Bildinfo

PDF 

roBerge.de

Weidener Hütte über den Almenweg

Für Wanderer und Schneeschuhe

Die Rodelbahn hinauf zur Weidener Hütte ist im Winter sehr beliebt. Weniger bekannt ist, dass wir auch über einen anderen Weg die Weidener Hütte erreichen können. Es handelt sich um den sog. «Almenweg», welcher parallel zur Rodelbahn verläuft und hervorragend für Schneeschuhgeher geeignet ist.
Haben wir nach der Hüttenwanderung (alle Almen nicht bewirtschaftet) die Weidener Hütte erst einmal erreicht, so erfreuen wir uns dort an einem guten Essen bei den liebenswürdigen Wirtsleuten. Die familienfreundliche Hütte wurde 2008 umfassend renoviert und bietet bei passendem Wetter auch eine große Sonnenterrasse.
Nach unserer Brotzeit haben wir dann die Wahl, entweder zu Fuß zum Parkplatz zurück zu wandern oder uns bei der Hütte einen Rodel auszuleihen, um die Abstiegsdauer auf angenehme Art zu verkürzen.


Die Weidener Hütte ist das Ziel dieser Wintertour.

Die Weidener Hütte ist das Ziel dieser Wintertour.


Kurzinfo:

Region:
Tuxer Alpen
Tourenart:
Schneeschuh (leicht)
Winterwandern
Dauer:
Aufstieg: 2,5 Std., Abstieg 1,75 Std.
Gehzeit insgesamt ca. 4 - 4,5 Std.
Lawinengefahr:
Nur geringe Lawinengefahr. Für den Bereich der Fiderissalm (Westhang) sollte man nach starken Schneefällen den Lawinenlagebericht beachten.
Hanglage: West.
zur aktuellen Lawinenlage hier klicken
Touristinfo:
Weerberg

Anforderung:

Höhenunterschied:
610 m
Streckenlänge:
11 km
Schwierigkeit:
leicht
Leichte Schneeschuhwanderung mit keine besonderen Schwierigkeiten, abhängig von der Schneelage. Wechsel zwischen Forststraße und Bergsteig.
Ein wenig Kondition aufgrund der Länge kann nicht schaden.
Kinder:
für größere Kinder kein Problem
Hunde:
Für Hunde geeignet

Einkehrmöglichkeit:

Weidener Hütte:
Wintersaison 26.12. bis ca.Mitte April, Webseite beachten   Hütten Info, hier klicken

Start:


Innerst, Parkplatz der Weidener Hütte 1280 m

GPS-Wegpunkt:
N47 15.772 E11 41.753 zu Google Maps

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Mit der Bahn zum Bahnhof Schwaz oder Terfens/Weer. Von dort mit dem Bus bis nach Weerberg/Innerst. Ab Innerst zu Fuß.

Mit dem Pkw:
Inntalautobahn Ausfahrt Vomp (übernächste Ausfahrt nach Zillertal), von dort über Pill nach Weerberg, in Weerberg immer auf der Hauptstraße bleiben, einmal bei einer Abzweigung links Richtung Innerst, am Ende der Straße erreicht man den großen Wanderparkplatz beim Gasthof im Weiler Innerst. Meist gebührenpflichtig.
Achtung: Im Winter oft Kettenpflicht.

  • Ab Rosenheim: 100 Km / 1:25 Std
  • Ab München: 155 Km / 1:35 Std
  • Ab Bad Tölz: 80 Km / 1:20 Std
  • Ab Salzburg: 165 Km / 1:40 Std

Tourenplaner / Online-Fahrpläne: hier klicken

Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.

Tourenbeschreibung:

Start: Innerst, Parkplatz der Weidener Hütte

Aufstieg:
Beim Wanderparkplatz gehen wir rechts am Gasthof Innerst vorbei, wo uns ein schmaler Weg einige Meter bergauf, dann aber wieder bergab führt zum Nurpensbach, den wir an der niedrigsten Stelle des Weges überqueren. Anschließend steigen wir einige Minuten steil bergauf, bis wir in die Forststraße einmünden, welche vom Wanderparkplatz Teglau heraufführt. Bis hierher ist der Weg sehr steil und oft vereist, da immer wieder Rinnsäle den Weg queren.
In diese Forststraße biegen wir links ein. Nachdem wir ca. eine Dreiviertelstunde unterwegs sind, gelangen wir auf ca. 1500 m Höhe zu einem Wegweiser. Hier zweigt links der Almenweg ab (Wegweiser , siehe Bild 2). Über diesen gelangen wir ein einen Wald, wo uns der Weg etwas steiler als bisher nach oben bringt (Siehe Bild 3). Der Steig endet am Waldrand, wo wir in freiem Gelände auf eine Straße stoßen. Hier wenden wir uns links, wechseln aber sofort wieder bei der folgenden Serpentine in die entgegengesetzte Richtung. Die breite Forststraße ist im Winter nicht geräumt; sie führt über Alpl zur Fiderissalm (schöne, alte Holzgebäude). Bei den Fiderissalmen behalten wir die südliche Richtung bei, durchqueren kurz einen Wald und erreichen nach einiger Zeit wieder eine Forststraße. Wichtig: Den darauffolgenden Wegweiser nach rechts zur Weidener Hütte nicht übersehen! Die bisherige Forststraße ist nicht diejenige, welche zur Hütte führt! Wir folgen also diesem Wegweiser und gehen einige Meter bergab in einen lichten Wald. Über eine Jagdhütte erreichen wir schließlich die Rodelbahn (siehe Bild 7). Auf dieser erreichen wir nach einer Viertelstunde die Weidener Hütte.

Abstieg:
Wie Aufstieg, oder über die Rodelbahn.

GPS-Daten:


Die GPS-Dateien enthalten nur den Aufstieg.


Bitte verwendet nie die Tracks ohne betreffendes Kartenmaterial für das dazugehörige Gebiet. Die GPS-Daten sollen nur als zusätzliche Unterstützung verwendet werden. Auf der Karte lässt sich rechts oben in die Kartengrundlage OpenTopomap umschalten (OpenTopoMap ist nicht immer sofort verfügbar). Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.


Download Bedingungen

Unsere GPS-Dateien dürfen kostenlos für die private Nutzung heruntergeladen werden. Veröffentlichung jeglicher Art und kommerzielle Nutzung nur mit vorheriger Genehmigung von roBerge.de. Die GPS-Daten wurden mit größter Sorgfalt aufbereitet. Trotzdem kann keine Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten gegeben werden. Sie können deshalb nur als Unterstützung bei der Wegfindung dienen. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung der Daten auf eigene Verantwortung erfolgt und die Wegfindung nur aufgrund offizieller Karten erfolgen darauf. Die Benutzung privater Straßen und das Betreten privater Grundstücke kann gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.

Ich akzeptiere die obigen genannten Bedingungen.



Webcams:

Aktuelle Bilder von Webcams im Umkreis von 30km vom Ausgangspunkt.
  weitere Webcams findest du hier



Die Kamera befindet sich nordöstlich von Ginzling auf 2.087 Meter Seehöhe.
(www.foto-webcam.eu)

Sistrans
(www.stefanjud.net)

Sistrans
(www.stefanjud.net)

Literatur:

Rodelführer

Rodelführer 2.0
Rodeln in Oberbayern und Österreich
von Kohl, Roman und Liptay-Kohl, Eva
Infos: Rodelführer

Rodelführer 2.0

Führer

Erlebnis-Wandern! Tirol. Winterwanderungen. Mit Rodeltipps
von Taschner, Wolfgang / Reimer, Michael
Infos: Führer

Erlebnis-Wandern! Tirol. Winterwanderungen. Mit Rodeltipps

Galerie:


Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow

Diashow:

Wegweiser am Parkplatz Innerst.Hier zweigt man von der Forststraße ab.Im Frühjahr kann es im dichten Wald kann es vorkommen, dass wir auf schneeloses Gelände treffen.AlmsiedlungBrunnen bei der Fiderissalm.Hier mündet unsere Schneeschuh-Variante wieder in die Rodelbahn ein.Blick zurück vom Parkplatz auf das neblige Hobarjoch.