Bildinfo

PDF 

roBerge.de

Lamsenjochhütte ab Ahornboden

Von den Engalmen über das Westliche Lamsenjoch

Sie zählt seit über 100 Jahren zu den klassischen Alpenvereinshütten, zudem ist sie ein wichtiger Stützpunkt für mehrere Karwendel-Durchquerungen oder Ausgangspunkt für Bergtouren wie Lamsenspitze oder Hochnissl. Kein Wunder, dass die Lamsenjochhütte immer gut besucht ist. Man kann sie von mehreren Richtungen aus besuchen, die meisten kommen wohl vom Achensee über die Gramaialm herauf, beliebt ist aber auch der hier vorgestellte abwechslungsreiche Aufstieg vom Ahornboden aus. Er ist als Bergwanderung nicht allzu schwer. Auch Mountainbiker nutzen gerne den Aufstieg. Während des Aufstiegs besticht das grandiose Karwendelpanorama.


Lamsenjochhütte

Lamsenjochhütte

Vorwort Bild 2

Kurzinfo:

Region:
Karwendel
Tourenart:
Bergtour (mittel)
Mountainbike (schwer)
Dauer:
Aufstieg 2 Std. 30 Min., Abstieg 2 Std.
insgesamt 4 Std. 30 Min.
Touristinfo:
Hinterriß-Eng
Lenggries

Anforderung:

Höhenunterschied:
730 m
Schwierigkeit:
mittel
Forststraße mit wechselnden Steigungen. Später einfache Bergwege, für Wanderer manchmal Trittsicherheit fordernd.
Kinder:
Kinder: für größere Kinder gut geeignet
Hunde:
für Hunde gut geeignet

Einkehrmöglichkeit:

Binsalm:
Mitte Mai bis Ende Oktober bewirtschaftet   Hütten Info, hier klicken
Eng (Alpengasthof):
Anfang Mai bis Ende Oktober durchgehend   Hütten Info, hier klicken
Lamsenjochhütte:
Mitte Juni bis Mitte Oktober   Hütten Info, hier klicken

Start:


Eng / Großer Ahornboden 1203 m

GPS-Wegpunkt:
N47 24.167 E11 34.030 zu Google Maps

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Nach Lenggries mit der BOB, von dort aus weiter mit dem Bergsteigerbus bis zur Haltestelle Eng.

Mit dem Pkw:
Von Rosenheim oder München nach Bad Tölz und ab dort über Lenggries, Sylvensteinspeicher und Hinterriß nach Eng.

  • Ab Rosenheim: 110 Km / 1:45 Std
  • Ab München: 110 Km / 1:45 Std
  • Ab Bad Tölz: 55 Km / 1:00 Std
  • Ab Salzburg: 185 Km / 2:25 Std

Tourenplaner / Online-Fahrpläne: hier klicken

Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.

Tourenbeschreibung:

Start: Eng / Großer Ahornboden

Aufstieg:

Vom Parkplatz aus spazieren wir auf dem Panoramaweg zu den Engalmen. Gleich zu Beginn weist ein Schild links zur Binsalm. Dieser Weg führt über einen kleinen Steig zu der Forststraße Richtung Binsalm. Sollten wir mit dem Rad unterwegs sein, dann müssen wir noch ein Stück weiter fahren, bis kurz hinter den Engalmen nochmals ein Schild links zur Binsalm weist. Dies wäre der mountainbike-geeignete Weg. Beide Varianten kommen weiter oben aber bald wieder zusammen. Die Binsalm mit der Lamsenspitze im Hintergrund ist bald erreicht und lädt zu einer kleinen Erfrischung ein.

Kurz hinter der Binsalm macht die Forststraße einen Bogen nach rechts, anschließend erreichen wir eine Gabelung. Hier halten wir uns links und bleiben auf der Via Alpina. Kurz vor dem Binsalm-Hochleger haben wir als Bergwanderer die Möglichkeit, links den Weg über einen kleinen Steig  abzukürzen. Als Mountainbiker bleiben wir auf der Forststraße. Beide Wege kommen beim Binsalm-Hochleger wieder zusammen. Die Straße führt nun in Richtung eines großen Geröllfeldes, und macht kurz davor eine Linkskurve. Als Fußgänger haben wir jetzt bis zum Westlichen Lamsenjoch die Möglichkeit, parallel zur Forststraße über mehrere Wanderpfade durch grüne Wiesen aufzusteigen. Mit dem Bike bleiben wir auf der Straße, wobei der Weg, je näher wir zum Westlichen Lamsenjoch (1940 m) kommen, immer steiniger wird. Zum Schluss hin müssen wir absteigen und schieben.

Am Westlichen Lamsenjoch angekommen, erblicken wir auch schon unser Ziel, die Lamsenjochhütte. Auch der Weg dorthin ist gut erkennbar, er verläuft etwas bergab und dann wieder bergauf, aber insgesamt ohne großen Höhenunterschied. Mountainbiker steigen aber besser ab, da die Absturzgefahr recht groß ist. Die Lamsenjochhütte erreichen wir als Bergwanderer nach einer Gesamtgehzeit von ca. 2 - 2,5 Std. (mit dem Mountainbike nach ca. 1,5 Std.).

Abstieg:

Auf dem gleichen Weg.

GPS-Daten:


Die Dateien enthalten den Aufstieg vom Ahornboden zur Lamsenjochhütte über die Forststraße.


Bitte verwendet nie die Tracks ohne betreffendes Kartenmaterial für das dazugehörige Gebiet. Die GPS-Daten sollen nur als zusätzliche Unterstützung verwendet werden. Auf der Karte lässt sich rechts oben in die Kartengrundlage OpenTopomap umschalten (OpenTopoMap ist nicht immer sofort verfügbar). Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.


Download Bedingungen

Unsere GPS-Dateien dürfen kostenlos für die private Nutzung heruntergeladen werden. Veröffentlichung jeglicher Art und kommerzielle Nutzung nur mit vorheriger Genehmigung von roBerge.de. Die GPS-Daten wurden mit größter Sorgfalt aufbereitet. Trotzdem kann keine Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten gegeben werden. Sie können deshalb nur als Unterstützung bei der Wegfindung dienen. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung der Daten auf eigene Verantwortung erfolgt und die Wegfindung nur aufgrund offizieller Karten erfolgen darauf. Die Benutzung privater Straßen und das Betreten privater Grundstücke kann gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.

Ich akzeptiere die obigen genannten Bedingungen.



Webcams:

Aktuelle Bilder von Webcams im Umkreis von 30km vom Ausgangspunkt.
  weitere Webcams findest du hier



Sistrans
(www.stefanjud.net)

Sistrans
(www.stefanjud.net)

Universität Innsbruck
(www.foto-webcam.eu)

Literatur:

Wanderführer

Wandern für Genießer zwischen Garmisch und Berchtesgaden
(hier portofrei bestellen)
von Rolle, Reinhard
Infos: Wanderführer

Wandern für Genießer zwischen Garmisch und Berchtesgaden

Karte

Alpenvereinskarte 5/3
Karwendelgebirge Ost
von Alpenverein
Infos: Karte

Alpenvereinskarte 5/3

Wanderführer

Karwendel
Die schönsten Tal- und Höhenwanderungen
von Demmel, Robert
Infos: Wanderführer

Karwendel

Galerie:


Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow

Diashow:

Weit hinten das Westliche Lamsenjoch (siehe Pfeil)Mehrere Wegweiser zeigen die Abkürzer  an, über welche der Aufstieg verkürzt werden kann.Blick zurück über den Ahornboden auf das wuchtig aufragende Gamsjoch.Das Westliche LamsenjochVom Westlichen Lamsenjoch der Blick zurückVom Westlichen Lamsenjoch der Blick nach vorne auf die Lamsenjochhütte und links darüber das Schafjöchl

Autor:

 Autor: Reinhard Rolle