Hochalm

PDF 

roBerge.de

Steinerkogl

Sonnenterasse mit Blick ins gesamte Zillertal

Der Berggasthof Steiner liegt ideal, direkt über Mayerhofen mit Blick in das Tuxer und Zillertal. Der Aufstieg erfolgt über eine leichten Steig, meist durch schattigen Wald und deshalb auch an heißen Sommertagen beliebt, eine ideale Ergänzung bildet dann die Brotzeit auf der Sonnenterrasse. Der Blick reicht dann auf den Brandbergerkolm, die nahe Ahornspitze, sowie auf Dristner, Grinbergspitze, Pangert oder den Rauhenkopf.
Im Winter wird dieser Weg gern mit Schneeschuhen bzw als Winterwanderung begangen.


Hoch über Mayrhofen thront der Berggasthof Steinerkogl. Der Aufstieg erfolgt direkt durch den darunter liegenden bewaldeten Hang.

Hoch über Mayrhofen thront der Berggasthof Steinerkogl. Der Aufstieg erfolgt direkt durch den darunter liegenden bewaldeten Hang.

Blick von der Terrasse des Steinerkogl auf Mayrhofen und in das Zillertal.

Blick von der Terrasse des Steinerkogl auf Mayrhofen und in das Zillertal.


Kurzinfo:

Region:
Zillertaler Alpen
Tourenart:
Schneeschuh (mittel)
Bergtour (leicht)
Dauer:
Aufstieg 1 Std. 40 Min.
Abstieg 1 Std. 20 Min.
Lawinengefahr:
keine
zur aktuellen Lawinenlage hier klicken
Beste Jahreszeit:
Das ganze Jahr über, sofern die Schneelage gut ist.
Touristinfo:
Mayrhofen

Anforderung:

Höhenunterschied:
600 hm
Streckenlänge:
2,8 km (Aufstieg)
Schwierigkeit:
leicht
Vorsicht bei Nässe bzw. Schnee im mittleren Drittel, da hier stellenweise der Hang steil abfällt.
Hunde:
für Hunde gut geeignet

Einkehrmöglichkeit:

Steinerkogl (Berggasthaus):
  Hütten Info, hier klicken

Start:


Parkplatz Nähe Waldfriedhof, am Beginn der Fahrstraße in den Zillergrund 670 m

GPS-Wegpunkt:
N47 09.616 E11 51.953 zu Google Maps

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Mit der Zillertalbahn bis nach Mayrhofen. Vom Bahnhof aus über die Einfahrt-Mitte / Pfarrer-Krapf-Straße in die Brandbergstraße. Dort, wo die Brandbergstraße in den Zillergrund mündet (kurz nach dem Friedhof), befindet sich der kleine Wanderparkplatz.

Mit dem Pkw:
Über die Inntalautobahn zur Ausfahrt Zillertal / Achensee und durch das Zillertal auf der B169 bis nach Mayrhofen. In Mayrhofen kurz nach dem Bahnhof die B169 verlassen und über die Einfahrt-Mitte / Pfarrer-Krapf-Straße in die Brandbergstraße. Dort, wo die Brandbergstraße in den Zillergrund mündet (kurz nach dem Friedhof), befindet sich der kleine Wanderparkplatz.

  • Ab Rosenheim: 105 Km / 1:20 Std
  • Ab München: 150 Km / 1:40 Std
  • Ab Bad Tölz: 95 Km / 1:25 Std
  • Ab Salzburg: 180 Km / 1:55 Std

Tourenplaner / Online-Fahrpläne: hier klicken

Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.

Tourenbeschreibung:

Start: Parkplatz Nähe Waldfriedhof, am Beginn der Fahrstraße in den Zillergrund

Aufstieg:

Direkt am Parkplatz weist ein gelbes Wanderschild zum Steinerkogl. Der Weg ist zu Beginn etwas steinig, geht aber später in einen gut begehbaren Waldweg über. Nach ca. 200 Höhenmetern erreichen wir die Brandberg-Kapelle, auch danach geht es stetig bergauf, bis wir kurz vor dem Steinerkogl ein flaches Stück erreichen, für wenige Minuten müssen wir sogar etwas bergab wandern. Befinden wir uns vor den Almwiesen, sehen wir auch schon den Steinerkogl auf einem baumfreien Hang über uns liegen, den wir nach wenigen Minuten erreichen. Von der Terrasse des Gasthofes genießen wir den Fernblick in (fast) alle Richtungen.

 

Abstieg:

Wie Aufstieg.

GPS-Daten:


GPX-Tracks sind oft ungenau. Die angezeigten Daten können (insbesondere zur Höhe und Steigung) falsch sein. Daher verwendet bitte nie die Tracks ohne betreffendes Kartenmaterial für das dazugehörige Gebiet. Die GPS-Daten sollen nur als zusätzliche Unterstützung verwendet werden. Auf der Karte lässt sich rechts oben in die Kartengrundlage OpenTopomap umschalten (OpenTopoMap ist nicht immer sofort verfügbar). Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.


Download Bedingungen

Unsere GPS-Dateien dürfen kostenlos für die private Nutzung heruntergeladen werden. Veröffentlichung jeglicher Art und kommerzielle Nutzung nur mit vorheriger Genehmigung von roBerge.de. Die GPS-Daten wurden mit größter Sorgfalt aufbereitet. Trotzdem kann keine Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten gegeben werden. Sie können deshalb nur als Unterstützung bei der Wegfindung dienen. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung der Daten auf eigene Verantwortung erfolgt und die Wegfindung nur aufgrund offizieller Karten erfolgen darauf. Die Benutzung privater Straßen und das Betreten privater Grundstücke kann gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.

Ich akzeptiere die obigen genannten Bedingungen.



Webcams:

Aktuelle Bilder von Webcams im Umkreis von 30km vom Ausgangspunkt.
  weitere Webcams findest du hier



Bergstation Wanglspitz
(foto-webcam.eu)

Sistrans
(www.stefanjud.net)

Sistrans
(www.stefanjud.net)

Literatur:

Führer

Erlebnis-Wandern! Tirol. Winterwanderungen. Mit Rodeltipps
von Taschner, Wolfgang / Reimer, Michael
Infos: Führer

Erlebnis-Wandern! Tirol. Winterwanderungen. Mit Rodeltipps

Galerie:


Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow

Diashow:

Das erste Drittel des Aufstiegsweges besteht aus einem Kreuzweg.Der Kreuzweg endet hier bei der Brandberg-Kapelle.Im mittleren Bereich ist an einigen wenigen Stellen Vorsicht geboten, da der Hang steil abfällt.Im oberen Bereich befinden wir uns auf einem angenehmen Waldweg.Nachdem wir den Wald verlassen haben, erblicken wir über uns das Ziel.

Historisches:

Tödlicher Unfall mit dem Mountainbike

Im Juli 2012 fuhr ein 31-jähriger Ebersberger bei besten Wetterbedingungen mit dem Mountainbike, ursprünglich vom Kolmhaus kommend, den Weg vom Steinerkogel hinunter nach Mayrhofen. In einer Linkskurve verlor er vmtl. das Gleichgewicht und stürzte 150 in einer steilen Rinne 150 m talwärts.