Niederjochkogel


roBerge.de

Gschöllkopf

»Hausberg der Erfurter Hütte«


Wer das erste Mal auf der Bayreuther Hütte ist, dem fällt neben dem eindrucksvollen Rundum-Panorama, der große Block des Gschöllkopfes auf. Er ist in kürzester Zeit von der Erfurter Hütte sehr leicht erreichbar. Ganz eilige (oder faule?) benutzen als Aufstiegshilfe zu dem Alpenvereinshaus die Rofanbahn. Leider wurde der Gipfel inzwischen durch den Airrofan Skyglider verunstaltet.

Von Norden her wirkt der Gschöllkopf recht wuchtig.
Der leichte Aufstiegsweg ist gut zu erkennen.

Blick vom Gipfel auf die Rofanbahn und die Erfurter Hütte.
Im Hintergrund das Inntal.


Kurzinfo:

Region:Brandenberger Alpen / Rofan
Tourenart:Bergtour (mittel)  
Erreichte Gipfel:Gschöllkopf 2039 m
Dauer:Aufstieg ca. 3 Std., Abstieg ca. 2,5 Std.
Touristinfo:Achensee

Anforderung:

Höhenunterschied:Maurach 975 m, Erfurter Hütte 1831 m, Gschöllkopf 2039 m, insgesamt ca. 1080 hm
Schwierigkeit:mittel
mittel: leichte Forststraße, Bergsteige und Wanderwege. Kondition für 3 Std. Aufstieg erforderlich.

Einkehrmöglichkeit:

Erfurter Hütte:
geöffnet Weihnachten bis Ostern und Pfingsten bis Mitte Oktober, kein Ruhetag
Wintersaison bis Ostern 2013 (falls Wetter es zulässt)
Link zur Hütte ...mehr Info, hier klicken
Mauritzalm:
Link zur Hütte ...mehr Info, hier klicken
Bergalm (Berglalm):
Link zur Hütte ...mehr Info, hier klicken

Hinweis: Da wir die Öffnungszeiten, Übernachtungshinweise, etc. oft aus dritter Hand erhalten, kann es immer wieder vorkommen, dass die hier veröffentlichten Daten nicht mehr ganz aktuell sind. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich bitte vor Beginn einer Tour direkt bei der Hütte informieren (Telefon / Homepage).


Startpunkt:

Rofanbahn Talstation in Maurach, 980m


GPS-Wegpunkt:

N47 25.478 E11 45.084  [@google-maps]

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Die nächste Bahnstation ist Jenbach im Inntal. Weiterfahrt von dort mit dem Postauto oder der Achenseebahn (älteste mit Dampf betriebene Zahnradbahn Europas) nach Maurach.

Mit dem Pkw:

Pkw-Fahrer verlassen die Inntalautobahn an der Anschlußstelle Achensee/Zillertal. Zufahrt von München über Tegernsee und den Achenpaß oder über Bad Tölz und den Sylvensteinsee.


Ab Rosenheim: 80 Km / 0:55 Std
Ab München: 140 Km / 1:20 Std
Ab Bad Tölz: 55 Km / 0:50 Std
Ab Salzburg: 150 Km / 1:30 Std


Tourenplaner / Online-Fahrpläne:

hier klicken


Tourenbeschreibung:

Rofanbahn Talstation in Maurach, 980m


Zur Erfurter Hütte:
Von Maurach am Achensee über den Mauritz-Niederleger, 2 1/4 Stunden (Weg 401, markiert). Der Weg beginnt östlich der Talstation der Rofanbahn als Forststraße. Der Weg ist gut markiert. Zuerst flacher, dann steiler, der Steilhang wird durch mehrere Serpentinen überwunden. An der Buchauer Alm und am Rasthaus Mauritzalm vorbei. Nochmals einige Serpentinen auf die Hochfläche und weiter zur schon sichtbaren Erfurter Hütte.

Erfurter Hütte - Gschöllkopf:
Von der Erfurter Hütte aus folgt man dem Weg nördlich zurm Mauritzalm. Kurz leicht bergab, abwärts, dann links halten wieder ansteigend in den Sattel östlich des Gschöllkopfes. Anschließend in den Kessel und nochmals links auf dem gut markierten Weg bis zum Gipfel. Von heir eine überraschend gute Sicht in alle Richtungen (Rofan, Erfurter Hütte, Dalfazer Kamm, Achensee, Karwendel ...)

Abstieg:
Wie Aufstieg.


Flora und Fauna:

Am Gschöllkopf trifft man an: Schweizer Labkraut, Legföhren, Zwergwacholder, Rundblättriger Steinbrech, Vogelbeersträucher


Literatur:


GPS-Daten:

Die GPS-Datei startet an der Talstation in Maurach

Bitte verwendet nie die Tracks ohne betreffendes Kartenmaterial für das dazugehörige Gebiet. Die GPS-Daten sollen nur als zusätzliche Unterstützung verwendet werden.
Auf der Karte lässt sich rechts oben in die Kartengrundlage OpenTopomap umschalten.
Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.


Download Bedingungen

Unsere GPS-Dateien dürfen kostenlos für die private Nutzung heruntergeladen werden. Veröffentlichung jeglicher Art und kommerzielle Nutzung nur mit vorheriger Genehmigung von roBerge.de. Die GPS-Daten wurden mit größter Sorgfalt aufbereitet. Trotzdem kann keine Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten gegeben werden. Sie können deshalb nur als Unterstützung bei der Wegfindung dienen. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung der Daten auf eigene Verantwortung erfolgt und die Wegfindung nur aufgrund offizieller Karten erfolgen darauf. Die Benutzung privater Straßen und das Betreten privater Grundstücke kann gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.


Zum Downloaden die Bedingungen akzeptieren.


Galerie:

Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow

Panorama:


Ins Bild klicken zur Panorama Ansicht

 

Gipfelpanorama bei PeakFinder:

 zur Peakfinder Karte

 Autor: Text und Fotos: roBerge. Gipfelfoto: Jochen Weber