PDF 

roBerge.de

Maisalm


Kleine Feierabend-Tour ab Hintergschwendt

Eine kurze Hüttenwanderung für den Feierabend oder den kurzen Nachmittag - dafür ist die Maisalm geradezu gut geeignet. Vom Parkplatz bei Hintergschwendt (zwischen Aschau und Bernau) sind wir bereits nach einer knappen halben Stunde auf einer gemütlichen Hütte mit einer Auswahl guter Brotzeiten. Bei dem Aufstiegsweg handelt es sich durchgehend um eine breite Forststraße - kinderwagengeeignet! Allerdings sind hier gerne auch Mountainbiker unterwegs.
Ein Gipfel wird nicht erreicht. Wer aber nach der Maisalm noch etwas Zeit hat, kann den Haindorfer Berg in weiteren 25 Minuten erreichen.


Die Maisalm ist sehr kurz und leicht erreichbar.

Die Maisalm ist sehr kurz und leicht erreichbar.



Kurzinfo:


Region:
Chiemgauer Alpen
Tourenart:
Bergtour
Dauer:
Auf- und Abstieg insgesamt ca. 1 Std.
Beste Jahreszeit:
Das ganze Jahr über. Auch beliebt als Winterwanderung.
Einkehrmöglichkeiten:
Touristinfo:
Aschau

Anforderung:


Höhenunterschied:
100 m
Streckenlänge:
2,8 km
Schwierigkeit:
leicht
Nur Forststraße. Für kleine Kinder gut geeignet. Aber auf Mountainbiker achten.
Kinderwagen möglich:
ja
Hunde:
Hunde problemlos.
Hinweise für Hundebesitzer: Vorsicht beim Betreten von Almgeländen und Weideflächen - Muttertiere schützen ihre Kälber, deshalb Hunde anleinen und Distanz halten, es besteht auch Gefahr für den Hundebesitzer. Bei Gefahr Leine loslassen. Flüchtendes Wild löst auch bei ansonsten friedlichen Hunden den Jagdinstinkt aus und kann zum Verletzen oder Reißen führen. Im Extremfall sind Jäger berechtigt, frei laufende und wildernde Hunde zu erschießen. Bitte die Hinterlassenschaften in Kotbeutel entsorgen und den Beutel ins Tal mitnehmen.

Start:


Wanderparkplatz Hintergschwendt bei Aschau 845 m


GPS-Wegpunkt:
N47 46.829 E12 21.703 zu Google Maps


Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Mit der Bahn nach Bernau, weiter mit dem Bus nach Hintergschwendt.


Mit dem Pkw:
Inntalautobahn München - Salzburg, Ausfahrt Frasdorf, Richtung Aschau fahren. In Aschau Ortsmitte beim Kreisel Richtung Bernau abbiegen. Auf halber Strecke zwischen Aschau und Bernau biegt rechts die Strasse zur Seiseralm ab. Von Bernau kommend (Autobahnausfahrt Bernau) auf halber Strecke links abbiegen.
An der Seiseralm vorbei und hinauf bis kurz vor den Weiler Hintergschwendt. Bei der Kreuzung links abbiegen. Nach einigen hundert Metern erreicht man den unteren und oberen Wanderparkplatz. Biker starten am besten am oberen Parkplatz.

  • Ab Rosenheim: 30 Km / 0:30 Std
  • Ab München: 90 Km / 0:55 Std
  • Ab Bad Tölz: 70 Km / 1:00 Std
  • Ab Salzburg: 65 Km / 0:45 Std


Tourenplaner / Online-Fahrpläne:
hier klicken


Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.

Tourenbeschreibung:


Am Parkplatz folgen wir dem Wegweiser zur Kampenwand. Wir bleiben jedoch immer auf der breiten Forststraße, bis wir eine Kreuzung erreichen. Hier gehen wir leicht rechts weiter (Wegweiser «Maisalm 5 Minuten»). Nach ca. 200 Metern sehen wir inmitten saftiger Almwiesen die Maisalm bereits rechts unter uns liegen und erreichen sie nach einem kurzen Abstieg.
Der grasige Gipfel des Haindorfer Berges< wird erreicht, indem man auf dem Aufstiegsweg bis zu der Kreuzung zurück geht. Kurz vor ihr zweigt links ein Karrenweg ab, nach zwei Serpentinen erreicht man das freie Gelände und gelangt über die Sameralm zum Gipfel. Dieser ist teilweise mit Bäumen bewachsen, gewährt aber trotzdem einen schönen Blick auf den Chiemsee. Der Abstieg erfolgt über den Aufstiegsweg.


GPS-Daten:


GPX-Tracks sind oft ungenau. Die angezeigten Daten können (insbesondere zur Höhe und Steigung) falsch sein.
Auf der Karte lässt sich rechts oben in die Kartengrundlage OpenTopomap umschalten (OpenTopoMap ist nicht immer sofort verfügbar).
Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.



Download Bedingungen


1. Unsere GPS-Dateien dürfen kostenlos für die private Nutzung heruntergeladen werden. Die Veröffentlichung jeglicher Art (z.B. Komoot, Outdooraktiv, andere Homepage etc.) sowie kommerzielle Nutzung ist nur mit vorheriger Genehmigung von roBerge.de möglich.
2. Die GPS-Daten wurden mit größter Sorgfalt aufbereitet. Trotzdem kann keine Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten gegeben werden. Sie können deshalb nur als Unterstützung bei der Wegfindung dienen. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass die Wegfindung nur aufgrund offizieller Karten erfolgen darf. Die Tracks dürfen nie ohne betreffendes Kartenmaterial für das dazugehörige Gebiet verwendet werden.
3. Die Benutzung privater Straßen und das Betreten privater Grundstücke kann gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.
4. Bitte jede Tour gut vorbereiten, nur passende Bergausrüstung verwenden und das eigene Können nicht überschätzen. Touren, die nicht als leicht gekennzeichnet sind, sind nur für Profis geeignet. Die Nutzung erfolgt auf eigene Verantwortung.


Ich habe die obigen Download-Bedingungen genau gelesen und akzeptiere sie.



Webcams:


Aktuelle Bilder von Webcams im Umkreis von 30km vom Ausgangspunkt.
  weitere Webcams findest du hier



Steinlingalm-Ost
© https://www.terra-hd.de

Steinlingalm-West
© https://www.terra-hd.de

Steinlingalm-Süd
© https://www.terra-hd.de

Literatur:


Wanderführer

Wandern für Genießer zwischen Garmisch und Berchtesgaden
von Rolle, Reinhard
Infos: Wanderführer

Wandern für Genießer zwischen Garmisch und Berchtesgaden

Galerie:





Autor/en:


anonym  


  • Openstreetmap Darstellung von J.Dankoweit



[Werbung ausschalten]