Dummy

Autor Thema: Montagsrätsel 390  (Gelesen 2399 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kalapatar

  • roBergler
  • Beiträge: 977
  • Geschlecht: Männlich
  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
Re: Montagsrätsel 390
« Antwort #80 am: 21.02.2020, 20:32 »
Quelle: Internet

Die Krautinsel im Chiemsee

Der Grund, warum auf der kleinen Insel zwischen Herren- und Fraueninsel gelegen, nur wildes Kraut und Gestrüpp wächst, berichtet folgende Sage.

Auf den beiden Inseln im Chiemsee befinden sich die Klöster Herren- und Frauenwörth. Dazwischen liegt die kleine Krautinsel, auf der sich die Mönche und Nonnen seinerzeit trafen, um sich ungestört der Liebe hingeben zu können. Als Strafe für diese Sünde ist die Krautinsel also unfruchtbar und die unseligen Mönche und Nonnen, die das Gelübte der Keuschheit gebrochen hatten, sind für alle Zeiten auf den Seegrund verbannt worden. Wenn sich heute die Wellen des Chiemsees aufgrund eines bevorstehenden Sturms drohend bewegen, hört man dann und wann noch einen Fischer leise fluchen, weil er glaubt, dass die Gebannten wieder einmal ihr Unwesen treiben und deshalb der See stürmisch wird.

Die versunkene Stadt im Chiemsee

An nebligen Tagen mag es vorkommen dass man vom Chiemsee her eine Glocke tönen hört und diese Töne seltsam klingen. Auch die Richtung, woher die Töne kommen, kann man nicht so leicht bestimmen. Da sagt man: "Es läuten die Glocken der untergegangen Stadt". Vor vielen vielen Jahren waren die Fraueninsel, die Krautinsel und die Herreninsel mit dem Festland verbunden. Üppiges Gras wuchs auf den Wiesen. Darauf weideten fette Kühe. Die Bewohner wurden unermesslich reich. Und das machte sie übermütig. Sie vergaßen Gott. Auch an den Sonntagen trieben sie zur Kirchenzeit und der Messe ihr Vieh auf die Weiden. Der Priester predigte vor leeren Kirchenbänken. Draußen spotteten die Hirten. Auch während der Wandlung trieben sie ihre Späße. Da kam die Strafe Gottes. Hirten, Herden, Häuser und die Kirche versanken im Chiemsee und mit ihnen das schöne Land. Nur das Land der Klosterfrauen und der Mönche blieb verschont und es entstanden die Chiemsee-Inseln. Einsam mahnt nun heute noch die Glocke der versunkenen Kirche an Frömmigkeit und Gottesfurcht aus der Tiefe des Sees.

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« Antwort #80 am: 21.02.2020, 20:32 »

Offline eli

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 4599
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Montagsrätsel 390
« Antwort #81 am: 21.02.2020, 20:53 »
Allen Respekt, Kalapatar,

genau das  sind die wissenschaftlich exakten  Grundlagen für die Chiemseestürme#hihi# Wenn man Krautinsel und d`Unleidl googelt, erfährt man noch zusätzlich:
"… die Seelen der freien Mönche und Nonnen sind seitdem auf dem am südlichen Seeende aufsteigenden Kaiserberg gebannt. Doch wenn die dorthin Gebannten aufwachen und sich ihrem freien Spiel zuwenden, dann zieht ein kräftiger Wind über den See, treibt die Wellen hoch." Auf den Chiemseekarten findet man sogar eine Erhebung vor Chieming mit dem Namen der Kaiser ( 515 m hoch )
Übrigens, auf meinem ersten Bild habe ich ja die Nonnen der Fraueninsel  und die weiß gewandeten Augustinerchorherren eigentlich höchst deutlich schon eingezeichnet.!  #hihi#
Die untergegangene  Stadt Roglau habe ich übrigens vor nicht allzu langer Zeit schon einmal hier bei einem Rätsel vorgestellt.

Hawedere und ein herzliches  #danke1# allen, die unverwandt hier mitspielen.

eli

Offline eli

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 4599
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Montagsrätsel 390
« Antwort #82 am: 22.02.2020, 09:14 »
Raus aus den Federn,

jetzt pressiert`s. Noch habt ihr genügend Zeit, mein vorletztes Faschingsevent im Chiemgau  mit zu erleben! Übrigens, heute ist die letzte Gelegenheit dazu.  ;)   
MR 390 - 6 Bild b.jpg
  #biken2# hund4 
Wo? Kein Problem, ich habe euch einen Wegweiser aufgestellt.  #danke1#

Hawedere

eli


Offline Kalapatar

  • roBergler
  • Beiträge: 977
  • Geschlecht: Männlich
  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
Re: Montagsrätsel 390
« Antwort #83 am: 22.02.2020, 11:05 »
Bin auf der Waller Alm. Aber das ist am Rauschberg.
Viele Grüße  Kalapatar

Offline eli

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 4599
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Montagsrätsel 390
« Antwort #84 am: 22.02.2020, 11:33 »
Beneide dich, Kalapatar  #hallo#

Stimmt natürlich , 1 Pünktchen kommt auf dein Konto - aber der große Wegweiser mit den Zahlen 1 bis7 zeigt doch ganz eineindeutig nach ... #hihi#.
Na gut, in Kürze liefere ich ein Rebus - Bilderrätsel dazu.  #gruebeln#

Schau mer mal,

eli

PS: Einen richtig schönen Tag noch!

Offline eli

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 4599
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Montagsrätsel 390
« Antwort #85 am: 22.02.2020, 12:59 »
 
MR 390 - 6 Bild a.jpg


Ohne Worte!

Offline Kalapatar

  • roBergler
  • Beiträge: 977
  • Geschlecht: Männlich
  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
Re: Montagsrätsel 390
« Antwort #86 am: 22.02.2020, 15:44 »
Also Eli das ist echt schwer!
Wo dürfen bei uns Schifferl fahren? Chiemsee!
Und dann die Steine? Stein!
 Chiemstein war mal eine Idee den Tourismusverband Chiemsee und Traunstein zu vereinigen. Aber geht es nicht um Fasching?????

Aber wahrscheinlich bin ich  total auf dem Holzweg.  Hätte doch längere auf der Alm bleiben sollen.

Noch einen schönen Faschingssamstag, Kalapatar

Offline eli

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 4599
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Montagsrätsel 390
« Antwort #87 am: 22.02.2020, 16:22 »
Servus Kalapatar,

eine Teil -  Lösung stimmt  eh schon. Ja und für den zweiten Teil gestehe ich, dass ich bei unserem Nachbarn den Seenamen stibitzt habe. Da Schloss ist durch eine Fernsehserie sehr bekannt. Wir haben übrigens auch ein " Bacherl", mi dem selben Namen, aber da fehlte mir ein aussagekräftiges Bild.

Hawedere und  #danke1#

eli

Offline Zeitlassen

  • roBergler
  • Beiträge: 498
  • Geschlecht: Männlich
  • ...und immer schön zeitlassen...
Re: Montagsrätsel 390
« Antwort #88 am: 22.02.2020, 16:23 »
Das erste ist das Schloss Ort im Traunsee (außerhalb Roberge-Land, irgendwo Richtung Ukraine...) also TRAUN
dazu die STEINe
Das macht zusammen TRAUNSTEIN - ist da nicht heute Faschingsumzug? 
Rosenmontag bin ich in Mainz...

Offline eli

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 4599
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Montagsrätsel 390
« Antwort #89 am: 22.02.2020, 16:49 »
 #victory# Zeitlassen,

das Rebus - Rätsel hast du ganz richtig gelöst!! Weiterer Punkt für dich.  :)
 Mit dem "Faschingsumzug" bin ich aber nicht ganz einverstanden.  #gruebeln#

eli

Offline eli

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 4599
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Montagsrätsel 390
« Antwort #90 am: 22.02.2020, 18:16 »
Kleiner Tipp:  ;)

Ist euch eigentlich aufgefallen, dass der eli bis 7 zählen kann ? ! Diese magische Zahl hat natürlich schon eine tiefere Bedeutung bei dem heutigen Ereignis in Traunstein!  #secret#

Hawedere

eli

Offline Kalapatar

  • roBergler
  • Beiträge: 977
  • Geschlecht: Männlich
  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
Re: Montagsrätsel 390
« Antwort #91 am: 22.02.2020, 19:29 »
Sprichst du vom alle 7 Jahre stattfindenden Schäffler Tanz,  der heute am 22.2. Zum letzten mal für dieses Mal stattgefunden hat ?

Viele Grüße aus dem Mangfalltal,  Kalapatar

Offline eli

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 4599
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Montagsrätsel 390
« Antwort #92 am: 22.02.2020, 20:33 »
Volltreffer, Kalapatar!  #glueckwunsch#

Gesucht war der Schäfflertanz 2020 in Traunstein, der dort seit 1859 alle 7 Jahre statt findet.  Heute war der letzte Tanz, der ja als Reaktion auf die schlimmen Pestepidemien im 16. Jahrhundert die Menschen damals wieder beruhigen und das öffentliche Leben in Schwung bringen sollte.
Du hast meinem Montagsrätsel am vorletzten Tag auch wieder Leben eingehaucht, ein dickes Dankeschön, Kalapatar.
Übrigens: Mein Fremdgehen ins Salzkammergut hatte schon auch noch einen anderen Hintergrund. So richtige Faschingshochburgen finden wir eigentlich insbesondere auch in Österreich . Aber meine  Kenntnisse über die Fleckler und Klötzler, die Matschgerer und Tschaggeler, die Zottler, Spiegeltuxer und Bären sind so rudimentär, dass ich mich nicht getraut habe , mich hier erfolgreich unter die Narren zu mischen. Und eigene Bilder habe ich auch kaum von dieser Gegend.

Hawedere und bis morgen

eli

Offline eli

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 4599
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Montagsrätsel 390
« Antwort #93 am: 23.02.2020, 09:18 »
 
MR 390 - 7 Bild a.jpg


F - F - F -F   #regen1#

Offline Kalapatar

  • roBergler
  • Beiträge: 977
  • Geschlecht: Männlich
  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
Re: Montagsrätsel 390
« Antwort #94 am: 23.02.2020, 09:22 »
Ja guten Morgen Eli

Heute ist aber nicht das richtige Wetter für das "Breitenstein Fensterl"

Viele Grüße, Kalapatar

Offline Kalapatar

  • roBergler
  • Beiträge: 977
  • Geschlecht: Männlich
  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
Re: Montagsrätsel 390
« Antwort #95 am: 23.02.2020, 09:27 »
Und dass der Adler vom Adlerhorst am Hundsalmjoch da reinschaut glaubst Du doch selbst nicht #hihi# #hihi# #hihi#

Offline eli

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 4599
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Montagsrätsel 390
« Antwort #96 am: 23.02.2020, 09:44 »
Moin moin, Kalapatar,

du hast ihn natürlich gleich erkannt, den  Adler vom Hundalmjoch, den meine Enkelin L.   #danke1#  so hinterfotzig  durch das Felsenloch grinsen lässt. ( Natürlich 1 Kreativ - Punkt , mehr nicht!  #hihi# ) Warum? Nun, ich denke , er wird seine Grinsgründe haben!

Hawedere

eli

Offline eli

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 4599
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Montagsrätsel 390
« Antwort #97 am: 23.02.2020, 10:15 »
 
MR 390 -  7 Bild b.jpg


F - F - F - F

farreckt - ha ?  #hihi# #lacher# #ueberraschung#

eli

Offline Kalapatar

  • roBergler
  • Beiträge: 977
  • Geschlecht: Männlich
  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
Re: Montagsrätsel 390
« Antwort #98 am: 23.02.2020, 11:15 »
Trotz Rotverfremdung:

Es ist der Aussichtspunkt Feuerhörndlkapelle hinter der Kesselalm am Breitenstein (Mangfallgebirge)

Viele Grüße, Kalapatar

Offline Kalapatar

  • roBergler
  • Beiträge: 977
  • Geschlecht: Männlich
  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
Re: Montagsrätsel 390
« Antwort #99 am: 23.02.2020, 11:29 »
Was mir keine Ruhe lässt sind die 4 "F"?

Fischbachauer Fasching Feier F....?

Aber vielleicht ist das ja alles Faschings  Unsinn