schneeschuhe.com

Schneeschuhe

Schneeschuhe haben sich zu gefragten Wintersport-Artikeln entwickelt, mit denen man die verschneite Bergwelt bequem zu Fuß erkunden kannst. Diese leichten Fortbewegungsmittel sind so konstruiert, dass sie das Einsinken im Tiefschnee verhindern. Schneeschuh-Wandern ist heute eine beliebte Outdoor-Aktivität, die für passionierte Wintersportler und Familien mit unvergesslichen Naturerlebnissen verbunden sind. Die einfachen Schneeschuh-Konstruktionen aus Holz wurden mit der Zeit durch leichte Hightech-Modelle aus Aluminium und Kunststoff ergänzt. Da findet jeder den Schneeschuh, der am besten zu ihm passt.

Mehr Info bei schneeschuhe.com


Seekarlspitze (Rofan) am 26.01.2020

Begonnen von Reinhard, 27.01.2020, 16:57

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Reinhard

Mit einem befreundeten Paar ging es gestern wieder einmal auf eine Schneeschuhtour im Rofan, Ziel war die Seekarlspitze, zweithöchster Berg des zentralen Rofans und ein beliebter Schneeschuh- und Skiberg.

Mit dem Wetter hatten wir wenig Glück, obwohl es 30 Minuten nach dem Start gar nicht so schlecht aussah (links das Ziel, in der Mitte der Roßkopf):

IMG_20200126_105433.jpg
* IMG_20200126_105433.jpg
(Filesize: 36.71 KB, Dimensions: 700x525, Views: 533)

Je mehr wir uns dem Gipfel näherten, desto mehr näherte sich vom Karwendel eine Wolkenfront und bald schneite es ein wenig. Später lockerte es wieder auf. Der Gipfel ist recht abgeblasen:

IMG_20200126_123044.jpg
* IMG_20200126_123044.jpg
(Filesize: 63.99 KB, Dimensions: 700x462, Views: 535)


Wetter: Temperatur um die Null Grad, windstill.
Schnee: von Anfang an (ab Bergstation) geschlossene Schneedecke, Pulver, Harsch etc. bunt gemischt. Schneehöhen bis zu ca. 1 m.
Wir haben auf dem Weg noch insgesamt acht Leute angetroffen, sowohl auf Ski als auch auf Schneeschuhen:

IMG_20200126_123104.jpg
* IMG_20200126_123104.jpg
(Filesize: 55.42 KB, Dimensions: 700x525, Views: 542)


Gipfelblick hinüber zum Hochiss:

IMG_20200126_123056.jpg
* IMG_20200126_123056.jpg
(Filesize: 60.04 KB, Dimensions: 700x443, Views: 540)


Anschließend ging es wieder auf dem nahezu gleichen Weg hinunter. Gegen 14.30 Uhr erreichten wir bei Sonnenschein wieder die Erfurter Hütte, wo wir uns mit Nudelsuppe und Germknödel stärkten. Auch die Mauritzalm war geöffnet. Im Skigebiet und auch im Tourengebiet waren insgesamt nur sehr wenig Leute zu sehen. Vielleicht spielte das ungewisse Wetter eine Rolle.

Mit mehreren Pausen waren wir ca. 5 Stunden unterwegs.

Die Tour haben wir bereits auf roBerge.de:
Seekarlspitze im Herzen des Rofangebirges

Reinhard




[Werbung ausschalten]