Frozen Church


roBerge.de

Patscher Alm

»Rodelbahn mit Blick in die Stubaier«


Der Patscherkofel gilt als der Hausberg von Innsbruck. Bis zur Patscher Alm, die ca. 1 Stunde unterhalb des Gipfels liegt, führt eine breite, einfache Rodelbahn, die auch gerne von Wanderern genutzt wird.
Sie ist auch für Kinder geeignet, wobei man die Aufstiegszeit von ca. 2 Stunden berücksichtigen sollte. Den Gipfel erreichen wir nicht. Die winterliche Ruhe manch anderer Berghütten wird man hier nicht immer finden, denn die Hütte liegt direkt an der Skipiste und demzufolge ist hier oft viel los ...
Von der Patscher Alm aus gibt es einen umfassenden Blick auf die Aussicht auf die Serles, welche hier dominiert, das Stubaital samt seinem Gletschern, das Oberinntal, Wetterstein, Karwendel. und einen Teil der Brennerberge.

Auf der Patscher Alm lässt es sich aushalten ...


Kurzinfo:

Region:Tuxer Alpen
Tourenart:Rodeln (leicht)  Winterwandern  
Dauer:Aufstieg 2 Std., Abfahrt ca. 1/2 bis 1 Std.
insgesamt ca. 3,5 - 4 Std.
Lawinengefahr:keine
Lawinengefahr  Aktuelle Lawinenlage: hier klicken
Gehstellen:keine
Rodelverleih:nein

Anforderung:

Höhenunterschied:700 m
Steigung:leichte bis mittlere Steigungen
Streckenlänge:ca. 10 km (Aufstieg und Abfahrt)
Schwierigkeit:leicht
Breite Forststraße, keine besonderen Schwierigkeiten
Kinder:Aufstieg für größere Kinder gut geeignet, Rodelbahn leicht, Kleinkinder sollten nur mit Begleitung rodeln
Kinderwagen geeignet:Nein

Einkehrmöglichkeit:

Patscher Alm:
Mitte Mai - Okt., Mo Ruhetag (außer Feiertag)
Dez. - Apr. während Betr. d. PK-Pendelbahn
Link zur Hütte ...mehr Info, hier klicken

Hinweis: Da wir die Öffnungszeiten, Übernachtungshinweise, etc. oft aus dritter Hand erhalten, kann es immer wieder vorkommen, dass die hier veröffentlichten Daten nicht mehr ganz aktuell sind. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich bitte vor Beginn einer Tour direkt bei der Hütte informieren (Telefon / Homepage).


Startpunkt:

kleiner Parkplatz unterhalb der Kirche von Patsch (Dorf), 998m


GPS-Wegpunkt:

N47 12.241 E11 24.890  [@google-maps]

Mit dem Pkw:

Wir fahren über die Inntalautobahn an Innsbruck vorbei Richtung Brenner, und verlassen diese nach wenigen Minuten bei der Ausfahrt Patsch. Ins Dorf fahren bis zur Kirche, direkt unterhalb dieser liegt der kleine Wanderparkplatz.
Aufgrund der sehr eingeschränkten Parkmöglichkeiten auf diesem Parkplatz (nur 5 PKW) und im restlichen Dorf empfiehlt es sich, besser den Linienbus Innsbruck – Patsch in Anspruch zu nehmen.

Nur am Wochenende länger nutzbar! Von Montag bis Freitag Kurzparkzone - Parkdauer 90 Minuten.


Ab Rosenheim: 140 Km / 1:40 Std
Ab München: 180 Km / 1:50 Std
Ab Bad Tölz: 105 Km / 1:40 Std
Ab Salzburg: 195 Km / 2:00 Std


Tourenplaner / Online-Fahrpläne:

hier klicken


Tourenbeschreibung:

kleiner Parkplatz unterhalb der Kirche von Patsch (Dorf), 998m


Aufstieg:
Unterhalb der Kirche ist der Aufstieg zur Alm beschildert. Vom Parkplatz aus halten wir uns vor der Kirche rechts, bleiben auf der Kirchstraße, wechseln über den Greidweg zum Roßbodenweg.
Vor dem Waldrand sehen wir bereits die breite Forststraße, welche direkt in der Wald hineinführt. Ab jetzt ist der Weg bei den wenigen Gabelungen bis zur Alm gut beschildert. Der Weg führt zweimal über die Skipiste (Vorsicht bei Skibetrieb). Ansonsten bleiben wir moderat ansteigend auf dem Hauptweg, bis wir nach insgesamt vier großen Serpentinen über uns die Patscher Alm erblicken.

Abstieg:
Wie Aufstieg – Vorsicht bei den beiden Überquerungen der Skipiste.


Literatur:

Führer:Die schönsten Winterwanderungen in Tirol
40 Ausflüge für die ganze Familie
von Freiberger, Peter

GPS-Daten:

Bitte verwendet nie die Tracks ohne betreffendes Kartenmaterial für das dazugehörige Gebiet. Die GPS-Daten sollen nur als zusätzliche Unterstützung verwendet werden.

Download Bedingungen

Unsere GPS-Dateien dürfen kostenlos für die private Nutzung heruntergeladen werden. Veröffentlichung jeglicher Art und kommerzielle Nutzung nur mit vorheriger Genehmigung von roBerge.de. Die GPS-Daten wurden mit größter Sorgfalt aufbereitet. Trotzdem kann keine Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten gegeben werden. Sie können deshalb nur als Unterstützung bei der Wegfindung dienen. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung der Daten auf eigene Verantwortung erfolgt und die Wegfindung nur aufgrund offizieller Karten erfolgen darauf. Die Benutzung privater Straßen und das Betreten privater Grundstücke kann gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.


Zum Downloaden die Bedingungen akzeptieren.


Galerie:

Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow

Diashow:

Video: