Hochalm

PDF 

roBerge.de

Hüttenschmankerl Herbst 2012

Spagetti a la Kathmandu

Der Sommer, der bisher kaum einer war, neigt sich langsam dem Ende zu. Deshalb freue ich mich jetzt auf einen sonnigen sportlichen Herbst mit schönen Bergtouren.

Auf der Suche nach einem Hüttenschmankerl stoße ich immer wieder auf urige Almen mit zünftigen Brotzeiten und schmackhaften Spezialitäten. Und wenn ich auch zu denjenigen gehöre denen der Appetit auf Speckknödel- und Kaspressknödelsuppe nie vergeht, so vermisse ich doch irgendwie das i-Tüpfelchen, etwas ausgefallenes, etwas dass es woanders nicht gibt.
Und nach langer Suche, bin ich jetzt auf eine Hüttenspeise getroffen, die man so wohl nirgends in unserer Region findet. Ich spreche von Spagetti a la Kathmandu. Das Rezept wurde von einem Sherpa überliefert und eins schon mal vorweg: Es schmeckt genial !!!


Vorwort Bild 1
Spagetti a al Kathmandu

Spagetti a al Kathmandu


Kurzinfo:

Region:
Tuxer Alpen
Tourenart:
Hüttenschmankerl
Erreichte Gipfel:
Viggarspitze 2307 m
Glungezer 2766 m
Beste Jahreszeit:
Herbst
Touristinfo:
Igls

Einkehrmöglichkeit:

Boscheben:
Sommer und Winter geöffnet, Einezlheiten siehe Webseite   Hütten Info, hier klicken
Glungezerhütte:
Winteröffnungszeit bis Mitte April   Hütten Info, hier klicken

Start:


Patscherkofelbahn (Talstation) 900 m

GPS-Wegpunkt:
N47 13.779 E11 24.867 zu Google Maps

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Mit der Bahn bis nach Innsbruck Vom Bahnhof fährt die Linie J (IVB-Busse) im 30 Minuten Intervall direkt an die Talstation der Patscherkofelbahn bzw. Talstation Olympiaexpress.

Mit dem Pkw:
Auf der Inntalautobahn bis zur Ausfahrt Innsbruck-Mitte. Weiter über die Igler-, Hilber- und Bilgeristraße bis zur Talstation der Patscherkofelbahn.

  • Ab Rosenheim: 110 Km / 1:10 Std
  • Ab München: 160 Km / 1:30 Std
  • Ab Bad Tölz: 95 Km / 1:20 Std
  • Ab Salzburg: 190 Km / 1:50 Std

Tourenplaner / Online-Fahrpläne: hier klicken

Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.

Tourenbeschreibung:

Start: Patscherkofelbahn (Talstation)

Jetzt aber mal ganz von vorne. Bei der Vorbereitung einer Bergtour am Patscherkofel bin ich den berühmten und viel bewanderten Zirbenweg von der Bergstation der Patscherkofelbahn zur Tulfeinalm Probe gegangen. Da ich nur mit einem Auto gefahren bin, musste ich den Weg wieder zurückgehen. Beim eigentlichen Bergausflug wollte ich verständlicherweise nicht noch mal den Zirbenweg gehen, auch wenn der Weg sicher zu den schönsten Höhenwanderungen der Alpen gehört. Der Blick auf die Karte zeigte mit den Glungezer (2.677 m) als Gipfelziel, den man mit einem kleinen Umweg mitnehmen kann.

Also fuhr ich mit der Patscherkofelbahn in Igls auf gut 2.000 m und ging kaum ansteigend zum ersten Etappenziel Boscheben. Bereits hier konnte man die schöne Aussicht auf Innsbruck und das gegenüberliegende Karwendel genießen. Nach etwa 1 Std. zweigt man vom Zirbenweg ab steigt den aussichtsreichen Höhenweg zur Glungezerhütte hinauf. Untwegs kann man auch noch die Viggarspitze (2.307 m) mitnehmen. Nach gut 3 Stunden erreicht man die Glungezerhütte. Den Gipfel des Glungezer erreicht man unspektakulär in 10 Minuten. Die Glungezerhütte, knapp unter dem Gipfel, wurde 1930 für die FIS-Weltmeisterschaft in Innsbruck erbaut. Seit 1952 ist sie im Eigentum der Alpenvereinssektion Hall in Tirol. Seit 2010 ist Gottfried Wieser aus dem Stubaital neuer Hüttenwirt. Vom Sherpa Purba hat er das Geheimrezept der Spagetti a la Kathmandu. Das Rezept ist und bleibt natürlich geheim, aber ich konnte zumindest die Hauptbestandteile herausfinden. Neben klein gehacktem Gemüse sind die Gewürze Curry, Ingwer, Curcuma für die charakteristische Farbgebung und den außergewöhnlichen Geschmack verantwortlich. Zu den Nudeln werden reichlich gegrillte Hühnerbrust gereicht. Oben drauf kommt ein Klecks Topfen der mit ein paar Chilifäden garniert wird.

Guten Appetit und probierts es einfach mal aus!

Euer Hüttenwart
Steff

Webcams:

Aktuelle Bilder von Webcams im Umkreis von 30km vom Ausgangspunkt.
  weitere Webcams findest du hier



Sistrans
(www.stefanjud.net)

Universität Innsbruck
(www.foto-webcam.eu)

Seegrube, Amateurfunk-Umsetzer und Hamnet-Knoten OE7XLR
(©foto-webcam.eu)

Literatur:

Wanderführer

Rund um Innsbruck
Karwendel - Sellrain - Tuxer Alpen
von Klier, Walter
Infos: Wanderführer

Rund um Innsbruck

Naturführer

Die schönsten Naturwanderungen in Tirol
Entdecken Sie das Natur- und Wanderparadies Tirol!
von Merz, Peter
Infos: Naturführer

Die schönsten Naturwanderungen in Tirol

Galerie:


Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow

Diashow:

Gleich oberhalb der Bergstation der Patscherkofelbahn befindet sich das Schutzhaus PatscherkofelErstes Etappenziel ist der Berggasthof Boscheben. Hier hat man bereits einen Blick auf den GlungezerEin herrlicher Aufstieg. Hier kurz vor der ViggarspitzeDer Weiterweg hinauf zum GlungezerDie Glungezerhütte ist erreichtDie Glungezerhütte wurde 1930 für die FIS-Weltmeisterschaft in Innsbruck erbaut. Seit 1952 ist sie im Eigentum der Alpenvereinssektion Hall in TirolIn nur 10 Minuten erreicht man das GipfelkreuzDie Glungezerhütte von obenJetzt kann man auch schön den Aufstiegweg vom Patscherkofel erkennen

Autor:


Autor:  Konrad Eichler  (Homepage)