Bildinfo


roBerge.de

Lahnenkopf

»Unbekannte Liebhabertour am Tegernsee«


Der Lahnenkopf ist ein unbekannter, kreuzloser Gipfel, der ein Schattendasein neben seinem bekannten Nachbarn Baumgartenschneid führt. Unter Einheimischen gilt sie als kleine Liebhabertour. Der Aufstieg erfolgt meist im Wald, die Tour ist aufgrund des teilweise steilen Gipfelhanges nur für Fortgeschrittene geeignet. 

Der Gipfelhang des Lahnankopf


Kurzinfo:

Region:Bayerische Voralpen
Tourenart:Skitour (mittel)  
Naturverträgliche Skitour Hinweise zum umweltfreundlichen Skibergsteigen
Erreichte Gipfel:Lahnenkopf 1415 m
Dauer:Aufstieg ca. 1 Std. 30 Min. Abfahrt ca. 30 Min.
insgesamt ca. 2 Std.
Lawinengefahr:Nicht bei kritischen Verhältnissen (Vorsicht am Nordwest-Gipfelhang). Auch unterhalb des Sattels zwischen Lahnenkopf und Baumgartenschneid ist bei Querung des steilen Hanges im Wald bei hoher Schneelage Vorsicht geboten.
Hangrichtung: hauptsächlich Nord und Nordwest
Lawinengefahr  Aktuelle Lawinenlage: hier klicken
Touristinfo:

Anforderung:

Höhenunterschied:600 hm
Streckenlänge:8 km
Schwierigkeit:schwer
Anspruchsvoll! Zwischen der Oberen Krainsberger Alm und der Wegegabelung zu Lahnenkopf muss ein steiler, bewaldeter Hang gequert werden. Die Skitour ist aufgrund des Gipfel-Steilhangs nur für gute, sichere Skifahrer geeignet.

Startpunkt:

Parkplatz an der Hennererstraße in Breitenbach, 866m


GPS-Wegpunkt:

N47 43.321 E11 49.823  [@google-maps]

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Bahnverbindung ab München und Holzkirchen nach Schliersee.

Mit dem Pkw:

Von Rosenheim aus über Bad Feilnbach und Fischbachau nach Schliersee.
Von München aus auf der Autobahn Richtung Salzburg, Ausfahrt Weyarn über Miesbach nach Schliersee.
Von Kufstein über Landl und Bayrischzell nach Schliersee.
Im Schlierseer Ortsteil Breitenbach biegt man nördlich des Schliersees auf der B307 in südlicher Richtung (also über das Bahngleis) in die Breitenbachstraße ein. Ab dieser Abzweigung geradeaus weiter fahren, bis die Straße in die Hennererstraße übergeht. Auf dieser bleibend bis zum geräumigen Wanderparkplatz.


Ab Rosenheim: 40 Km / 0:50 Std
Ab München: 60 Km / 0:55 Std
Ab Bad Tölz: 35 Km / 0:40 Std
Ab Salzburg: 110 Km / 1:20 Std


Information:

Der Schliersee ist lange Zeit ein ökologisches Sorgenkind gewesen, da er trotz einer Ringkanalisation, die Mitte der 70er Jahre des 20. Jahrhunderts fertiggestellt worden war, immer noch eutroph war. Das starke Wachsen der Burgunderblutalge, einer Art der Blaualge, führte zu blutrotem Aussehen des Wassers. Bald erkannte man, dass der See aufgrund seiner windgeschützten Lage und der langen Eisbedeckung im Frühjahr Schwierigkeiten mit der natürlichen Umwälzung des Wassers hat. Als Lösung dieses Zustandes instalierte man in beiden Becken des Sees 1982 eine linienförmige Druckluftleitung, die den See in 3 bis 4 Tagen "zwangsumwälzt". Diese Maßnahme scheint erfolgreich zu sein, da seit diesem Zeitpunkt weder Algenblüten noch Fischsterben nennenwerten Ausmaßes auftraten.

Tourenplaner / Online-Fahrpläne:

hier klicken


Tourenbeschreibung:

Parkplatz an der Hennererstraße in Breitenbach, 866m


Aufstieg:
Am Parkplatz nehmen wir den südwestlichen Weg beim Hennererhof (Nr. 17 / 685, Lahner Höhenweg), nicht den Weg zum Bodenschneidhaus. Die erste Abbiegung nach ca. 450 Metern beachten wir nicht, bei der 2. Linksabbiegung nach weiteren 450 Metern biegen wir links ab (Schild “Neuhaus, Lahner Höhenweg”). Auf diesem Weg bleiben wir in südwestlicher Richtung, biegen nach ca. 300 m rechts ab (Schild "Ende des Weges nach 500m") und sehen bald rechter Hand das freie Gelände der Oberen Krainsberger Alm. An geeigneter Stelle verlassen wir den Weg rechts (siehe Foto) und steigen nun über die Almwiesen den Almgebäuden entgegen. An der Hütte spuren wir rechts vorbei und dem Waldrand entgegen, kurz an diesem entlang und ca. 100 Meter in den Wald hinein. Dort biegen wir etwas links ab und gehen nun genau nach Süden im Wald bergauf. Der Weg ist vorgegeben, da wir uns auf einer Forststraße befinden, die im Winter nicht geräumt ist. Ab der alten Krainsberghütte geht sie in einen Steig über, wir steigen weiter auf, queren im Wald den steilen Osthang der Baumgartenschneid und gelangen nach einer kleinen Rechts-Links-Serpentine auf baumfreies Gelände, auf den Verbindungsrücken zwischen Lahnenkopf und Baumgartenschneid . Ca. 30 Meter steigen wir noch nach Süden auf. Hier verzweigt sich der Weg - nach rechts führt der Weg zur Baumgartenschneid. Wir halten uns aber hier links und gehen in südöstlicher Richtung auf den Waldrand zu. Im Wald halten wir uns etwas links und steigen nun östlich auf die freie, kreuzlose Gipfelkuppe des Lahnenkopfes zu (ab der Wegverzweigung ca. 100 Höhenmeter).

Abfahrt:
Vom Gipfel aus gleiten wir über den steilen Nordwesthang hinab zur Almhütte. Von dieser aus hinab zu der Stelle, wo wir das Almgelände betreten hatten. Nun auf dem Aufstiegsweg zurück zum Hennerer Hof.


Ähnliche Touren:

Baumgartenschneid und LahnenkopfSchneeschuhwanderung mit TegernseeblickLink zur Tour ...zur Tour, hier klicken

Literatur:

Wanderführer mit Panoramafotos:Einsame Gipfel und Grate
Unterwegs auf unbekannten Pfaden mit großartigen Panoramablicken
von Reimer, Michael und Baur, Katrin
Skiführer:Bayerische Alpen zwischen Bad Tölz und Berchtesgaden
von Stadler, Markus
Karte:Alpenvereinskarte BY15
Mangfallgebirge Mitte: Spitzingsee, Rotwand
von Alpenverein

GPS-Daten:

Um die Kartenansicht (Karte, Satellit, Gelände, etc.) zu wechseln, bitte auf der Karte oben rechts den entsprechende Menüpunkt auswählen. Bitte verwendet nie die Tracks ohne betreffendes Kartenmaterial für das dazugehörige Gebiet. Die GPS-Daten sollen nur als zusätzliche Unterstützung verwendet werden.

Download Bedingungen

Unsere GPS-Dateien dürfen kostenlos für die private Nutzung heruntergeladen werden. Veröffentlichung jeglicher Art und kommerzielle Nutzung nur mit vorheriger Genehmigung von roBerge.de. Die GPS-Daten wurden mit größter Sorgfalt aufbereitet. Trotzdem kann keine Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten gegeben werden. Sie können deshalb nur als Unterstützung bei der Wegfindung dienen. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung der Daten auf eigene Verantwortung erfolgt und die Wegfindung nur aufgrund offizieller Karten erfolgen darauf. Die Benutzung privater Straßen und das Betreten privater Grundstücke kann gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.


Zum Downloaden die Bedingungen akzeptieren.


Galerie:

Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow

Diashow:


Wettervorhersage für Schliersee: