Hochalm

PDF 

roBerge.de

Durch die Wolfsklamm

Nach St. Georgenberg, zum ältesten Wallfahrtsort in Tirol

  

Unsere Wanderung führt uns nach Stans durch die wildromantische Wolfsklamm. Seit ihrer Einweihung im Jahre 1901 haben mit Sicherheit schon hunderttausende Wanderer den Weg durch die Schlucht hinauf zum Kloster gefunden. Das Kloster St. Georgenberg entstand aus einer Einsiedelei, die bereits im Jahre 950 das Erste Mal schriftlich erwähnt wurde. St. Georgenberg ist damit der älteste Wallfahrtsort in Tirol. Das Kloster besteht heute noch und in der Kirche werden regelmäßig Gottesdienste gefeiert.


Vorwort Bild 1

Kurzinfo:

Region:
Karwendel
Tourenart:
Bergtour (leicht)
Dauer:
Hin- und Rückweg jeweils ca. 1 Std
Gesamtgehzeit etwa 2 Std.
Beste Jahreszeit:
Die Wolfsklamm ist nur von Mai bis Ende Oktober geöffnet
Weblinks:
Homepage von St. Georgenberg

Anforderung:

Höhenunterschied:
335 m
Streckenlänge:
2,5 km (einfach)
Schwierigkeit:
mittel
Kinder:
Für Kinder ab 6 Jahren geeignet. Achtung bei Nässe

Start:


Parkplatz "Alte Kirche" 575 m

GPS-Wegpunkt:
N47 22.251 E11 42.877 zu Google Maps

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Mit dem Zug direkt nach Stans. Dort in nordwestlicher Richtung vorbei an der Kirche zum Parkplatz. (ca. 800 m)

Mit dem Pkw:
A-12 Inntalautobahn in Richtung Innsbruck bis zur Ausfahrt Schwaz und weiter in die kleine Ortschaft Stans. Direkt im Zentrum, kurz nach dem Postamt, links bergauf der Beschilderung "Wolfsklamm - St. Georgenberg" folgend zum gebührenpflichtigem Parkplatz.
Zum kostenlosen Parkplatz kommen wir, wenn wir beim oben genannten Postamt nicht der Beschilderung "Wolfsklamm - St. Georgenberg" folgen sondern rechts abbiegen. Nach ca. 400 m biegen wir links ab und gelangen nach 200 m zum Parkplatz „Alte Kirche“.

  • Ab Rosenheim: 90 Km / 1:05 Std
  • Ab München: 145 Km / 1:20 Std
  • Ab Bad Tölz: 70 Km / 1:10 Std
  • Ab Salzburg: 160 Km / 1:25 Std

Tourenplaner / Online-Fahrpläne: hier klicken

Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.

Tourenbeschreibung:

Start: Parkplatz "Alte Kirche"

Wir folgen dem Weg entlang des Stanserbaches bis zur Mautstelle. Nach der Mautstelle zweigt nach wenigen Minuten ein Pfad rechts in den Wald hinein. Wir folgen dem Weg etwa 20 Minuten, bis wir den eigentlichen Anfang der Wolfsklamm erreichen. Auf Holzstegen und Stufen durchqueren wir nun die wildromantische Schlucht, die zu den schönsten im Alpenraum gehört.
Am Ende der Schlucht wandern wir eben durch einen Laubwald, der besonders im Herbst seine schöne Färbung zeigt. Von weitem sehen wir jetzt schon das Kloster St. Georgenberg. Die letzten 10 Minuten müssen wir noch den Berg hinauf, wir überschreiten eine gewaltige Brücke und erreichen nach wenigen Minuten das Kloster mit seiner gemütlichen Wallfahrtseinkehr.

Durch die Schlucht gelangen wir natürlich wieder zum Parkplatz zurück. Allerdings bieten sich als Abstieg sowohl der Pilgerweg über die Weng nach Stans als auch der alte Wallfahrtsweg (Kirchfahrterweg) über Maria Tax zurück nach Stans an.

GPS-Daten:


GPX-Tracks sind oft ungenau. Die angezeigten Daten können (insbesondere zur Höhe und Steigung) falsch sein. Daher verwendet bitte nie die Tracks ohne betreffendes Kartenmaterial für das dazugehörige Gebiet. Die GPS-Daten sollen nur als zusätzliche Unterstützung verwendet werden. Auf der Karte lässt sich rechts oben in die Kartengrundlage OpenTopomap umschalten (OpenTopoMap ist nicht immer sofort verfügbar). Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.


Download Bedingungen

Unsere GPS-Dateien dürfen kostenlos für die private Nutzung heruntergeladen werden. Veröffentlichung jeglicher Art und kommerzielle Nutzung nur mit vorheriger Genehmigung von roBerge.de. Die GPS-Daten wurden mit größter Sorgfalt aufbereitet. Trotzdem kann keine Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten gegeben werden. Sie können deshalb nur als Unterstützung bei der Wegfindung dienen. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung der Daten auf eigene Verantwortung erfolgt und die Wegfindung nur aufgrund offizieller Karten erfolgen darauf. Die Benutzung privater Straßen und das Betreten privater Grundstücke kann gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.

Ich akzeptiere die obigen genannten Bedingungen.




   

Webcams:

Aktuelle Bilder von Webcams im Umkreis von 30km vom Ausgangspunkt.
  weitere Webcams findest du hier



Sistrans
(www.stefanjud.net)

Sistrans
(www.stefanjud.net)

Seegrube, Amateurfunk-Umsetzer und Hamnet-Knoten OE7XLR
(©foto-webcam.eu)

Flora und Fauna:

An den ständig feuchten Felswänden der Wolfsklamm existieren einige sog. Schluchtpionierpflanzen wie z.B. die Aurikel, auch Alpenschlüsselblume genannt.
Die Wasseramsel ernährt sich von Wasserinsekten, die sie durch Tauchen erbeutet.

Literatur:

Wanderführer

Achensee und Brandenberger Tal
von Wutscher, Rudolf
Infos: Wanderführer

Achensee und Brandenberger Tal

Karte

Achensee - Karwendel - Rofan
Infos: Karte

Achensee - Karwendel - Rofan

Galerie:


Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow

Diashow:

Kurz vorm eigentlichen Eingang der WolfsklammHolztreppen führen uns sicher durch die WolfsklammJedes Jahr im Frühjahr müssen einige Holzteile wieder ausgewechselt werdenWasserfälle am StanserbachNur noch wenige Meter bis zum Kloster St. GeorgenbergDas Kloster St. Georgenberg mit der WallfahrtseinkehrBlick von der Terrasse der WallfahrtseinkehrPanoramaaufnahme einmal anders