Dummy

100 Touren für E-Biker / Mountainbiker:
EMTB-Führer Band 1 südlich München und Band 2 südlich Chiemsee

Autor Thema: Pramakopf/Labeggalm (Brandenburger Alpen) am 15.02.2020  (Gelesen 347 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4777
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Die heutige Schneeschuhtour führte wieder einmal in die Brandenberger Alpen. Die Auffahrt in der Früh zum Erbhof Wimm erforderte für den letzten Kilometer Winterreifen. Da ich völlig allein durch die menschenleere Gegend empor fuhr, nahm ich an, dass sich hier Fuchs und Hase gute Nacht sagen. Um so überraschter war ich, dass ich an dem kleinen Parkplatz gerade noch einen von zwei freien Plätzen erhaschte.

Den Aufstiegsweg kannte ich bereits von der MTB-Tour im letzten Sommer:
MTB-Rofanrunde im September

Zuerst durch einen Waldweg, dann über die Eilalm ging es bei bestem Pulverschnee auf den Sattel zwischen Pramakopf und Anderls Almhütte. Hier bog ich links (Osten) ab, um die wenigen Höhenmeter zum Pramakopf aufzusteigen. Sein Gipfelkreuz, dass ich schon von der Eilalm aus bemerkt hatte, entpuppte sich dann als Baum. Überhaupt macht der flache udn schon recht abgeblasene Gipfel mit den abgeholzten Bäumen keinem schönem Eindruck. Nur die Aussicht ist ideal. Blick auf die Eilalm vom Pramakopf, im Hintergrund der Guffert:

 
IMG_20200215_120226.jpg


Wieder zurück ging es über den Sattel zu Anderls Almhütte und weiter zu dem baumlosen Gugel mit Almkreuz oberhalb der Labeggalmm, der sich als Ziel für die Skitouren- und Schneeschuhgeher entpuppte:

 
IMG_20200215_131327.jpg


Im gesamten Bereich der Tour, wie auch hier kurz unterhalb von Anderls Almhütte, ideale Verhältnisse für Ski und Schneeschuh:

 
IMG_20200215_132711.jpg


Zurück zu Anderls Almhütte (geschlossen) und einem ausgiebigen Sonnenbad. Der Rückweg erfolgte auf dem Aufstiegsweg.
Ski und Schneeschuhspur brav getrennt:

 
IMG_20200215_111329.jpg


Schneeverhältnisse: Pulver
Lawinenlage: 1-2
Tendenz: die nächsten 2-3 Tage sicher gleichbleibend
Wetter: sonnig, warm
Einkehrmöglichkeiten: keine
460 Höhenmeter, 7,6 km
Dauer: 3 Std. insgesamt ohne Pausen
Skitouren- und einige Schneeschuhgeher

Karte von https://geo.dianacht.de/topo/:

 
wrapmap6.jpg

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 15.02.2020, 21:39 »

Offline MANAL

  • roBergler
  • Beiträge: 1042
  • Geschlecht: Männlich
Re: Pramakopf/Labeggalm (Brandenburger Alpen) am 15.02.2020
« Antwort #1 am: 15.02.2020, 22:15 »
Da wären wir uns heute fast über den Weg gelaufen, ich war auch auf dem Gupf oberhalb der Labeggalm.  :laugh:

Ich bin allerdings von Steinberg über dem Ameiskogel aufgestiegen. Im Gegensatz zu etlichen Skitouren- und Schneeschuhgeher die es nur bis zu dem Kreuz mit Bank und Tisch geschafft haben war ich allerdings alleine auf dem höchsten Punkt. Hier sind nicht einmal Spuren raufgegangen.  #hihi#

Dann kann ich mir ja einen eigenen Tourenbericht sparen und meine Fotos hier reinstellen. :)

Genaueres zur Tour findet sich in meinem Tourenbericht von vor einem Jahr:
https://www.roberge.de/index.php?topic=9466.0

Dieses Jahr deutlich weniger Schnee, deshalb im unteren Teil aus dem Tal der Grundache raus eine Abkürzung über den steileren Lochsteig und bei der Rückkehr eine etwas südlichere Variante wieder hoch nach Steinberg. Die Fahrstraße runter zur Grundache war ziemlich vereist, Grödel wären nicht falsch. Der südwestseitige Aufstieg über den langen Wiesenhang zum Ameiskogel mit relativ wenig Schnee und vielen abgeblasenen Stellen. Skifahrer dürften hier nur wenig Spaß haben. Schneequalität auch relativ weich und pappig. Oben beim Übergang über den lichten Rücken Richtung Labeggalm dafür teils tiefer Pulverschnee und ekliger pappiger Schnee der die Schneeschuhe wie Betonschuhe wirken hat lassen.

 
DSC09046-09047_stitch_s.jpg

 Kurz vor dem Ziel, der Gupf oberhalb der Labeggalm

 
DSC09059-09061_stitch_s.jpg

 Blick vom höchsten Punkt über das Kreuz mit Bankerl und Tisch (links) wo deutlich mehr Betrieb war.

 
DSC09099-09100_stitch_s.jpg

 Schönstes Schneeschuhgelände am Übergang zurück zum Ameiskogel.

 
DSC09122a_s.jpg

 Blick nach Steinberg mit dem Guffert.

 
DSC09128a_s.jpg

 Am Himmel gab es ein tolles Lichtspektakel.

Online Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4777
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Pramakopf/Labeggalm (Brandenburger Alpen) am 15.02.2020
« Antwort #2 am: 15.02.2020, 22:40 »
Da wären wir uns heute fast über den Weg gelaufen, ich war auch auf dem Gupf oberhalb der Labeggalm.  :laugh:
Hallo MANAL, ich habe mal die Exifdaten Deines "Gugel"-Fotos mit meinem GPS-Track verglichen: Da haben wir uns nur um 10 Minuten verpasst! Mit dem Schnee habe ich jedenfalls mehr Glück gehabt. Es war zwar auch hier an einigen Stellen abgeblasen, die man aber leicht umgehen konnte. Die Forststraße zur Eilalm war an wenigen Stellen auch nur für wenige Meter vereist.

Offline MANAL

  • roBergler
  • Beiträge: 1042
  • Geschlecht: Männlich
Re: Pramakopf/Labeggalm (Brandenburger Alpen) am 15.02.2020
« Antwort #3 am: 15.02.2020, 23:13 »
Hallo MANAL, ich habe mal die Exifdaten Deines "Gugel"-Fotos mit meinem GPS-Track verglichen: Da haben wir uns nur um 10 Minuten verpasst! Mit dem Schnee habe ich jedenfalls mehr Glück gehabt. Es war zwar auch hier an einigen Stellen abgeblasen, die man aber leicht umgehen konnte. Die Forststraße zur Eilalm war an wenigen Stellen auch nur für wenige Meter vereist.

Ich war ungefähr von 13:00-13:30 Uhr am Gipfel.

Im Aufstieg war ich sogar dankbar, dass einige Stellen abgeblasen waren, da ist man nicht so elendig in dem pappigen Zeug versunken.  :laugh:

Das beste war ein wunderbar tragender Harschdeckel auf dem ersten Stück oberhalb der Grundache. Da war alles von der Nacht noch gut durchgefroren. Aber die Sonne hat ziemlich schnell alles weich bekommen.

Trotzdem, war eine schöne Tour. Und mir ist auf der Tour praktisch niemand begegnet. Während ich unterwegs war ist unten auf dem Forstweg wohl noch ein Langläufer unterwegs gewesen, das habe ich an den Spuren gesehen. Ansonsten vom Gipfel die Massen die von der Brandenberger Seite zum Kreuz hoch sind. Der Ameiskogel und die Labeggalm sind jedenfalls ein absoluter Tipp für einsame Unternehmungen. Selbst bei größerer Lawinengefahr kann man da rumlaufen, da gibt's bei sinnvoller Wegwahl keine steilen Hänge.

Offline BFklaus

  • roBergler
  • Beiträge: 949
  • Geschlecht: Männlich
Re: Pramakopf/Labeggalm (Brandenburger Alpen) am 15.02.2020
« Antwort #4 am: 16.02.2020, 18:13 »
DSC09128a_s.jpg

 Am Himmel gab es ein tolles Lichtspektakel.

Man sieht auch zwei Nebensonnen!
Diese Haloerscheinung hat kogo vor ein paar Wochen schön erklärt :)

Online Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4777
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Pramakopf/Labeggalm (Brandenburger Alpen) am 15.02.2020
« Antwort #5 am: 16.02.2020, 19:26 »
Diese Tour wurde heute in die roBerge-Tourendatenbank aufgenommen. Damit man gezielt suchen* und finden kann, gibt es sie mit leicht geänderten Tourendaten sowohl als Ski- und auch als Schneeschuhtour:
Skitour zur Labeggalm
Auf Schneeschuhen zum Labeggkreuz


*Bei dieser Gelegenheit: Schon die neue Tourensuche getestet? Zu finden im Sideboard unter "Suche - roBerge-Suche".