Dummy

PDF 

roBerge.de

Rumer Alm

Rodelbahn unter den Flanken der Nordkette

Rum liegt nur wenige Kilometer vor Innsbruck. Deshalb ist die Rodelbahn immer gut besucht, zumal sich von der bewirtschafteten Rumer Alm ein wunderschöner Blick auf Innsbruck, das Inntal und die umliegenden Berge.genießen lässt. Wer dem Rummel etwas umgehen will, der steigt nicht über die Rodelbahn, sondern über einen einsamen Steig durch den Wald (Sennermahdsteig) bis zur Alm auf. Der Stieg ist aber auch in der schneelosen Zeit immer ein guter Tipp!
Nach einer warmen Köstlichkeit stürzt man sich dann ins Getümmel und fährt auf der immer gut gepflegten Rodelbahn bis hinunter zum Ausgangspunkt. Rodelverleih gibt es natürlich auf der Hütte.


Die Rumer Alm liegt hoch über Innsbruck

Die Rumer Alm liegt hoch über Innsbruck

Die Rodelbahn ist breit und immer gut gepflegt.

Die Rodelbahn ist breit und immer gut gepflegt.


Kurzinfo:

Region:
Karwendel
Tourenart:
Rodeln (leicht)
Schneeschuh (mittel)
Winterwandern
Dauer:
Aufstieg ca. 1 Std. 45 Min, Abfahrt (Rodel) 15 Min.
Lawinengefahr:
Die Rodelbahn verläuft durch eine Lawinenschneise. Bei Lawinengefahr ist die Rodelbahn gesperrt.
zur aktuellen Lawinenlage hier klicken
Gehstellen:
Die Rodelbahn enthält keine Gehstellen.
Rodelverleih:
ja
Einkehrmöglichkeiten:
  • Rumer Alm  Ganzjährig von Samstag bis Mittwoch von ca. 9.00 - 19.00 Uhr, Donnerstag und Freitag Ruhetag. Bei guter Wetterlage und hoher Anfrage hat die Rodelbahn auf freitags geöffnet. Feiertags geöffnet!
Touristinfo:
Innsbruck

Anforderung:

Höhenunterschied:
510 hm
Streckenlänge:
ca. 6,8 km
Schwierigkeit:
mittel
Der Aufstieg über die Rodelbahn ist einfach (Forststraße, breit und nicht zu steil, gelegentlich wellig).
Der hier beschriebene Aufstieg über das Waldgelände ist an manchen Stellen sehr steil und erfordert, sofern nicht gespurt, ein sehr gutes Orientierungsvermögen.
Kinder:
Der hier beschriebene Aufstieg über den Sennermahdsteig ist nur für größere Kinder geeignet.

Start:


Karwendelparkplatz in Rum (Nähe Sanatorium / Canisiusbrünnl) 750 m

GPS-Wegpunkt:
N47 17.501 E11 26.543 zu Google Maps

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Mit der Bahn kann man bis nach Hall in Tirol oder Innsbruck fahren. Von dort mit dem Bus bis zur Haltestelle Rum-Sanatorium in Rum. Vpn der Haltestelle geht man kurz die Lärchenstraße bergab bis zum großen Wanderparkplatz.

Mit dem Pkw:
Auf der Inntalautbahn fährt man bis zur Ausfahrt Hall-West. Von dort über den Inn über einen Kreisel und über den Löfflerweg bis zur Bundesstraße 171, in die wir links einbiegen. Nach ca. 1,8 km biegen wir rechts ab in den Gartenweg, der bei der nächsten Kreuzung links in die Bahnhofstraße einmündet. Bei der folgenden größeren Kreuzung halten wir uns schräg links in die Murstraße. Der große Wanderparkplatz befindet sich auf der rechten Seite zwischen Murstraße und Lärchenstraße, kurz nach dem Gasthof Canisiusbrünnl.

  • Ab Rosenheim: 110 Km / 1:15 Std
  • Ab München: 160 Km / 1:35 Std
  • Ab Bad Tölz: 90 Km / 1:20 Std
  • Ab Salzburg: 185 Km / 1:55 Std

Tourenplaner / Online-Fahrpläne: hier klicken

Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.

Tourenbeschreibung:

Start: Karwendelparkplatz in Rum (Nähe Sanatorium / Canisiusbrünnl)

Aufstieg:

Los gehen wir an der Südseite des Wanderparkplatzes. Hier verläuft ein etwas steiler Weg gerade aufwärts in Richtung Nordwesten. Nach ca. 650 m mündet der Weg in eine Kreuzung aus fünf Wegen (manche Berichte sprechen auch von sieben Wegen), wo wir eine breite Forststraße erreichen. Links verweist ein Wegweiser nach Garneid bzw. Rechenhof und zur Hungerburg. Wir kreuzen aber die Forststraße und gehen geradeaus weiter. nach ca. 100 Meter macht der Weg eine Rechtskurve. Hier können wir aber den Weg abschneiden und gehen geradeaus auf schmalem Pfad weiter. Nach weiteren 200 Metern kreuzen wir wieder die Forststraße und bleiben geradeaus auf dem Sennermahdsteig. Dieser ist zwar nicht geräumt, aber in der Regel gut gespurt. Nach wenigen Minuten überqueren wir weitere zwei Male kurz hintereinander eine andere Fahrstraße, dann aber hat der "Straßen-Wirrwar" ein Ende. Der Steig führt nun durch Waldgebiet und wendet sich bald von Nord nach West. Auf 100 m Höhe erreichen wir mitten im Wald einen einsamen Wegweiser "Hintergufl 1000m", wo ein Schild nach links zur "Rumer Alm / Sennmahd" weist. Wer hier gerade aus weiter geht, landet im Bachbett. Ab jetzt wird es sehr steil und bei viel Schnee recht mühsam. Nach dem kleinen Steilhang befinden wir uns auf einem schmalen Grat, hier halten wir uns rechts und steigen auf dem Rücken steil nach oben. Auf ca. 1130 m hat die Plagerei ein Ende, der Weg wendet sich nun nach Westen und wird wesentlich flacher. Nach einem letzten Aufschwung stehen wir plötzlich vor einer Almstraße mit Wegweiser. Rechts ginge es weiter zur unbewirtschafteten Vintlalm - wir aber halten uns lieber links Richtung Rumer Alm, die wir nach wenigen Minuten leicht absteigend erreichen.

Abstieg:

Der Abstieg erfolgt zu Fuß entweder auf dem Aufstiegsweg oder über die Rodelbahn. Die Rodelbahn führt direkt hinunter um Wanderparkplatz. Zwischendurch gibt es imer wieder schöne Blicke ins Inntal.

GPS-Daten:


GPX-Tracks sind oft ungenau. Die angezeigten Daten können (insbesondere zur Höhe und Steigung) falsch sein. Daher verwendet bitte nie die Tracks ohne betreffendes Kartenmaterial für das dazugehörige Gebiet. Die GPS-Daten sollen nur als zusätzliche Unterstützung verwendet werden. Auf der Karte lässt sich rechts oben in die Kartengrundlage OpenTopomap umschalten (OpenTopoMap ist nicht immer sofort verfügbar). Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.


Download Bedingungen

Unsere GPS-Dateien dürfen kostenlos für die private Nutzung heruntergeladen werden. Veröffentlichung jeglicher Art und kommerzielle Nutzung nur mit vorheriger Genehmigung von roBerge.de. Die GPS-Daten wurden mit größter Sorgfalt aufbereitet. Trotzdem kann keine Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten gegeben werden. Sie können deshalb nur als Unterstützung bei der Wegfindung dienen. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung der Daten auf eigene Verantwortung erfolgt und die Wegfindung nur aufgrund offizieller Karten erfolgen darauf. Die Benutzung privater Straßen und das Betreten privater Grundstücke kann gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.

Ich akzeptiere die obigen genannten Bedingungen.



Webcams:

Aktuelle Bilder von Webcams im Umkreis von 30km vom Ausgangspunkt.
  weitere Webcams findest du hier



Universität Innsbruck
(www.foto-webcam.eu)

Sistrans
(www.stefanjud.net)

Sistrans
(www.stefanjud.net)

Literatur:

Rodel-Führer

Rodeln Oberbayern und Tirol
von Loth, Georg und Rosemarie
Infos: Rodel-Führer

Rodeln Oberbayern und Tirol

Galerie:


Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow

Diashow:

Der Aufstieg erfolgt teilweise im dichten Wald und über steile Hänge.Blick in das Inntal.Das freie Almgelände ist erreicht. Ab hier noch drei Minuten.Die Rodelbahn ist durch ihre Breite auch bei Gegenverkehr gut befahrbar.Blick auf Patscherkofel und Serles.

Autor:

 Autor: Reinhard Rolle