Blick hier auf die Kampenwand und den Chiemsee genieße ich immer wieder auf`s Neue.
Insgesamt waren gestern nur wenig Leute unterwegs.
20 Km und ca. 1000 HM sind bei dieser recht reizvollen Runde zu bewältigen.

Viele Grüße

Stromboli

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 25.09.2020, 12:28 »