Auf dem Kalkstein


roBerge.de

Hochplatte ab Strehtrumpf

Gras, Latschen und Bäume

Eine ausdauernde, aber nicht zu schwere Wanderung auf den Gipfel der Hochplatte


Blick von der Staffnalm zur Hochplatte (Mitte) und Friedenrath (ganz rechts)

Blick von der Staffnalm zur Hochplatte (Mitte) und Friedenrath (ganz rechts)


Kurzinfo:

Region:
Chiemgauer Alpen
Tourenart:
Bergtour (leicht)
Erreichte Gipfel:
Hochplatte 1587 m
Dauer:
Gesamtgehzeit ca. 5 bis 6 Stunden
Touristinfo:
Grassau
Weblinks:
Zur Hochplatte-Hauptseite

Anforderung:

Höhenunterschied:
900 m
Schwierigkeit:
mittel
leicht

Einkehrmöglichkeit:

Strehtrumpf:
  Hütten Info, hier klicken
Staffnalm:
geöffnet vom 1. Mai bis 31. Oktober, kein Ruhetag   Hütten Info, hier klicken

Start:


Wanderparkplatz Gasthaus Strehtrumpf 687 m

GPS-Wegpunkt:
N47 46.686 E12 25.905 zu Google Maps

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Nach Traunstein oder Bernau mit der Bahn. Weiter mit dem Bus bis nach Grassau.

Mit dem Pkw:
Autobahn München - Salzburg, Ausfahrt Bernau oder Grabenstätt, weiter nach Grassau, dort gleich im Ortsteil Kucheln rechts abbiegen Richtung Strehtrumpf. Der Parkplatz der Gaststätte ist nur für Besucher der Gaststätte möglich.

  • Ab Rosenheim: 35 Km / 0:30 Std
  • Ab München: 90 Km / 1:00 Std
  • Ab Bad Tölz: 75 Km / 1:00 Std
  • Ab Salzburg: 60 Km / 0:45 Std

Tourenplaner / Online-Fahrpläne: hier klicken

Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.

Tourenbeschreibung:

Start: Wanderparkplatz Gasthaus Strehtrumpf

Beim Gasthof Strehtrumpf gibt es mehrere Möglichkeiten in Richtung Hochplatte. Wir nehmen denjenigen auf der östlichen Seite des Parkplatzes, der einen kleinen Berg nordostwärts umgeht. nach ca. 10 Minuten erreicht man auf dem Aussichtspunkt "Zeppelin-Höhe" ein kleines Denkmal. Nach weiteren 30 Minuten erreicht man eine Forststraße, die man nach 10 Metern bereits wieder verlässt, um nach links auf einen Bergpfad abzubiegen. Hier erreicht man 30 Minuten (die letzten Minuten recht steil hinauf) die Gipfelstation des Sesselliftes mit der Staffnalm.
Von der Staffnalm aus ca. 20 Meter die Forststraße hinab, dann beim Drehkreuz die Forststraße verlassen und weiter Richtung Südwesten auf einer recht langen Forststraße über die Platten-Alm zum Grassauer Haus.Von dort aus in mehreren Kehren und einem anschließenden Steig in Richtung Osten bis Südosten auf dem Bergrücken bis zum Gipfel aufsteigen.

Rückweg dto.

Alternativtour::
a) ab Strehtrumpf in westlicher Richtung bis zur Gipfelstation
b) Beim Rückweg über den Friedenrath

Webcams:

Aktuelle Bilder von Webcams im Umkreis von 30km vom Ausgangspunkt.
  weitere Webcams findest du hier



Kircherl unterhalb des Schnappenbergs
(©foto-webcam.eu)

Grat zwischen der Seilbahn-Bergstation und dem Gipfel der Kampenwand
(www.foto-webcam.eu)

Bergstation Hochries-Seilbahn
(www.foto-webcam.eu)

Literatur:

Führer und Interviews

Gipfeltreffen
von Schmidbauer, Werner,  zum Buch

Gipfeltreffen

Bildband

Chiemgauer Alpen
Wasser - Moore - Wälder - Felsen
von Zebhauser, Helmuth,  zum Buch

Chiemgauer Alpen

Galerie:


Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow