PDF 

roBerge.de

Kaisertal und Antoniuskapelle


Zum Wahrzeichen des Kaisertals

Eine leichte Wanderung in das liebliche und vom Autoverkehr größtenteils verschonte Kaisertal. Sie führt zur bekanntesten Kapelle Österreichs und zum ältesten Bergbauernhof im Naturschutzgebiet Kaisertal.


Die Antoniuskapelle im Kaisertal.

Die Antoniuskapelle im Kaisertal.


Der Hinterkaiserhof.

Der Hinterkaiserhof.



Kurzinfo:


Region:
Kaisergebirge
Tourenart:
Bergtour
Dauer:
Ab Kufstein einfach eine knappe Stunde
Einkehrmöglichkeiten:
Touristinfo:
Kufstein

Anforderung:


Höhenunterschied:
ca. 400 m
Schwierigkeit:
leicht

Start:


Kufstein-Sparchen (Kaisertal-Parkplatz) 499 m

GPS-Wegpunkt:
N47 35.702 E12 11.243 zu Google Maps

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Mit der Bahn bis nach Kufstein fahren. Dann zu Fuß in nordöstlicher Richtung (30 Minuten vom Bahnhof) oder mit dem Postbus zum Parkplatz Sparchen-Kaisertal.

Mit dem Pkw:
Inntal-Autobahn Ausfahrt Oberaudorf, nach der Ausfahrt rechts Richtung Walchsee nach Niederndorf - Ebbs. In der Ortsmitte von Ebbs rechts abbiegen Richtung Kufstein, nach ca. 2 Kilometer (nach Oberndorf aber vor Kufstein) links abbiegen Richtung Kaisertal. Dort befindet sich der gebührenpflichtige Parkplatz "Sparchen" (484 m).
Nicht zum Sessellift fahren, dieser befindet sich 15 Minuten entfernt.

  • Ab Rosenheim: 40 Km / 0:35 Std
  • Ab München: 90 Km / 1:00 Std
  • Ab Bad Tölz: 75 Km / 1:00 Std
  • Ab Salzburg: 110 Km / 0:55 Std

Tourenplaner / Online-Fahrpläne: hier klicken

Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.

Tourenbeschreibung:


Ab dem Parkplatz "Kufstein-Sparchen" die 247 Treppen hinauf (etwas die Kondition fordernd, aber trotzdem ein leichter Weg). Nach dem Aufstieg weiter am Veitenhof und den Pfandlhöfen vorbei bis zur romantischen Antoniuskapelle. Von hier aus sind es noch fünf Minuten bis zum Hinterkaiserhof. Leichte Forststraße.
Rückweg: wie Hinweg


GPS-Daten:


GPX-Tracks sind oft ungenau. Die angezeigten Daten können (insbesondere zur Höhe und Steigung) falsch sein.
Auf der Karte lässt sich rechts oben in die Kartengrundlage OpenTopomap umschalten (OpenTopoMap ist nicht immer sofort verfügbar).
Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.



Download Bedingungen


1. Unsere GPS-Dateien dürfen kostenlos für die private Nutzung heruntergeladen werden. Die Veröffentlichung jeglicher Art (z.B. Komoot, Outdooraktiv, andere Homepage etc.) sowie kommerzielle Nutzung ist nur mit vorheriger Genehmigung von roBerge.de möglich.
2. Die GPS-Daten wurden mit größter Sorgfalt aufbereitet. Trotzdem kann keine Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten gegeben werden. Sie können deshalb nur als Unterstützung bei der Wegfindung dienen. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass die Wegfindung nur aufgrund offizieller Karten erfolgen darf. Die Tracks dürfen nie ohne betreffendes Kartenmaterial für das dazugehörige Gebiet verwendet werden.
3. Die Benutzung privater Straßen und das Betreten privater Grundstücke kann gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.
4. Bitte jede Tour gut vorbereiten, nur passende Bergausrüstung verwenden und das eigene Können nicht überschätzen. Touren, die nicht als leicht gekennzeichnet sind, sind nur für Profis geeignet. Die Nutzung erfolgt auf eigene Verantwortung.


Ich habe die obigen Download-Bedingungen genau gelesen und akzeptiere sie.



Webcams:


Aktuelle Bilder von Webcams im Umkreis von 30km vom Ausgangspunkt.
  weitere Webcams findest du hier



Kufstein - Brentenjoch
© https://www.panomax.com

Pendling West
© https://www.foto-webcam.eu

Die Antoniuskapelle:

Sie wird in ca. 10 Minuten nach den Pfandlhöfen auf dem Kaisertalweg erreicht und ist die wohl bekannteste und meistfotografierte Kapelle Österreichs. Sie wurde im Jahre 1711 erbaut. Romantisch inmitten des Kaisertales gelegen, findet hier jährlich eine Messe statt, die manches Jahr schon bis zu 2000 Besucher verzeichnen kann, die dann im Freien rund um das Kirchlein stehen.Die Kapelle ist Bergwanderern aus aller Welt bekannt. Der Blick von hier ins östliche Kaisertal und vor allen Dingen auf die mächtigen Felswände des Wilden Kaisers wird dem Wanderer ein ganzes Leben lang unvergesslich bleiben.


Literatur:


Karte

Mayr Wanderkarte Nr. 60 (Kaiserwinkl - Kössen, Walchsee, Schwendt)
Infos: Karte

Mayr Wanderkarte Nr. 60 (Kaiserwinkl - Kössen, Walchsee, Schwendt)

Wanderführer

Rund um den Wilden Kaiser
Zahmer Kaiser - Kufstein - St. Johann - Kaiserwinkl
von Sepp Brandl, Marc Brandl
Infos: Wanderführer

Rund um den Wilden Kaiser

Bildband

Wilder Kaiser - Klettergeschichte, Geschichten vom Klettern
von Höfler, Horst und Schubert, Pit
Infos: Bildband

Wilder Kaiser - Klettergeschichte, Geschichten vom Klettern

Wanderführer

Die schönsten Blütenwanderungen in Tirol & Österreich
von Altrichter, Susanne und Rainer
Infos: Wanderführer

Die schönsten Blütenwanderungen in Tirol & Österreich

Galerie:




Autor/en:


anonym  


  • Openstreetmap Darstellung von J.Dankoweit