Bildinfo


roBerge.de

Binsalm ab Ahornboden

»Mitten im Naturschutzgebiet Karwendel«


Der Große Ahornboden ist eines der schönsten Täler in den Alpen. Wer dem Trubel um das Almdorf Eng entgehen will und trotzdem keine große Wanderung plant, für den ist die Binsalm gerade richtig. Sie ist in einer knappen Stunde auf einem einfachen Forstweg zu erreichen und bietet neben einer schmackhaften Brotzeit auch ein grandioses Panorama.

Die Binsalm unter der Lamsenspitze.


Kurzinfo:

Region:Karwendel
Tourenart:Bergtour (leicht)  
Dauer:50 Min. (nur Aufstieg)
Beste Jahreszeit:Frühjahr bis Herbst.
Touristinfo:Hinterriß-Eng

Anforderung:

Höhenunterschied:300 hm
Schwierigkeit:mittel
leichte Forststraße oder stellenweise alternativ einfacher Bergsteig
Kinder:Kinder: gut geeignet, Kinderwagen: teils große, lose Steine auf dem Fahrweg
Kinderwagen geeignet:Ja
Hunde:Für Hunde gut geeignet.

Einkehrmöglichkeit:

Binsalm:
Mitte Mai bis Ende Oktober bewirtschaftet
Link zur Hütte ...mehr Info, hier klicken

Hinweis: Da wir die Öffnungszeiten, Übernachtungshinweise, etc. oft aus dritter Hand erhalten, kann es immer wieder vorkommen, dass die hier veröffentlichten Daten nicht mehr ganz aktuell sind. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich bitte vor Beginn einer Tour direkt bei der Hütte informieren (Telefon / Homepage).


Startpunkt:

Eng / Großer Ahornboden, 1203m


GPS-Wegpunkt:

N47 24.167 E11 34.030  [@google-maps]

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Nach Lenggries mit der BOB, von dort aus weiter mit dem Bergsteigerbus bis zur Haltestelle Eng.

Mit dem Pkw:

Von Rosenheim oder München nach Bad Tölz und ab dort über Lenggries, Sylvensteinspeicher und Hinterriß nach Eng.


Ab Rosenheim: 110 Km / 1:45 Std
Ab München: 110 Km / 1:45 Std
Ab Bad Tölz: 55 Km / 1:00 Std
Ab Salzburg: 185 Km / 2:25 Std


Tourenplaner / Online-Fahrpläne:

hier klicken


Tourenbeschreibung:

Eng / Großer Ahornboden, 1203m


Aufstieg:
Einige Meter hinter dem Parkplatz weist ein Schild den Weg zur Binsalm. Hier handelt es sich um den Steig, welcher später wieder auf den Forstweg einmündet. Wollen wir durchgehend auf der Forststraße bleiben, dann wandern wir ab dem Großparkplatz an den beiden Gasthöfen vorbei und halten uns dann Richtung Binsalm-Niederleger. Nach einigen Minuten weist ein weiteres Schild links unseren Weg zur Binsalm. Kurz darauf biegen wir in links ein und folgen dem Weg bis zu der Hütte..

Abstieg:
auf dem gleichen Weg.

Variante:
Von der Binsalm führt in westlicher Richtung ein steiniger (gutes Schuhwerk!) Panoramaweg in 20 Minuten Drijaggenalm (nicht bewirtschaftet). Hier gibt es einen schönen Blick hinunter auf den Ahornboden und weit hinein in das Karwendel.


Literatur:

Wanderführer:Leichte Wanderungen
Genusstouren in den Münchner Bergen zwischen Garmisch und Chiemgau
von Egelhaaf, Carmen
Wanderführer:Wandern für Genießer zwischen Garmisch und Berchtesgaden
(hier portofrei bestellen)
von Rolle, Reinhard

GPS-Daten:

Um die Kartenansicht (Karte, Satellit, Gelände, etc.) zu wechseln, bitte auf der Karte oben rechts den entsprechende Menüpunkt auswählen. Bitte verwendet nie die Tracks ohne betreffendes Kartenmaterial für das dazugehörige Gebiet. Die GPS-Daten sollen nur als zusätzliche Unterstützung verwendet werden.

Download Bedingungen

Unsere GPS-Dateien dürfen kostenlos für die private Nutzung heruntergeladen werden. Veröffentlichung jeglicher Art und kommerzielle Nutzung nur mit vorheriger Genehmigung von roBerge.de. Die GPS-Daten wurden mit größter Sorgfalt aufbereitet. Trotzdem kann keine Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten gegeben werden. Sie können deshalb nur als Unterstützung bei der Wegfindung dienen. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung der Daten auf eigene Verantwortung erfolgt und die Wegfindung nur aufgrund offizieller Karten erfolgen darauf. Die Benutzung privater Straßen und das Betreten privater Grundstücke kann gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.


Zum Downloaden die Bedingungen akzeptieren.