Bildinfo

PDF 

roBerge.de

Brecherspitz Naturverträgliche Skitour

Kurztour auf den Freudenreichsattel

Im Spitzing-Gebiet gibt es nicht nur die bekannte Rotwand-Reibn - auch auf der anderen Seite des Sees, oberhalb der Firstalmen, findet man schöne Touren, die allerdings keine Geheim-Tipps mehr sind. Dazu liegt das Gebiet viel zu gut erreichbar für die Münchener Bergfreunde (was hier allerdings nicht negativ gemeint ist). Sehr leicht und lawinensicher ist die Tour auf den Freudenreichsattel, welcher dem eigentlichen Gipfel des Brecherspitz vorgelagert ist. Nur bei stabilen und ausreichenden Schneeverhältnissen kann man den Gipfel selbst erreichen. Dies ist oft nicht der Fall, denn es gilt hier einen schmalen Grat zu überqueren, welcher neben der stabilen Schneelage absolute Sicherheit und Aufmerksamkeit verlangt. Die meisten Skitourengeher begnügen sich damit, als Ziel den Freudenreichsattel zu wählen.

Die hier beschriebene Tour führt nicht direkt an den Firstalmen vorbei, sondern durchquert bereits vorher ein lichtes Waldstück, um anschließend über den obersten Teil der Rodelbahn zum Aufstiegshang zu führen.


Blick vom Freudenreichsattel auf die Brecherspitze. Der Übergang auf dem Grat ist oft für Skitourengeher nicht begehbar.

Blick vom Freudenreichsattel auf die Brecherspitze. Der Übergang auf dem Grat ist oft für Skitourengeher nicht begehbar.

Der Hang zum Freudenreichsattel.

Der Hang zum Freudenreichsattel.


Kurzinfo:

Region:
Bayerische Voralpen
Tourenart:
Schneeschuh (mittel)
Skitour (mittel)
Naturverträgliche Skitour:
Hinweise zum umweltfreundlichen Skibergsteigen
Andere Bergsportarten:
Blick auf das Aufstiegsgebiet ab der Oberen Firstalm.
Unterhalb des Freudenreichsattels sieht man den Aufstiegshang.
Erreichte Gipfel:
Brecherspitz 1683 m
Dauer:
Aufstieg ca. 1,5 - 2 Stunden
Lawinengefahr:
Im Bereich bis zum Verlassen der Rodelbahn keine Lawinengefahr, danach sollte man nach den Hang unterhalb des Freudenreichsattels kritisch beurteilen - am besten links am Waldrand hinaufgehen.
Exposition Südwest.
zur aktuellen Lawinenlage hier klicken
Touristinfo:
Spitzingsee

Anforderung:

Höhenunterschied:
Spitzingsattel 1130 m, Obere Firstalm 1370 m
Freudenreichsattel 1371 m
zum Sattel insgesamt ca. 250 hm
Brecherspitz 1683 m, zu ihr insgesamt ca. 570 m
Steigung:
Leicht, bis auf einige etwas steilere Stellen auf dem Hang unterhalb des Freudenreichsattels leicht.
Streckenlänge:
Zum Freudenreichsattel einfach ca. 2,8 km, zur Brecherspitze zusätzlich knapp 600 m
Schwierigkeit:
leicht

Einkehrmöglichkeit:

Untere Firstalm:
Tagesbetrieb 8-17h - im Sommer Do. u. Fr. Ruhetag   Hütten Info, hier klicken
Obere Firstalm:
Täglich von 10 Uhr bis 17 Uhr geöffnet und nach Vereinbarung, kein Ruhetag Bis 22 Uhr geöffnet solange die Rodelbahn befahrbar ist   Hütten Info, hier klicken

Start:


Spitzingsattel 1130 m

GPS-Wegpunkt:
N47 40.352 E11 53.197 zu Google Maps

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Mit der Bahn bis Schliersee-Bahnhof oder Neuhaus-Bahnhof. Weiter mit dem RVO-Bus 9562 direkt bis zur Haltestelle Spitzingsattel.

Mit dem Pkw:
Autobahn München - Salzburg Ausfahrt Weyarn über Miesbach und Schliersee auf den Spitzingsattel. Von Rosenheim über Bad Feilnbach / Hundham zum Spitzingsattel.
Einer der vielen Parkplätze befindet sich direkt auf dem Spitzingsattel (am höchsten Punkt der Straße).
Parkplatz Münchner Haus: Wenn man den Spitzingsattel erreicht hat, gibt es eine Hinweistafel zum Parkplatz beim Münchner Haus. Achtung: Vom Spitzingsattel führen zwei Wege ab - nicht den rechten, sondern den linken Weg einschlagen! Ein bis zwei Kilometer fahren bis zum Parkplatz.

  • Ab Rosenheim: 40 Km / 0:45 Std
  • Ab München: 65 Km / 1:00 Std
  • Ab Bad Tölz: 45 Km / 0:40 Std
  • Ab Salzburg: 110 Km / 1:50 Std

Mit dem Bike:
Von Schliersee in südlicher Richtung über Fischhausen zur Kreuzung Spitzingstraße. Hier rechts abbiegen und auf der verkehrsreichen Straße hinauf zum Spitzingsattel (1127 m). Schwere Alternative: Von Neuhaus über Josefsthalstraße nach Josephstal, weiter über die Stockeralm durch Wald zum Spitzingsattel.
Alternativ zur Auffahrt über den hinteren Parkplatz (also beim Sattel den linken Weg) kann man kann auch beim Spitzingsattel den rechten Weg einschlagen und auf dieser Forststraße bequem bis zur Oberen Firstalm fahren.
Weitere Variante: Von Fischausen-Neuhaus (Bahnhof) auf den Spitzingsattel ca. 40 Min., von dort nach Valepp 20 Minuten, von dort zur Erz-Herzog-Johann-Klause 20 Minuten, von dort zum Kaiserhaus 20 Minuten.

Tourenplaner / Online-Fahrpläne: hier klicken

Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.

Tourenbeschreibung:

Start: Spitzingsattel

Aufstieg:
Der Weg zur Oberen Firstalm beginnt am westlichen Ende des oberen Parkplatzes Spitzingsattel. Man steigt recht gleichmäßig auf einer Forststraße durch den Firstgraben an, bis man ca. in 1230 Meter Höhe die Untere Firstalm vor sich sieht.
Die nachfolgende Beschreibung zum unteren Teil des Aufstiegshanges hört sich komplizierter an, als es in Wirklichkeit ist:
An der genannten Stelle verlässt man rechts die Forststraße. Sie ist leicht zu finden, da sie durch eine große Stange gekennzeichnet ist, oft ist auch bereits eine Skispur vorhanden (siehe Bild 1). Die Skispur führt schräg in den Wald. Dort einige Minuten noch nordwestlich halten, bei einer Lichtung nördlich halten und einen kleinen Hang hinauf (siehe Bild 2), bis man sich auf einer größeren Wiese befindet, ungefähr in Höhe der Unteren Firstalm, die man allerdings von hier aus nicht sieht. Diese Wiese genau nördlich dahin queren, wo eine baumlose, mehrere Meter breite Schneise in den Wald führt - siehe Bild 3. In diese Schneise gehen und kurz links, dann wieder rechts halten. Nun zieht sich der Weg zwischen Bäume hindurch langsam in östlicher, nordöstlicher und nördlicher Richtung nach oben, bis man auf die Rodelbahn trifft. In diese links einbiegen und auf ihr bleiben, bis rechts ein Schild zur Brecherspitze weist. Hier rechts gehen und man befindet sich bereits unterhalb des Aufstiegshangs. Nun am besten rechts am Waldrand halten und hinauf bis zum Ende des nicht mehr in Betrieb befindlichen Schleppliftes (Freudenreichsattel).

Vom Freudenreichsattel auf den Gipfel
Hier befindet sich das Skidepopt und für die meisten auch das Ziel der Skitour. Ambitionierte Bergsteiger mit guter Erfahrung gehen (ohne Ski!) am Grat östlich zuerst leicht bergab, dann wieder ansteigend bis zum Gipfel. Achtung: Der Weg ist recht ausgesetzt, schmal und im ersten Teil steil abfallend, kurzzeitig mit Drahtseilen gesichert. Im Zweifelsfall lieber ohne Ski auf den Gipfel gehen oder den Gipfel am besten ganz auslassen.

Abfahrt vom Feudenreichsattel
Den Aufstiegshang hinunter, oft an der Nordseite lohnend, dort allerdings Lawinensituation kritisch beurteilen. Über die Obere Firstalm zur Unteren Firstalm. Ab dieser entweder einige Minuten bergauf auf den östlichen Teil der Skipiste, oder, bei Benützung des Schleppliftes, ab dessen Bergstation auf die Skipiste. Nun durch den Firstgraben auf der Piste hinunter zum Parkplatz.

GPS-Daten:


GPX-Tracks sind oft ungenau. Die angezeigten Daten können (insbesondere zur Höhe und Steigung) falsch sein. Daher verwendet bitte nie die Tracks ohne betreffendes Kartenmaterial für das dazugehörige Gebiet. Die GPS-Daten sollen nur als zusätzliche Unterstützung verwendet werden. Auf der Karte lässt sich rechts oben in die Kartengrundlage OpenTopomap umschalten (OpenTopoMap ist nicht immer sofort verfügbar). Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.


Download Bedingungen

Unsere GPS-Dateien dürfen kostenlos für die private Nutzung heruntergeladen werden. Veröffentlichung jeglicher Art und kommerzielle Nutzung nur mit vorheriger Genehmigung von roBerge.de. Die GPS-Daten wurden mit größter Sorgfalt aufbereitet. Trotzdem kann keine Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten gegeben werden. Sie können deshalb nur als Unterstützung bei der Wegfindung dienen. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung der Daten auf eigene Verantwortung erfolgt und die Wegfindung nur aufgrund offizieller Karten erfolgen darauf. Die Benutzung privater Straßen und das Betreten privater Grundstücke kann gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.

Ich akzeptiere die obigen genannten Bedingungen.



Webcams:

Aktuelle Bilder von Webcams im Umkreis von 30km vom Ausgangspunkt.
  weitere Webcams findest du hier



Wallbergkircherl
(©foto-webcam.org)

Wendelstein "Gacher Blick"
(©www.foto-webcam.eu)

Wendelstein "Gacher Blick"
(©Foto-Webcam.eu)

Literatur:

Skiführer

Bayerische Alpen zwischen Bad Tölz und Berchtesgaden
von Stadler, Markus
Infos: Skiführer

Bayerische Alpen zwischen Bad Tölz und Berchtesgaden

Karte

Alpenvereinskarte 7/1
Tegernsee, Schliersee
von Alpenverein
Infos: Karte

Alpenvereinskarte 7/1

Skiführer

Snowcard
von Engler, Martin
Infos: Skiführer

Snowcard

Skitourenführerführer

Skitourenführer Bayerische Alpen
60 Skitouren
von Stadler, Markus und Demmel, Robert
Infos: Skitourenführerführer

Skitourenführer Bayerische Alpen

Bildband

Der Schlierseer Winkl
von Wegmann, Friedl und Bachhuber, R. Peter
Infos: Bildband

Der Schlierseer Winkl

Galerie:


Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow

Diashow:

Hier verlässt man nach rechts die Forststraße.Die Spur führt einen kleinen, baumlosen Hang hinauf.Die Schneise in den Wald und der ungefähre Verlauf der Spur im Wald.Die Skispur verläuft bis zum Eintreffen auf die Rodelbahn in nordöstlicher Richtung.Blick zurück auf die Obere Firstalm.Schneeschuhgeherin kurz vor dem Sattel.

Panorama:

  zur Panorama Ansicht ins Bild klicken