Dummy

PDF 

roBerge.de

Skitour zur Labeggalm

Vom Erbhof Wimm über die Eilalm

Die ruhigen und nicht überlaufenen Brandenberger Alpen bieten einige hervorragende Skitouren. Die bei den Einheimischen beliebte Tour zu den Labegg-Almen gehört dazu, einige Minuten über den Almhütte steht ein aussichtsreicher Hügel, direkt auf der Geländekante zwischen Brandenberger Tal und Steinberg. Der inoffiziell als Labbegg-Kreuz bezeichnete Hügel ist das Ziel dieser Skiwanderung.


Der auch als Labeggkreuz bezeichnet Gugel ist das Ziel dieser einfachen Skitour.

Der auch als Labeggkreuz bezeichnet Gugel ist das Ziel dieser einfachen Skitour.


Kurzinfo:

Region:
Brandenberger Alpen / Rofan
Tourenart:
Skitour
Erreichte Gipfel:
Labegger Kreuz 1600m
Dauer:
Aufstieg ca. 1 Std. 30 Min., Abfahrt ca. 20 Min.
insgesamt ca. 1 Std. 50 Min.
Lawinengefahr:
geringe Lawinengefahr. Nach Neuschneefällen sollten die Nordhänge im Gebiet der Eilalm und der Nordhang des Pramakopfes kritisch beurteilt werden.
zur aktuellen Lawinenlage hier klicken
Touristinfo:
Brandenberg
Kramsach

Anforderung:

Höhenunterschied:
425 hm
Streckenlänge:
6,6 km (mit Pramakopf 1 km mehr)
Schwierigkeit:
leicht
Forststraße und meist flache Hänge ohne besondere Schwierigkeiten.

Start:


Erbhof Wimm 1175 m

GPS-Wegpunkt:
N47 30.317 E11 51.767 zu Google Maps

Mit dem Pkw:
Wir verlassen die Inntalautobahn bei der Ausfahrt Kramsach/Brixlegg und fahren in den Ort Kramsach. Beim Kreisel halten wir uns rechts und anschließend an die Wegweiser Richtung Aschau, das wir nach 10 km erreichen. Wir fahren c. 200 Meter durch Aschau und beigen dann rechts in Richtung Wildmoos, Brandl bzw. Wimm ab. Auf der engen Straße erreichen wir den Erbhof Wimm ca. 3 km nach Aschau. Dort gibt es einen kleinen Wanderparkplatz.

  • Ab Rosenheim: 80 Km / 1:05 Std
  • Ab München: 130 Km / 1:40 Std
  • Ab Bad Tölz: 60 Km / 1:05 Std

Tourenplaner / Online-Fahrpläne: hier klicken

Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.

Tourenbeschreibung:

Start: Erbhof Wimm

Aufstieg:
Vom Parkplatz beim Erbhof Wimm folgen wir dem Forstweg nach Süden in den Wald hinein. Nach diesem erreichen wir das freie Gebiet der Eil-Alm. Hier können wir in zwei Varianten weiter aufsteigen: Für die steilere Variante verlassen wir kurz vor den ersten Almhütten links die Forststraße und steigen den Nordwesthang des Pramakopfes empor. Nachdem wir den Sattel erreicht haben, biegen wir rechts (westlich) ab und gelangen ohne Höhengewinn nach wenigen Minuten einen Wegweiser. Hier zweigt von rechts der offizielle Weg von der Eilalm ein. Dies wäre die zweite, flachere Variante. Sie führt an den Almhütten vorbei und verläuft in einem Linksbogen zu dem breiten Sattel hinauf, wo die erste Variante von links eintrifft. Hier können wir kurz auch bereits das Dach von Anderls Almhütte erblicken, die allerdings nur im Sommer geöffnet ist. Wir steigen nun über einen Rücken geradewegs westlich der Hütte entgegen und lassen dabei die breite, oft zugewehte Forststraße links liegen. Auch bei der Almhütte beachten wir die Forststraße nicht, lassen diese unter uns liegen und steigen wieder über den lichten Rücken auf den Gugel oberhalb der Labeggalm, der in keiner Karte einen Namen trägt. Die Einheimischen nennen ihn "Labegger Kreuz". Dies ist der höchste Punkt unserer Skiwanderung, und mit etwas Glück ist ein Platz auf der Bank bei dem Almkreuz noch frei. Alternativ können wir uns auch eine Gipfelbrotzeit mit überragendem Panorama vor Anderls Almhütte gönnen. Auch hier gibt es an der Hüttenwand mehrere Sitzgelegenheiten.

Abfahrt:
Die Abfahrt erfolgt zuerst vom Labegger Kreuz auf direktem Weg zu Anderls Almhütte, von dort ungefähr auf der Linie des Aufstiegswegs zu dem Wegweiser auf dem Sattel. Hier können wir frei entscheiden, über welchen Hang wir zu den Hütten der Eilalm gleiten. Anschließend fahren wir auf der Forststraße zurück zum Erbhof Wimm.

GPS-Daten:


GPX-Tracks sind oft ungenau. Die angezeigten Daten können (insbesondere zur Höhe und Steigung) falsch sein. Daher verwendet bitte nie die Tracks ohne betreffendes Kartenmaterial für das dazugehörige Gebiet. Die GPS-Daten sollen nur als zusätzliche Unterstützung verwendet werden. Auf der Karte lässt sich rechts oben in die Kartengrundlage OpenTopomap umschalten (OpenTopoMap ist nicht immer sofort verfügbar). Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.


Download Bedingungen

Unsere GPS-Dateien dürfen kostenlos für die private Nutzung heruntergeladen werden. Veröffentlichung jeglicher Art und kommerzielle Nutzung nur mit vorheriger Genehmigung von roBerge.de. Die GPS-Daten wurden mit größter Sorgfalt aufbereitet. Trotzdem kann keine Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten gegeben werden. Sie können deshalb nur als Unterstützung bei der Wegfindung dienen. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung der Daten auf eigene Verantwortung erfolgt und die Wegfindung nur aufgrund offizieller Karten erfolgen darauf. Die Benutzung privater Straßen und das Betreten privater Grundstücke kann gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.

Ich akzeptiere die obigen genannten Bedingungen.



Webcams:

Aktuelle Bilder von Webcams im Umkreis von 30km vom Ausgangspunkt.
  weitere Webcams findest du hier


Wegen einer technischen Störung ist die Kamera derzeit offline
Wallbergkircherl
(©foto-webcam.org)
Wegen einer technischen Störung ist die Kamera derzeit offline
Tegernseer Hütte beim Roß- Buchstein
(©foto-webcam.org)

Pendlinghaus
(©Foto-Webcam.eu)

Literatur:

Karte

Alpenvereinskarte 6
Rofan
von Alpenverein
Infos: Karte

Alpenvereinskarte 6

Galerie:


Diashow:

Blick auf die EIlalmAnderl's Almhütte ist im Winter geschlossen.Die Labeckalm, dahinter das zentrale Rofan mit Rofanspitze und Hochiss.Abfahrtsgenuss unterhalb von Anderls Almhütte.

Gipfelpanorama bei PeakFinder:

   zu Peakfinder auf roBerge.de




  • Openstreetmap Darstellung von J.Dankoweit