Frozen Church


roBerge.de

Auf und um die Farrenpoint

»Schwere MTB-Tour«


Am Gipfel des Farrenpoint


Kurzinfo:

Region:Bayerische Voralpen
Tourenart:Mountainbike (schwer)  
Erreichte Gipfel:Farrenpoint
Dauer:1,5 - 2,5 Stunden
Touristinfo:Bad Feilnbach

Anforderung:

Höhenunterschied:ca. 600 m
Schwierigkeit:mittel
mittelschwer, bergauf gute Forststraße, teilweise steil bergab, Kondition: gute Kondition erforderlich

Einkehrmöglichkeit:

Huberalm:
geöffnet Juni - Sept., kein Ruhetag
Link zur Hütte ...mehr Info, hier klicken

Schuhbräu-Alm:
1.5. bis 28.10., Montag/Dienstag Ruhetag. 16. bis 21.5.2018 wegen Umbau geschlossen
Link zur Hütte ...mehr Info, hier klicken

Wirtsalm:
Mitte Mai bis Mitte Oktober, nur tagsüber, Di Ruhetag
Link zur Hütte ...mehr Info, hier klicken

Hinweis: Da wir die Öffnungszeiten, Übernachtungshinweise, etc. oft aus dritter Hand erhalten, kann es immer wieder vorkommen, dass die hier veröffentlichten Daten nicht mehr ganz aktuell sind. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich bitte vor Beginn einer Tour direkt bei der Hütte informieren (Telefon / Homepage).


Startpunkt:

Unterer Jenbachtal-Parkplatz (Wendelsteinstraße), 557m


GPS-Wegpunkt:

N47 45.801 E12 00.888  [@google-maps]

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Über München - Rosenheim (Inter- oder Eurocity Haltestelle) - Bad Aibling, dann mit Regionalbus RVO bis nach Bad Feilnbach. Vom Ortszentrum auf der Wendelsteinstraße in 20 Min. zum Ortsteil Obersteinach, wo sich direkt vor der Mautstelle der Wanderparkplatz befindet (Buslinie RVO 9578 ab Rosenheim, 9580 ab Bad AIbling).

Mit dem Pkw:

Autobahn A8 Ausfahrt Bad Aibling / Bad Feilnbach, auf der Landstraße in das Zentrum von Bad Feilnbach, nach der Jenbachbrücke links in die Wendelsteinstraße und zum Wanderparkplatz direkt vor der Mautstelle.


Ab Rosenheim: 20 Km / 0:30 Std
Ab München: 65 Km / 0:45 Std
Ab Bad Tölz: 55 Km / 0:45 Std
Ab Salzburg: 130 Km / 1:30 Std


Information:

Vom Wanderparkplatz aus gelangt man in östlicher Richtung nach ca. 1,6 Kilometer nach Kutterling. Hier wohnte lange Zeit der aus Köln stammende Maler Wilhelm Leibl, einer "bedeutendsten und interessantesten Radierer des modernen Deutschlands". Hier steht Leibl´s Wohnhaus, in der Nachbargemeinde Berbling die Kirche, in welcher der eigenwillige Maler eines sein berühmtesten Lebenswerke "Die drei betenden Frauen" schuf.

Tourenplaner / Online-Fahrpläne:

hier klicken


Tourenbeschreibung:

Unterer Jenbachtal-Parkplatz (Wendelsteinstraße), 557m


Über die Brücke Richtung Kutterling fahren. Am Gasthof rechts abbiegen, dann Richtung Kutterling (Wanderschild) fahren - in Kutterling Richtung Farrenpoint (steil), am Kuhgatter (Wegekreuzung) links zur Huberalm fahren. Von ihr aus geht man zu Fuß weiter, denn der Weg von der Huberalm bis zum Gipfelkreuz ist eine Almweide und darf deshalb nicht befahren werden  (gilt zu allen vier Jahreszeiten).

Abfahrt: Bis zum genannten Kuhgatter abfahren, dort links abzweigen Richtung Schuhbräualm - an einer Privathütte rechts talwärts fahren (grober Schotter) - am großen Parkplatz (bei der Wirtsalm) flach ausrollen lassen bis Bad Feilnbach.


 Autor: Alexander Dengg